Rebound einstellen - Faustformel versagt

Radix

Bekanntes Mitglied
Bei mir hat es nur 3 Klicks, ausgehend von ganz offen. Ehrlich, ist mir absolut egal was Fox empfiehlt. Wichtig ist, was für mich persönlich passt.
 

Rudirabe

Bekanntes Mitglied
Meine Frage:
- Was mach ich falsch.
- Was könnte das Problem sein (Bock zu schwer ? Dämpfer minderwertig ? Normal ? Faustformel Unsinn ?)
Falsch machst du nichts.
Bock zu schwer? Nö.
Faustformel Unsinn? Nö.
Dämpfer/Gabel minderwertig? Yes.
Auch wenn ich hiermit einigen auf die Füße trete, die Recon Silber ist Baumarkqualität. Mit dieser Gabel wirst du nie glücklich sein. Egal was du machst.
 

DerMike

Neues Mitglied
Falsch machst du nichts.
Bock zu schwer? Nö.
Faustformel Unsinn? Nö.
Dämpfer/Gabel minderwertig? Yes.
Auch wenn ich hiermit einigen auf die Füße trete, die Recon Silber ist Baumarkqualität. Mit dieser Gabel wirst du nie glücklich sein. Egal was du machst.
Alles gut, habe die Vermutung ja auch schon geäußert. Irgendwo muss der Preis halt herkommen.
 

DR_Z01

Bekanntes Mitglied
Eine Rekon Silver in der aktuellen Ausführung als minderwertig zu bezeichnen und dann auch noch Baumarktqualität hinzu zu fügen zeigt, dass sowas nur von jemand kommen kann der keine Ahnung hat.
Deine Gabel wird wahrscheinlich das können, was du von ihr verlangst und auch viele andere Besitzer haben nicht das Gefühl mit der Gabel ein echtes Problem zu haben so lange sie technisch ok ist.
Ich wiederhole mich.: Mach die Dämpfung auf und fahr auf deiner Hausstrecke eine Tour, die für dich anspruchsvoll ist. Wenn du zuviel schaukeln im Fahrwerk hast, dann kannst du etwas zu drehen und wieder probieren. Diese Vorgehensweise hat auch den Vorteil, dass du lernst zu spüren was dein Bike macht. Fahre am Ende mit der weichesten Einstellung mit der du zurecht kommst. Parallel kannst du schaun wie weit die Gabel mit deinem gewählten Sag eintaucht. Im normalen Fahrbetrieb reicht es wenn du 2/3 des Federwegs nutzt. So hast du Reserven wenn du mal unvermutet die Gabel durch eine verdeckte Rinne o.ä. besonders forderst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Aspire77

Bekanntes Mitglied
Naja es stimmt schon die Recon silver ist jetzt nicht unbedingt das was man von Rockshox erwartet. Ist halt eine Einsteiger Gabel.

Trotzdem sollte sie sich halbwegs gut einstellen lassen, man darf halt hier nicht zuviel erwarten.

Sag wie gesagt auf 25-30 und rebound 4 klicks von ganz zu auf sollte ein guter Ausgangspunkt sein
 

Tirolbiker63

Bekanntes Mitglied
da mein SAG beim hinteren Dämpfer daneben war, hab ich danach auch ein wenig mit der Reboundeinstellung experimentiert, alleine ist das tlw. gar nicht so einfach (hab sonst immer an einem Randstein getestet)

man muß wirklich schnelle kräftige Druckbewegungen ausführen, dann heben bei mir die Reifen auch bei offener Einstellung gut sichtbar ab, wenn man nicht schnell genug nach dem Druckstoss auslässt, dann funktioniert die Methode nicht, man braucht hier wohl auch ein wenig Übung

ich habe mich wesentlich leichter getan wenn ich den Lenker fixiere und die Druckstösse am oberen Ende vom Oberrohr ausführe (zumindest für die Gabel) hinten geht es sehr gut beim abgesenkten Sattel

das hängt wohl davon ab wie groß man ist und wie hoch der Lenker steht

als zusätzliches Hilfsmittel hab ich mir zu Feineinstellung ein Stück Klebeband am Boden angebracht und solange den Rebound zugedreht bis nach mehreren starken Druckstössen kein seitlicher Versatz sichtbar war
(der Reifen hebt dann nicht mehr ab)

zu zweit geht das vermutlich viel einfacher

Lg Tirolbiker63

deutlich sichtbarer seitlicher Versatz bei offenem Rebound nach mehreren Druckstössen
IMG_20220116_112829_edit_335677733504507.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Rudirabe

Bekanntes Mitglied
Fahr mal ein paar Treppenstufen runter, so mindestens 20-30 Stück, damit du auch was davon hast. Fängst mit Rebound fast zu an und öffnest bei jeder Fahrt einen Klick. Dann wirst du recht schnell und sicher deine Einstellung finden.
Das Rumgehampel mit Gabel drücken und loslassen bringt doch keine Punkte. Dazu ist dein Körpereinsatz viel zu wenig definiert.
 

Tirolbiker63

Bekanntes Mitglied
Fahr mal ein paar Treppenstufen runter, so mindestens 20-30 Stück, damit du auch was davon hast. Fängst mit Rebound fast zu an und öffnest bei jeder Fahrt einen Klick. Dann wirst du recht schnell und sicher deine Einstellung finden.
Das Rumgehampel mit Gabel drücken und loslassen bringt doch keine Punkte. Dazu ist dein Körpereinsatz viel zu wenig definiert.
ja, die genannte Methode ist wohl nur eine grobe Einstellung

mir hat die Einstellung sehr gut getaugt, bin aber nicht so empfindlich (eher Tourenfahrer mit leichtere Trails)

wie stellen sie das in der Werkstatt ein ?

Lg Tirolbiker63
 

DR_Z01

Bekanntes Mitglied
ja, die genannte Methode ist wohl nur eine grobe Einstellung

mir hat die Einstellung sehr gut getaugt, bin aber nicht so empfindlich (eher Tourenfahrer mit leichtere Trails)

wie stellen sie das in der Werkstatt ein ?

Lg Tirolbiker63
Wie ich schon sagte, so weich wie möglich. Wenn es nicht pumpt, könnte es sogar ganz offen sein. Ich brauche nur auf den Sattel drücken und sehe dann ob beim Ausfedern eine Dämpfung wirkt oder ob es etwas weiter zu muss. Viele fahren mit zuviel Dämpfung durch die Gegend.
War schon zu meiner Motorradzeit so, wenn die Jungs sich eine Einstellung aus der Zeitung vom Motorradtest abgeguckt hatten und dann über schlechte Straßen gehoppelt sind. Die waren die glücklichsten Biker wenn ich dann mal wieder auf gemacht habe.
 

Tirolbiker63

Bekanntes Mitglied
Wie ich schon sagte, so weich wie möglich. Wenn es nicht pumpt, könnte es sogar ganz offen sein. Ich brauche nur auf den Sattel drücken und sehe dann ob beim Ausfedern eine Dämpfung wirkt oder ob es etwas weiter zu muss. Viele fahren mit zuviel Dämpfung durch die Gegend.
War schon zu meiner Motorradzeit so, wenn die Jungs sich eine Einstellung aus der Zeitung vom Motorradtest abgeguckt hatten und dann über schlechte Straßen gehoppelt sind. Die waren die glücklichsten Biker wenn ich dann mal wieder auf gemacht habe.
ok, ich dachte dass sie in der Werkstatt ev. ein 08/15 Grundsetup machen

bei der Methode durch starkes Einfedern gibt es wohl einige Faktoren die das Ergebnis beeinflussen
(z.B. Krafteinsatz, Reifenbreite und Luftdruck) ich hab z.B. im Winter ganz wenig Luftdruck drinnen, das könnte auch einen mehr oder weniger starken zusätzlichen Trampolineffekt durch den Reifen ergeben

ich werd mal wirklich an einer Treppe testen

viele meiner Bekannten wissen gar nicht dass sie da etwas einstellen könnten, die fahren halt so wie es bei der Auslieferung eingestellt wurde, einer hat mir mal vorgeschwärmt dass er jetzt ein Haibike Fully mit super Federung hätte, dabei war aber vorne und hinten die Sperre drinnen o_O

mich interessieren solche Themen aber schon sehr (auch die Technik) ich nutze das Bike auch intensiver und fahr auch mal im gröberen Gelände (bis S2)

Lg Tirolbiker63
 
Oben