Rotwild IPU.660.R: Nachrüstkit mit austauschbarem Akku

Rotwild bringt sein neues Carbon-Unterrohr mit entnehmbarem Akku als Nachrüstkit in den Handel. Mit ein paar wenigen Handgriffen können sämtliche Rotwild E-Bikes mit Brose-Motor umgerüstet werden. Das Kit beinhaltet auch einen größeren Akku. Preise und Details erfahrt ihr hier.


→ Den vollständigen Artikel „Rotwild IPU.660.R: Nachrüstkit mit austauschbarem Akku“ im Newsbereich lesen


 
G

Gelöschtes Mitglied 1455

Guest
Interressant , aber erstmal würde ich gerne Bilder von den Umrüstkits sehen. Und kann man das das Blocks Display bei den 17 Modellen behalten ? - das neue sagt mir ehrlich gesagt optisch nicht zu.
Ein Kit Motor S-Drive und Akku wäre eine Option für mich :).
 

Rotwildrx

Bekanntes Mitglied
Hier mal die ganze Kunden-Mitteilung von Rotwild:

ROTWILD IPU.660.R: Verfügbarkeit und Preise:
Das Warten hat ein Ende: Wir freuen uns, Ihnen die neuen IPU.660.R Nachrüstkits vorstellen zu dürfen. 2018 standardmäßig in den Ausstattungen ULTRA und PRO enthalten, ist das neu entwickelte Unterrohr mit herausnehmbarem 648 Wh Akku auch mit allen ROTWILD E-MTB rückwärtskompatibel.

Ab Anfang Dezember werden die IPU.660.R Nachrüstkits im Handel in zwei verschiedenen Versionen verfügbar sein:

- ROTWILD IPU.660.R Nachrüstkit bis Modelljahr 2016 inkl. Marquardt Remote 4311 Display, Unverbindliche Preisempfehlung: 1.349,00 EUR
- ROTWILD IPU.660.R Nachrüstkit ab Modelljahr 2016, Unverbindliche Preisempfehlung: 1.199,00 EUR

Der Lieferumfang umfasst bei beiden Versionen:
Akku mit 648 Wh, Carbon Unterrohr, 4 verschiedene Dekore in den Farben Selenite Grey, Cyan, Burning Red, Blue.
Der Umbau kann von Ihrem qualifizierten ROTWILD Händler durchgeführt werden, der Ihnen bei Fragen gerne beratend zur Seite steht.

Ein Wechsel auf den neuen Brose Drive-S Motor ist nur in Kombination mit dem neuen 650Wh Akku möglich (laut Aussage Rotwild im Rotwild-Forum)
Aber Rotwild hält sich da noch etwas bedeckt, sprich es gibt noch keine offizielle Mitteilung dazu.
Die wollen natürlich lieber neue Bikes verkaufen ;-)
 
G

Gelöschtes Mitglied 1455

Guest
Mir wäre der Motor alleine am liebsten. Die 2018 Einstiegsmodelle haben auch den kleinen Akku. Der reicht mir locker.
Ein neues Bike kommt nicht in Frage. Bin mit meinem 17er völlig zufrieden. Mal abwarten was noch so kommt.
 
G

Gelöschtes Mitglied 1455

Guest
Dann schauma mal.
Ich hab erst nen neuen Akku auf Garantie bekommen .
Der Motor wird auch noch getauscht. Weil er Zicken macht. Dann hab ich ein 0 KM Bike.
Da Spare ich mir die Kohle
 

FrankoniaTrails

Bekanntes Mitglied
Rot ist halt immer teuer, sieht man ja bei Ferrari x'D

Die traditionelle Farbe von Ferrari ist eigentlich Gelb, diese leitet sich von der Farbe der Stadt Modena ab.
Rot war die Nationalfarbe Italiens im Rennsport (analog silber/weiß - Deutschland, blau - Frankreich, grün - England usw.)
Früher, also in den 50-70er Jahren waren die Strassen - Ferrari keineswegs überwiegend rot.
Rot ist eine Modeerscheinung welche erst Ende der 70er Jahre entstand.

DSNC_12390017.jpg


:)

Von daher gesehen ist deine Aussage falsch. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

bikino

Bekanntes Mitglied
Ich bin erstaunt mit wie viel Euphorie auf die Abzocke, für einen Akku 1200 Euro zu verlangen, reagiert wird.

Gibt es dann hier jemanden der sich gleich zwei kauft? Vielleicht steigert das ja die Glücksgefühle, und gibt einem noch mehr Elitären Status.
 

riCo

Redakteur
eMTB-News.de Redaktion
Interressant , aber erstmal würde ich gerne Bilder von den Umrüstkits sehen. Und kann man das das Blocks Display bei den 17 Modellen behalten ? - das neue sagt mir ehrlich gesagt optisch nicht zu.
Ein Kit Motor S-Drive und Akku wäre eine Option für mich :).
Ja, laut Hersteller gibt es zwei Versionen. Die eine Version ist ohne Display. Heißt, dass du hier dein Bloks-Display weiter nutzen kannst.
 

xspace

Bekanntes Mitglied
Naja Rotwild hat aber echt heftige Upgrade Preise, die brauchen sich nicht hinter Ferrari und Co zu verstecken, aber da ist zumindest noch ein Riemen Tausch Kostenlos ;)
 

FrankoniaTrails

Bekanntes Mitglied
Ich bin erstaunt mit wie viel Euphorie auf die Abzocke, für einen Akku 1200 Euro zu verlangen, reagiert wird.

Gibt es dann hier jemanden der sich gleich zwei kauft? Vielleicht steigert das ja die Glücksgefühle, und gibt einem noch mehr Elitären Status.

Naja, das CFK Unterrohr ist ja auch dabei. Wenn im Preis noch der Umbau beinhaltet ist geht der Preis schon in Ordnung.
1200,- € nur für den Akku wäre allerdings eine bodenlose Frechheit!

Optimal wäre es noch wenn Rotwild auch eine Tretlagereinheit generiert die man anstelle des Motor montieren kann.
Motor raus, Akku raus, Tretlagereinheit rein, dann hat man ein normales Bike wenn man keinen Bock mehr hat aufs eBike.

Auf die Idee ist bisher noch kein Hersteller gekommen.
 
Oben