Oakley Jawbreaker Prizm Trail Torch: Bikebrillen-Klassiker für alle Bedingungen

Freesoul

Administrator
Teammitglied

Joerg

Bekanntes Mitglied
@tib02
Das ist auch nachvollziehbar je nachdem was alles gemacht wurde, kann ich es verstehen (hab auch ne Brille)

ABER EINE "EINFACH" SONNENBRILLE ne sicher nicht ;)
 

Schenkelklopfer

Neues Mitglied
@tib02
Das ist auch nachvollziehbar je nachdem was alles gemacht wurde, kann ich es verstehen (hab auch ne Brille)

ABER EINE "EINFACH" SONNENBRILLE ne sicher nicht ;)
Nein, das ist eigentlich nicht nachvollziehbar. Selbst ein super hochwertiges Gleitsichtglas bleibt ein geschliffenes Stück Kunststoff und kostet in der Herstellung fast gar nichts und den Optiker so gut wie gar nichts.
Deshalb bieten sie ja heute auch alle 30 Tage Rückgabe auch fur individuell gefertigte Brillen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rossi46

Aktives Mitglied
Er meint damit,das die fast nichts kosten,deshalb das Rückgaberecht!
Wären die so teuer in der Herstellung,würde man das nicht anbieten,da es spezielle Anpassungen sind.
Alles klar soweit...? :)
 

tib02

Bekanntes Mitglied
Er meint damit,das die fast nichts kosten,deshalb das Rückgaberecht!
Wären die so teuer in der Herstellung,würde man das nicht anbieten,da es spezielle Anpassungen sind.
Alles klar soweit...? :)
Das ist ja eine goldige Erklärung, nicht viel Ahnung vom Marketing, aber schön geschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

codeworkx

Bekanntes Mitglied
Naja, ich habe mit eine "Evil Eye" mit Spezialgläsern mit Sehstärke für schlappe 1000 Euro machen lassen, da sind 200Euro ein echter Schnapper.
Swiss Eye mit 4 versch. Wechselgläsern, inkl. Clip und Korrekturgläser 200 Eur.
Falls mal andere Gläser fällig werden sinds 70 Eur beim Optiker.
 

Schenkelklopfer

Neues Mitglied
Das ist ja eine goldige Erklärung, nicht viel Ahnung vom Marketing, aber schön geschrieben.
Offenbar mehr Ahnung als du. Gerade der Bereich „Marken-Sportbrille“ funktioniert nur durch Marketing, da Brillen einfach zu simpel herzustellen sind als dass man sich da ernsthaft abheben könnte. Da wird dann eben die Marke und das Image verkauft.
Aber wenn du glaubst, dass man so eine Rückgabe auch dann anbieten würde, wenn dadurch in Relation zum Verkaufspreis relevante Kosten entstünden, solltest du dich wirklich nicht über anderer Leute Marketing-Kenntnisse auslassen.


Was wollen uns die 30 Tage jetzt sagen, alles ist schlecht was ein Rückgaberecht hat?
Bist wohl Optiker, dass du das so verdrehen kannst. ;) Ansonsten habe ich keinen Schimmer, wie du darauf kommst.
Noch mal: wenn ein Anbieter ein Rückgaberecht auf individuell angepasste Ware anbietet, die er niemand anderem verkaufen kann, dann kannst du davon ausgehen, dass die Herstellung der Ware verglichen mit dem Verkaufspreis kaum etwas kostet. DAS sagen dir die 30 Tage Rückgaberecht.
Im Fall von Brillengläsern darf ich dir das sogar versichern.
 
Zuletzt bearbeitet:

tib02

Bekanntes Mitglied
x'D
Offenbar mehr Ahnung als du. Gerade der Bereich „Marken-Sportbrille“ funktioniert nur durch Marketing, da Brillen einfach zu simpel herzustellen sind als dass man sich da ernsthaft abheben könnte. Da wird dann eben die Marke und das Image verkauft.
Aber wenn du glaubst, dass man so eine Rückgabe auch dann anbieten würde, wenn dadurch in Relation zum Verkaufspreis relevante Kosten entstünden, solltest du dich wirklich nicht über anderer Leute Marketing-Kenntnisse auslassen.



Bist wohl Optiker, dass du das so verdrehen kannst. ;) Ansonsten habe ich keinen Schimmer, wie du darauf kommst.
Noch mal: wenn ein Anbieter ein Rückgaberecht auf individuell angepasste Ware anbietet, die er niemand anderem verkaufen kann, dann kannst du davon ausgehen, dass die Herstellung der Ware verglichen mit dem Verkaufspreis kaum etwas kostet. DAS sagen dir die 30 Tage Rückgaberecht.
Im Fall von Brillengläsern darf ich dir das sogar versichern.
Das glaube ich also, so so...wusste ich bis gerade selber nichtx'D Du bist auch süss, man kann dich die Welt so schön einfach machen.
 
Oben