SACHS RS – neuer kraftvoller Motor aus Deutschland

Zadath

Bekanntes Mitglied
Also ausentwickelt ist der e-Antrieb noch nicht.

Doch, weil es ihn schon ewig gibt. ;-)

Nur weil man ihn jetzt an ein Fahrrad schraubt ist es nicht direkt eine neue Technik bei der noch massig Potenzial vorhanden ist.

Man wird nicht aus 1500m Reichhöhe plötzlich 3000 machen. Eventuell durch höhere Energiedichte im Akku, aber nicht durch Optimierungen am Motor.
 

Zadath

Bekanntes Mitglied
Und plötzlich ist massives Interesse da, die e Antriebe effizienter zu machen.

Der Wirkungsgrad liegt im Optimalfall schon bei 90%. Davon träumt der Benziner noch ewig. Schau mal in ne Fertigung/Industrie wieviele E-Antriebe da rund um die Uhr laufen. Interesse ist schon immer da gewesen.

Bei einem kleineren, kompakteren E-Motor wird zwangsweise die Leistung geringer. Dadurch fallen dann Reibungsverluste stärker ins Gewicht und der Wirkungsgrad sinkt. Ist scheisse, will keiner. Wir wollen schneller, höher, weiter.
Effektiver wird er indem du ihn größer machst. Dann wird er aber schwerer. Auch scheisse, will auch keiner.

Das Optimum ist also ein Motor mit ausreichend Leistung, guter Wärmeabfuhr bei kleinstmöglicher Größe und damit geringem Gewicht. Du wirst dich zwischen diesen Werten im Kreis drehen, wie dein Motor. ;-)
 
Oben