Rahmenschutz Folien: easy-frame, invisiFrame oder chameleonskin

kfetzer

Mitglied
Hi zusammen, hat jemand schon mal den Folienschutz von easy-frame, invisiFrame oder chameleonskin getestet?
Würde gerne meinen Rahmen an machen Stellen schützen, bin mir aber nicht sicher welches Produkt wirklich gut ist.
Danke für das Feedback.
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von the_hias

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Hilfreichster Beitrag geschrieben von the_hias

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

Radix

Bekanntes Mitglied
Kleine Stücke transparenter Folie kann man auch beim nächstliegenden Autofolienbeschichter bekommen.
Muss man dann natürlich selber zuschneiden.
 

the_hias

Mitglied
Hab mir bei meinen 4 Bikes bisher mit ner Kombination aus easy-frame bzw. invisiframe (kleiner Kit) und Reststücken vom KFZ-Folierer beholfen. Das klappt ziemlich gut, die wesentlichen Teile hast als vorgeschnittene Teile (Tipp: vorm abziehen vom Träger, mit Folienstift die Kontur nachzeichnen, dann hast ein Schnittmuster für die Zukunft) und die kleinen Stellen dann selber schneiden. Das alles ist an einem Abend mit 2-3 Bier lässig machbar und man kennt danach alle Ecken vom Bike.
 
G

Gelöschtes Mitglied 826

Guest
Alles abzukleben wäre mir zu doof.
Ich habe die Gabel gestern von Decals befreit und versuche heute Abend easy-frame drann zu tackern.

Tipp mit Schnittmuster wird dankend angenommen 👍
 

Calvin0368

Neues Mitglied
Hab mir bei meinen 4 Bikes bisher mit ner Kombination aus easy-frame bzw. invisiframe (kleiner Kit) und Reststücken vom KFZ-Folierer beholfen. Das klappt ziemlich gut, die wesentlichen Teile hast als vorgeschnittene Teile (Tipp: vorm abziehen vom Träger, mit Folienstift die Kontur nachzeichnen, dann hast ein Schnittmuster für die Zukunft) und die kleinen Stellen dann selber schneiden. Das alles ist an einem Abend mit 2-3 Bier lässig machbar und man kennt danach alle Ecken vom Bike.
Moin, hab das mit dem Folienstift so gar nicht verstanden. Kannst Du da für Aufklärung sorgen? Danke
 

TRacer70

Bekanntes Mitglied
Die Frage welche Rahmenschutzfolie nehmen steht bei mir auch gerade an. Soll auf jeden Fall eine vorgeschnitte für's Levo Comp werden. Chameleonskin ist raus, da die nix für Rahmengröße XL haben, wenn ich richtig geschaut habe. Hat von den anderen beiden einer Vorzüge (Verarbeitung, Schutzwirkung) oder ist das wurscht?
 

TRacer70

Bekanntes Mitglied
Puh, wollte gerade bei invisiframe bestellen. Versandkosten nach D: 25 GBP. Wollte eigentlich keinen Boten, der mir das persönlich vorbei bringt.
 

TRacer70

Bekanntes Mitglied
Ich mühe mich gerade mit der easyframe Folie ab (das große Puzzle-Set). Obwohl ich mir einbilde keine zwei linken Hände zu haben, finde ich das lange nicht so easy wie der Name vermuten lässt.

Die kleinen Stücke gehen problemlos. Solange die lang und schmal sind, auch kein Problem, da bekommt man die Blasen auch recht einfach zu den Rändern gerakelt. Schwierig wird’s bei den großen Fladen, bei mir v.a. ein großes Rechteck für’s Unterrohr. Da hat man natürlich eine relativ weite Strecke zurückzulegen, bis die Blasen am Rand sind. Man hat dafür aber nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung. Sobald die Folie nämlich anfängt richtig zu haften (und das geht verhältnismäßig schnell und beginnt häufig am Rand), wandern die Blasen nicht mehr weiter. Wenn man dann trotzdem weiter rakelt, schiebt man die nur noch zu einer hässlichen Falte zusammen. Aufstechen ist da grundsätzlich die bessere Wahl, das funktioniert aber auch nur semi-gut, da die Folie den Pieks von der Nadel häufig gleich wieder verschließt.
Manches lässt sich noch mit der Feuerzeug-Methode retten, aber nicht immer.

Hätte ich es nochmal zu tun, würde ich das große Stück in Längsrichtung auseinanderschneiden. Ansetzen muss man eh oft, das geht auch und so hätte man nur die Hälfte der Strecke bis zum Rand in der verfügbaren Zeit.

Mag gar nicht dran denken, sollte ich den Kram mal wieder runter pellen wollen.
 

TRacer70

Bekanntes Mitglied
Hast du nicht mit Spüliwasser gearbeitet?
Doch natürlich, bzw. mit dem Zeugs das die mitliefern.

EDIT: Ich hatte noch ein Filzrakel von einer Fensterfolienaktion. Das funktioniert deutlich besser als mit dem mitgelieferten Kunststoffteil.

Das Stück fürs Sitzrohr wäre auch so ein Kandidat zum Auseinanderschneiden. Wenn man's ganz perfekt will, baut man am besten noch den Dämpfer aus, da man sonst kaum hinter die Aufnahmen kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

manu_329

Mitglied
Habe vor ein paar Wochen die ride wrap angebracht: am Anfang bin ich echt fast verzweifelt, aber mit etwas Übung, hat es dann gut geklappt (okay, ich habe bestimmt 8 Stunden für alles gebraucht.... :D) Keine Ahnung, ob die leichter anzubringen ist? Weil gerade die großen Stücke fand ich einfacher anzubringen, als so manche kleine Stücke
 

zotty

Mitglied
habe easyframe matt und invisiframe glanz beide male das grosse set verarbeitet.
invisiframe ist um längen besser zu verarbeiten. verarbeitung: min. 20 grad umgebung, 500ml wasser 4 tropfen babyshampo, racel, heissluftfön, viel zeit und geduld. danach 24-36 std. trocknen lassen.
tipp: die kleinen luftbläschen trocknen im laufe der zeit vollständig und die blasen sind weg. beim kollege dauerte das einige wochen was natürlich von der umgebungstemp abhängig ist
 

anfänger

Neues Mitglied
Ich mühe mich gerade mit der easyframe Folie ab (das große Puzzle-Set). Obwohl ich mir einbilde keine zwei linken Hände zu haben, finde ich das lange nicht so easy wie der Name vermuten lässt.

Die kleinen Stücke gehen problemlos. Solange die lang und schmal sind, auch kein Problem, da bekommt man die Blasen auch recht einfach zu den Rändern gerakelt. Schwierig wird’s bei den großen Fladen, bei mir v.a. ein großes Rechteck für’s Unterrohr. Da hat man natürlich eine relativ weite Strecke zurückzulegen, bis die Blasen am Rand sind. Man hat dafür aber nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung. Sobald die Folie nämlich anfängt richtig zu haften (und das geht verhältnismäßig schnell und beginnt häufig am Rand), wandern die Blasen nicht mehr weiter. Wenn man dann trotzdem weiter rakelt, schiebt man die nur noch zu einer hässlichen Falte zusammen. Aufstechen ist da grundsätzlich die bessere Wahl, das funktioniert aber auch nur semi-gut, da die Folie den Pieks von der Nadel häufig gleich wieder verschließt.
Manches lässt sich noch mit der Feuerzeug-Methode retten, aber nicht immer.

Hätte ich es nochmal zu tun, würde ich das große Stück in Längsrichtung auseinanderschneiden. Ansetzen muss man eh oft, das geht auch und so hätte man nur die Hälfte der Strecke bis zum Rand in der verfügbaren Zeit.

Mag gar nicht dran denken, sollte ich den Kram mal wieder runter pellen wollen.
Ich überlege auch die Folien von easyFrame zu nehmen. Hab aber eigentlich keine Lust des selber zu machen. Der Folierer um die Ecke würde mir die schon anbringen. Will aber 5-20 Euro pro Teil, je nach Größe. Jetzt frag ich mich natürlich wie viele Einzelteile das sind. Kannst du mir das vielleicht beantworten :) Will den kompletten Rahmen und die Gable folieren lassen
 

TRacer70

Bekanntes Mitglied
Will aber 5-20 Euro pro Teil, je nach Größe.
Der hat ja ne Vollmeise. Wenn jemand bereit ist, das zu zahlen, mach' ich ein Geschäft auf.

Aber zur eigentlichen Frage, es gibt 2 Kits. Ich hatte die extended version, da ist deutlich mehr abgedeckt als bei dem einfacheren Kit. Ich schätze mal das waren rund 30 Teile in sehr unterschiedlicher Größe.
 
Oben