Pivot Shuttle SL – E-Bike Neuheit 2023: Light-E-MTB mit Fazua Ride 60

Pivot Shuttle SL – E-Bike Neuheit 2023: Light-E-MTB mit Fazua Ride 60

Pivot Shuttle SL: Mit diesem Bike hat Pivot nun ein potentes Light-E-MTB im Köcher, welches erst auf den zweiten Blick als E-Bike zu erkennen ist. Möglich macht dies das neue Fazua Ride 60-Motorsystem. Wir haben alle Infos zum neuen Pivot Shuttle SL.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Pivot Shuttle SL – E-Bike Neuheit 2023: Light-E-MTB mit Fazua Ride 60

Wie gefällt euch das neue Pivot Shuttle? Wäre dies ein Light-E-MTB, auf das ihr abfahren würdet?
 

fuchsl75

Bekanntes Mitglied
Das Rad ist sehr genial . Der Preis ist schmerzhaft aber e Normal leider.
Mit Range Extender mit 230 Wh sehr genial ( Gewicht wäre interessant )
Das wäre genau mein Rad leicht für Touren mehr als die 60 NM brauch ich nicht wenn dann noch vernünftige Reichweite rauskommt mega geiles Bike.
 

HageBen

Bekanntes Mitglied
Ich habe hier den Nachfolger vom eZesty im Blick.
Mit Nachfolger meinst Du das neue?
Ist das fix das ein Spark kommt ?
Nein ich weiß nichts sicheres. Ich habe mich nicht bei den Händler umgehört, weil ich aktuell eh keines kaufen möchte. Habe mir nur aus dem was hier im Forum die letzten Tage geschrieben wurde zusammen gereimt. Für völlig abwegig halte ich ein Spark eRide mit TQ aber nicht.
 

subdiver

Bekanntes Mitglied
Mit Nachfolger meinst Du das neue?

Ja, wie es heißen wird, keine Ahnung.
Aber es soll ähnlich dem Rise sein, also mit ca. 140mm FW.

Bzgl. Scott, bislang gibt es nur Gerüchte, einmal mit Fazua, dann mit TQ.
Sicher ist, das Genius eRide fliegt raus, dafür ist dann das Patron.
Das Strike eRide bleibt vorerst im Programm.

Zurück zum Pivot, wenn ich mir die vielen Lager am Hinterbau anschaue und dann bringt der nur 132mm FW !?
Nichts gegen die 132mm, aber die sind für so ein Bike einfach zu wenig.
 

riCo

Chefredakteur
eMTB-News.de Redaktion
Eins der schönsten SL Räder bis jetzt, und die 660 Wh inkl. Range Extender sind auch Alpentauglich.
Gerade, wo du Alpentauglich erwähnst ... mit 132 mm Federweg am Heck sehe ich den Einsatzbereich eher im Mittelgebirge und weniger auf steinigen, verblockten Passagen, wie ich sie aus den Alpen kenne. Aber natürlich gibt es dort auch Forstwege und Flowtrails. ;-)
 

E-Heizer

Bekanntes Mitglied
Sehr schönes, ästhetisches Rad ... mir persönlich wäre der Look allerdings etwas zu "feminin" (also in Richtung Damenrad). Bin aber wirklich gespannt, wie viele Leute es angesichts der aktuellen Krisensituation noch gibt, die eine solche Preisgestaltung mittragen ... wäre ich Hersteller, würde ich mich um mehr Bezahlbarkeit und weniger um "High-End" kümmern (was letztlich kaum jemand braucht) ... dann hätten E-Bikes trotz allem eine goldene Zukunft, m.M. nach ...
 

Malfurion

Bekanntes Mitglied
Ausstattungstechnich ist das "günstigste" Model genau was ich mir wünschen würde.
XT-SLX (wobei ich das gerade beim Schaltwerk genau andersherum gelöst hätte, also SLX Schaltwerk und XT Trigger) Mischung, Fahrwerk (preislich) nicht aus dem obersten Regal.

Das dann bei dieser Auswahl dennoch 9K Euro rauskommen ist natürlich schon hart.
Vom Federweg und der Geo erinnert das Bike ein wenig an das eOne Forty.

Wunderschönes Rad. Aber auch für mich leider viel, viel zu teuer. Mal gespannt was Nox an Preisen aufrufen wird, sobald sie das Rad offiziell vorstellen. Ich hoffe auf eine ähnliche Ausstattung wie hier und eine 6 am Anfang des Preises.
 
Oben