RockShox Reverb AXS-Variostütze im ersten Test: Mit Highspeed ganz nach oben

Dieses Thema im Forum "E-Mountainbike: aktuelle News und Infos" wurde erstellt von Redaktion, 6. Februar 2019.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der e-Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Redaktion

    Redaktion Neues Mitglied Mitarbeiter

  2. eMTB-News.de Anzeige

  3. DJTornado

    DJTornado Aktives Mitglied

    Das nenn ich doch mal einen Schnapper :openedeyewink:
     
  4. tib02

    tib02 Bekanntes Mitglied

    Noch die neue SRAM Eagle AXS dazu und schon ist man rund 3000Euro los, fehlt dann nur noch das Rad :cool:
     
  5. DJTornado

    DJTornado Aktives Mitglied

    Wer hat dann noch Geld fürs Rad? Naja, für ein Bio reichts vielleicht noch...
     
  6. Dutshlander

    Dutshlander Neues Mitglied

    So lange es Biker gibt die überteuertes Kaufen werden, können die Hersteller die Preisen von neue Produkte nach oben treiben.
    Sg. Melken
     
  7. stormcloud

    stormcloud Aktives Mitglied

    "Hey Schatz, ich fahre mir mal gerade eine Sattelstütze kaufen" - das könnte zu einer Ehekrise führen, wenn die Herzensdame den Preis erfährt...
    Irgendwo ist das schon abartig, was da manche Teile kosten.
     
  8. Dutshlander

    Dutshlander Neues Mitglied

    Und neben bei die e Eagle mitgenommen
    Preis SRAM XX1 Eagle AXS: 2.100 € (Komplettgruppe)
    Preis SRAM X01 Eagle AXS: 2.000 € (Komplettgruppe)
     
  9. espanolito255

    espanolito255 Aktives Mitglied

    Es sind ja auch nur UVP Preise. Der Strassenpreis wird wahrscheinlich etwas günstiger...
     
    Frankonia gefällt das.
  10. Dutshlander

    Dutshlander Neues Mitglied

    Tssss......... etwas, da haben vor einige Zeit wir schon komplette bikes für bekommen.
    Mm
    ist für n Hobby Sport viel zu viel und die Firmen kommen vor lachen nicht in Schlaf.
    Da es immer wieder diese berufssöhnlein gibt die das Spielchen mitmachen wird es wohl ein Renner werden und geben die Hersteller Industrie freie Fahrt. Teure Digitalisierung 4.0 ist im vollen Gang.
     
  11. tib02

    tib02 Bekanntes Mitglied

    Das ist die Frage.. ob der echte Bio-Biker dann mit den vielen Akkus (Teufelzeug, Brandgefahr usw.) zurecht kommt die andere.
     
    verbali, Gandalf01 und DJTornado gefällt das.
  12. Bozzo

    Bozzo Neues Mitglied

    Gerade frage ich mich warum man nicht einfach in das Akkugehäuse an der Stütze nach hinten raus rote LED's reingebaut hat.
    Da hätte man das Rücklicht für alle Fälle schon mal immer dabei.
     
  13. eMTB-News.de Anzeige

  14. LoganFive

    LoganFive Aktives Mitglied

    Es soll auch Leute geben, die beruflich erfolgreich sind. "Berufssöhnlein"... hättest was gescheites gelernt...
     
  15. DJTornado

    DJTornado Aktives Mitglied

    Weil dann der Preis >1000€ dabei rausgekommen wäre...
     
  16. tib02

    tib02 Bekanntes Mitglied

    Oder die Batterie dann nur 2-3 Stunden hält.... könnte bei längeren Touren lästig werden.

    Eigentlich wäre das die Optimale E-Bike-Ausstattung, könnte direkt über den Haupt-Akku gespeist, dann explodieren wengistens nicht die Eier wenn da Ding direkt unter dem Sattel in Flammen aufgeht, zusammen mit der Eagle AXS müssten wir auch nicht immer nur billig eBikes unter 10000€ kaufen.
     
  17. espanolito255

    espanolito255 Aktives Mitglied

    Gerade bei H&S gesehen... vorbestellen für 795€, LT xx/02. Ein Schnäppchen...! Sage ich doch, viel günstiger als die total bekloppte 800€...:cool:
     
    stormcloud und tib02 gefällt das.
  18. Dutshlander

    Dutshlander Neues Mitglied

    Es geht um die bekloppte Preisen nicht um mich aber Ist zu schwer für dich und wohl nicht kapiert.
     
  19. Frankonia

    Frankonia Aktives Mitglied

    800 ist UVP

    Wenn sie besser funktioniert als die Vyron dann ist der Preis doch nicht so verkehrt.

    image.jpg

    Aber letztendlich gibt es mit dem ganzen Elektrogedöhns früher oder später nur Probleme.

    Der Grauzonenbiker hat das schon viel früher ganz richtig erkannt.

    https://fotos.mtb-news.de/p/1479345?in=set
     
  20. arneleiser1972

    arneleiser1972 Mitglied

    "Wenn sie besser funktioniert als die Vyron dann ist der Preis doch nicht so verkehrt."


    was hast du denn geraucht???
    800€ für ne sattelstütze??

    geht´s noch.
     
  21. vio

    vio Bekanntes Mitglied

    Klar geht's noch. Entweder ich wil die und hab die Kohle oder eben nicht. So what. Keiner zwingt Dich sowas zu kaufen.......
     
  22. arneleiser1972

    arneleiser1972 Mitglied

    zu sowas würde ich mich auch nicht zwingen lassen. tut mir leid
    für ein stück metall, was rauf und runter fährt??

    die kohle wäre ja nicht das problem (wenn wir schon auf dicke hose machen), aber da stimmt meiner meinung das preis leistungs verhältnis nicht (das war´n mal 1600dm)

    aber lass dich nicht aufhalten.
    gruß arne