Reichweite turbo Levo 500

Tirolbiker63

Bekanntes Mitglied
Ebenso überraschend ist es vielleicht zu hören, dass ich durchaus fix und fertig nach einer E-MTB Tour sein kann, ohne jemals im Eco-Modus oder gar mit 3% Unterstützung gefahren zu sein.
ja, die gewählte Motorleistung sagt ja noch nichts darüber aus wieviel man selbst noch dazu gibt

das gefällt mir besonders dass man verschiedene Kriterien erfüllen kann

mal mit Volldampf und viel Eigenleistung nach der Schicht den Berg hoch (da kleines Zeitfenster)
mal langsam mit etwas höherer Eigenleistung mit Frauchen den Berg hoch (genügend Zeit, Tempo am Partner anpassen)
mal mit wenig Eigenleistung den Berg hoch (z.B. weil ich danach noch Tennis spiele oder weil ich am Ende des Weges noch auf einen Gipfel gehen möchte)

oder auch mit etwas erhöhter Motorleistung weil man fast täglich die Berge hoch fährt, z.B. weil man einfach gerne in der Natur an schönen Plätzen ist und sich auch dabei bewegen möchte ohne den Körper zu überlasten (meine Varriante)

und man kann natürlich auch bioähnlich fahren (nicht so mein Ding)

das kann man alles kombinieren wie man will

Lg Tirolbiker63
 

DNA

Neues Mitglied
Hallo Chris1207, ich grabe mal deinen Threat wieder aus. Stehe an der gleichen Stelle wie du letztes Jahr und mich würde mal deine weitere Erfahrung interessieren und ob sich etwas getan hat. Meine Reichweite liegt gerade bei überwiegend "Eco" bei 43km. Danke für dein Feedback.
 

RoedeOrm

Bekanntes Mitglied
Hallo DNA,
die neueren Erfahrungen von Chris1207 kann ich natürlich nicht wiedergeben, aber mir gefällt, was Tirolbiker63 über die verschiedenen Optionen geschrieben hatte. 43km bei Eco können ja durchaus gut passen in Abhängigkeit vom eigenen Körpergewicht, der Kadenz, dem Höhenprofil der Routen und dem gewünschten Eigenanteil.
Das Körpergewicht ist wohl der am schwersten zu beeinflussende Faktor. Kadenz (Trittfrequenz) muss klar über 70, besser über 80 liegen, da liegt der Sweet Spot des Motors. Viel schalten wie beim Biobike bleibt angesagt, wenn du Strom sparen willst. Das Beschleunigen aus niedriger Kadenz schlägt noch voll auf den Verbrauch durch, weil der Motor dabei laut Anzeige bis zu 770 Watt zugibt. Der Shuttle Mode ist bei mir ein Stromsäufer ich trete selbst nur noch mit 50 Watt, den Rest liefert der Motor bis zur Abregelgrenze. Nett, aber klar, dass die Reichweite dabei in den Keller geht.
Und dann habe ich mir hinten noch eine12-fach Kassette mit 50er Ritzel montiert, damit keine Steigung mich in einen höheren Motormodus zwingt und ich näher an meiner gewollten Trittfrequenz bleiben kann. Wenn du so willst, habe ich lieber Geld in einen leichteren Gang als in einen schwereren Akku investiert. Alles Geschmacksache.
 

DNA

Neues Mitglied
Hallo DNA,
die neueren Erfahrungen von Chris1207 kann ich natürlich nicht wiedergeben, aber mir gefällt, was Tirolbiker63 über die verschiedenen Optionen geschrieben hatte. 43km bei Eco können ja durchaus gut passen in Abhängigkeit vom eigenen Körpergewicht, der Kadenz, dem Höhenprofil der Routen und dem gewünschten Eigenanteil.
Das Körpergewicht ist wohl der am schwersten zu beeinflussende Faktor. Kadenz (Trittfrequenz) muss klar über 70, besser über 80 liegen, da liegt der Sweet Spot des Motors. Viel schalten wie beim Biobike bleibt angesagt, wenn du Strom sparen willst. Das Beschleunigen aus niedriger Kadenz schlägt noch voll auf den Verbrauch durch, weil der Motor dabei laut Anzeige bis zu 770 Watt zugibt. Der Shuttle Mode ist bei mir ein Stromsäufer ich trete selbst nur noch mit 50 Watt, den Rest liefert der Motor bis zur Abregelgrenze. Nett, aber klar, dass die Reichweite dabei in den Keller geht.
Und dann habe ich mir hinten noch eine12-fach Kassette mit 50er Ritzel montiert, damit keine Steigung mich in einen höheren Motormodus zwingt und ich näher an meiner gewollten Trittfrequenz bleiben kann. Wenn du so willst, habe ich lieber Geld in einen leichteren Gang als in einen schwereren Akku investiert. Alles Geschmacksache.
Danke dir für deine schnelle ausführliche Antwort. Ich denke, ich werde einfach etwas mit den Einstellungen ausprobieren müssen, was mich allerdings etwas verwirrte ist einfach die Tatsache, dass gut 40km bei überwiegend Echo doch von den ca. 60km Reichweite abweichen, die meistens angepriesen werden. Habe auch den selben Vergleich, dass mein Bosch Active line plus mich locker 70km weit bringt. Bin auch kein Schwergewicht mit 78km. Mir geht’s auch einfach darum ein Fehler auszuschließen bzw. Garantie gelten zu machen, sollte es nicht normal sein.
 

RoedeOrm

Bekanntes Mitglied
Ich fahre nicht mit Mission Control, weil BLEvo eine noch genauere Einstellung der Motorleistung zulässt.
Was einen möglichen Fehler am Akku oder Motor angeht, solltest du mal prüfen, für welche Rahmenbedingungen die 55km Reichweite unter Eco für den 500er Akku von Specialized angegeben werden. Jedenfalls steht dort als Tipps:
  • Reduce your Peak Power setting (steht standardmäßig wohl auf 100%)
  • Set Shuttle to 0 (shuttle provides more power in a higher cadence) (hatte ich erwähnt)
  • Lower Acceleration Response (muss irgendwo in Mission Control stecken als eine Art "Reaktionsgeschwindigkeit" des Motors. Je höher der Wert, desto mehr Motorleistung wird beim Beschleunigen zugegeben, denke ich.)
  • Shift sooner rather than push harder gears (hatte ich ebenfalls erwähnt)
 
Oben