Radon Swoop Hybrid 170: Der elektrifizierte Baller-Bolide aus Bonn steht bevor!

Dieses Thema im Forum "E-Mountainbike: aktuelle News und Infos" wurde erstellt von riCo, 14. Mai 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der e-Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. riCo

    riCo Redakteur

    Radon Swoop: Im Rahmen des Bike Festivals am Gardasee entdeckten wir am Stand von Radon ein E-Bike in greller Lackierung. Schnell wurde klar, dass es sich hierbei um das neue Swoop Hybrid 170 handelt, das mit 170 mm Federweg im Bereich der E-Enduros punkten soll. Wir haben exklusive Spyshots für euch.


    → Den vollständigen Artikel „Radon Swoop Hybrid 170: Der elektrifizierte Baller-Bolide aus Bonn steht bevor!“ im Newsbereich lesen


    [​IMG]
     
  2. eMTB-News.de Anzeige

  3. minimaliste

    minimaliste Aktives Mitglied

    Der Motor ist grauslig anzusehen:(. Bin ja eh kein so großer Fan von Bosch aber wenn die Motorintegration dann noch so furchtbar ist... . Klar, der Bosch ist nun mal ein Ei aber vergleicht man dagegen die Integration von Moustache, dann sieht das Radon echt alt aus. Schade eigentlich. Das Bike sieht ansonsten vielversprechend aus.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2018
    joerghag gefällt das.
  4. gonzo666

    gonzo666 Aktives Mitglied

    Der schaut ja gegen den Shimano Antrieb riesig aus:screamingfear:, oder brauch ich eine Brillex'D
     
    minimaliste gefällt das.
  5. oOPaLzOo

    oOPaLzOo Neues Mitglied

    Wenn Radon einen Shimanomotor verbaut hätten, wäre es echt eine Kaufoption. Aber mit dem hässlichen und veralteten Boschmotor ein klares no go. Schade eigtl., wäre bestimmt ein Preis-Leistungsknüller gewesen.
     
    Delete1985 und minimaliste gefällt das.
  6. dirtpaw

    dirtpaw Mitglied

    kann mich nur anschliessen, mit dem Design leider mindestens zwei Jahre zu spät.....
     
    minimaliste gefällt das.
  7. Rudirabe

    Rudirabe Aktives Mitglied

    Ist auch ganz klar meine Meinung, die Bosch Motoren sollte man da lassen, wo sie hingehören, entweder ans Holland Bike oder wo der Pfeffer wächst. Aber nicht an ein MTB. Irgendwann wird sich auch für mich die Frage stellen: welches E-Bike? Ich bin kein Shimano Fanboy, aber ganz klar, da kommt man aktuell nicht dran vorbei und solange Radon und andere Bosch verbauen, solange sind sie keine Option für mich. Eines muss man Bosch aber lassen, hervorragende Lobbyarbeit. Ein gescheiter Ingenieur würde das Teil nicht einbauen.
    Je länger ich mir das Foto anschaue, desto mehr bin ich der Meinung, dass hier einige ganz schön vergewaltigt wurden, freiwillig designt man das doch nicht, oder? Wenn ich mir Bulls, Merida oder eben Moustache so anschaue....
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2018
    minimaliste gefällt das.
  8. vio

    vio Bekanntes Mitglied

    So eine Aussage zeugt von sehr hoher Erfahrung und Sachkompetenz...mein lieber Scholli, da zieht's einem die Schuhe aus..:screamingfear::screamingfear:
     
    mabude, Ralf68, DerSpanier und 5 anderen gefällt das.
  9. Baierchen

    Baierchen Aktives Mitglied

    Das ist Retro Design :)
    Integrierter Akku sind zu neu modern
     
    Brilack gefällt das.
  10. Rudirabe

    Rudirabe Aktives Mitglied

    Ja, schon klar. Und auch noch in großen, roten Lettern. Hast du das nötig?
    Der Bosch Motor kommt aus dem Holland Rad Bereich und wurde für den Gebrauch im MTB mehr schlecht als recht angepasst. Er ist zu groß, zu schwer und lässt sich mechanisch auch noch schlecht in die Rahmen integrieren. Hinzu kommt dass die aufzubringende Pedalkkraft im Notbetrieb, leerer Akku, schon eine Herausforderung ist. Das alles können alle anderen Motore wie Shimano, Yahama, Brose usw. schlichtweg besser.
    Die Lösung ist jedoch ganz einfach, du fährst Bosch und ich eben nicht.


    78164239.png

    So gut kann das aussehen, wenn man sich was einfallen lässt und den richtigen Motor nimmt.

    Dagegen sieht das Swoop wie ein grausamer Designunfall aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2018
    gonzo666 gefällt das.
  11. jr_hebboch

    jr_hebboch Neues Mitglied

    Ich war ja echt gespannt, was da jetzt nach dem Slide Hybrid so kommt bei Radon. Aber wenn das jetzt echt das neue Swoop ist, bin ich schon ganz schön enttäuscht.

    Da habe ich wohl mit dem Cube doch die richtige Entscheidung getroffen.
     
  12. vio

    vio Bekanntes Mitglied

    Erneut zeigst Du Deine Sachkompetenz.....
    Es gibt zu Hauf Beispiele, wie ein Bosch deutlich besser zu integrieren geht.
    Ich habe sowohl ein Mondraker und ein Ghost mit Bosch, ein Giant mit Syncdrive und ein Ghost mit Shimano. Kann mir also ein genaues Urteil erlauben. Deine Aussagen zu Bosch sind natürlich teilweise richtig und trotzdem ist mir der Bosch bei bestimmten Situationen am liebsten.
     
  13. eMTB-News.de Anzeige

  14. roudy_da_tree

    roudy_da_tree Neues Mitglied

    Feines Ding, so insgesamt.
    Shimanomotor wäre mir auch lieb :)

    Die MT7 sieht aus wie eine MT Trail, also vor MT5 (4-Kolben) und hinten MT4 (2-Kolben).
    Zudem mit SRAM Centerline Scheibe hinten.
    Braucht man am E-Bike wirklich eine Eagle?

    Sicher ein Messe Prototyp, aber wir alle schauen ja genau hin :)

    Wenn der Preis heiß ist, würde ich es mal testen :)
     
    riCo gefällt das.
  15. DerSpanier

    DerSpanier Aktives Mitglied

    Kommt auf den Preis an. Fährt sich bestimmt sehr gut im Gelände. Akku integrieren kann jeder. Meiner Meinung nach leidet dabei meistens die Gewichtsverteilung und somit das Handling.
    Über die Performance des Bosch kann man sagen was man will. Ist laut und hässlich, aber den emtb Modus hat sonst keiner und das ist speziell für Leute mit weniger Technik sehr hilfreich.
    Ich sehe es immer wieder im verbocktem Uphill, wie Brose, Yamaha und Shimano scheitern.
     
  16. minimaliste

    minimaliste Aktives Mitglied

    Nicht Akku. Motor! Schau Dir Deins an. Sieht klasse aus. Aber bei dem Radon wirkt es halt extrem altbacken.
     
  17. 525Rainer

    525Rainer Aktives Mitglied

    Die Motoren sind halt jetzt günstig.
     
  18. minimaliste

    minimaliste Aktives Mitglied

  19. DerSpanier

    DerSpanier Aktives Mitglied

    Ein EMTB hat einfach einen Motor und einen Akku. Für mich ist wichtig, dass man optimale Bodenfreiheit hat, den Schwerpunkt im unteren Zentrum platziert und somit das Bike relativ leicht bewegen kann.
    Natürlich ist es einfacher wenn der Motor kleiner ist. Shimano oder Brose sind da natürlich im Moment unschlagbar. Allerdings hat der Bosch für mich die beste Performance.
     
  20. 525Rainer

    525Rainer Aktives Mitglied

    ich finds crazy dass man für den motor noch ein rad entwirft. aber gut, dacia verwendet ja auch die alten renault motoren.
     
  21. CubeRider1986

    CubeRider1986 Neues Mitglied

    Sehr schönes Bike, das von der Preis/Leistung sicher genau wie sein kleiner Bruder nahezu unschlagbar sein wird und vielen den Einstieg ins E-MTB Segment erlauben wird die es dank 5000€+ Preisen bei den etablierten Handelsmarken für eine solide Ausstattung sonst nicht erlauben können.

    Würde mich freuen wenn das Lyrik/MT7 Modell unter 4000€ eingepreist werden kann! Gerade bei federwegsreichen Bikes macht für mich der E-Antrieb noch mehr Sinn da diese oft im Uphill ohnehin schwächer sind! So schafft man im Trailpark etc. noch mehr Abfahrten!
    Die Halb-Integration finde ich auch gut, da so der Akku leicht entnommen werden kann und man in der Preisklasse (noch) keine Vollintegration erwarten kann und der Bosch CX einfach sehr groß und ausladend baut!
     
  22. hab-eng

    hab-eng Aktives Mitglied

    Der BOSCH CX ist in Punkto Leistung und Temperaturstabilität nach wie vor der Benchmark wenn man sich wirklich in den Bergen bewegt und nicht nur über Waldautobahnen und Hügel fährt. Und die Erfahrung der E-Bike-Verleiher zeigt auch, dass der Motor am wenigsten Probleme bereitet.
    Was sind denn deine objektiven Kritikpunkte am BOSCH CX?