Praxis Works Carbon Kurbeln fürs E-Bike: Carbonkurbeln für euer E-Bike

Ralf68

Aktives Mitglied
Nice. Aber 240€ investieren um ca 100 Gramm zu sparen wird manchen doch etwas zu teuer sein, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

fiesermöpp

Neues Mitglied
Ganz ehrlich ? Sowas braucht am E-Mtb doch kein Mensch. Reines Goodie für diejenigen , die schon alles haben und nicht wissen wohin mit Ihrer Kohle.
 

hna

Bekanntes Mitglied
Muss ich haben, da würde mein Bike dann nur noch 25,4 kg wiegen, und dann noch ein paar hübsche Titanschrauben.....

Aber Spaß beiseite, wegen der Gewichtsersparnis wird sich das sicher niemand an's Bike schrauben.
 

Abkauf

Neues Mitglied
Und was wiegen die Praxis Works aus Alu im Vergeich dazu? Welchen Benefit habe ich denn wiklich ? Sind die Kurbeln steifer? Wie Steif im vergleich ? Welches €/g Ersparnis Verhältnis?
 

Lutz-Scheffer

Bekanntes Mitglied
Für jemand der explizit eine EMTBs Kurbel anbietet, sollte es selbstverständlich sein nicht nur die Einsteiger- Größe von 165mm anzubieten, sondern auch die auf alpinen Trails sinnvollen Längen von 160, 155 und 150mm. Ein Pedalclipping-Schutz gerade bei CarbonKurbeln wäre ebenfalls mehr wie nur wünschenswert.
 

karem

Neues Mitglied
Also meine MIranda Kurbeln in 160mm wiegen 420gr und haben etwas weniger gekostet.
Wären dann 45gr, oder? Und wer Carbon-Kurbeln kauft weil die steifer sind muss ganz schön stark sein.
Alle Achtung - Wahnsinn, wie schnell sich dieser E-Bike Markt entwickelt.
 

Abkauf

Neues Mitglied
Stark - naja, 0,105 Tonnen Klasse und im Anlieger / beim Queerlegen Maximaldruck auf dem Kurvenäußeren Pedal.. das merkt man dann schon...
 
Oben