Nox Helium Enduro, 180mm, 18.4kg. Quantor Dampfhammer, Trailfully, 160mm, 18.7kg. Aufbauthreads

DOKK_Mustang

Bekanntes Mitglied
...wenn Du fertig bist, würde mich mal interessieren, was Du insgesamt bezahlt hast, wieviel das Rad fahrfertig wiegt, und wie es dann in Relation zu den Quantor serienbikes steht. Ein klasse Ansatz, den Du da verfolgst.

Die Wahrheit ist auf der Waage: 18,95kg, manchmal springt die Anzeige kurz auf 19,00kg, d.h. 18,97kg. Mission completed!

Gekostet hat mich der Spaß knapp 8k€, wobei ich Teile für 800€ schon rumliegen hatte. Ist schon irre teuer, machen wir uns nichts vor. Jetzt muss das Teil 10 Jahre halten :cool:.

690BF6B2-4D42-4872-9546-39F2C3CFEA4C.jpeg


389F8B4D-04F5-4E50-B5B3-EDAD3BE24B62.jpeg
 

DOKK_Mustang

Bekanntes Mitglied
@kurbeltom : Ne, ne, ganz so schlimm bin ich gar nicht. Ich habe extra das Quantor mit weißer Lackierung oben genommen. Schaut meiner Meinung noch besser aus. Nimmst du es in komplett schwarz, kannst du noch 60g sparen :)
@PatrickJay : Das Gewicht ist gemessen. Schaust du am Anfang der Seite: Bild mit Waage.
 

rfrank84

Bekanntes Mitglied
Hält eine Lefty überhaupt das Gewicht/Belastung von einem E-MTB aus? Sonst hätte das bestimmt schonmal jemand probiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Delete1985

Bekanntes Mitglied
Gerade der untere Schwerpunkt eines Emtb sollte negative Auswirkungen auf die Lefty haben. Sie hält es auch sicher aus, aber ich vermute die wird sich genauso biegen wie eine 32er.
 

DOKK_Mustang

Bekanntes Mitglied
So, nochmal ein Update nach 5 Ausfahrten mit dem neuen Quantor Dampfhammer:

29‘‘ fährt sich so, wie beworben: Man sitzt im Rad integriert, irgendwie rollt es besser, es fühlt sich nicht mal träge an. Die Quantor Rahmengeometrie passt und ist sehr ausgewogen. Das Gewicht von 18,97 kg ist leicht genug, so dass ich mich nicht wie auf einem Panzer fühle. Das Abspringen von Schanzen fällt etwas schwerer, aber mit etwas Nachdruck ist es machbar. Also alles gut?

Ich habe mit meinem Kumpel die Räder getauscht. Beim direkten Umstieg auf sein 160mm 26‘‘ Winter-Rad mit schmalem Lenker, fühlte ich mich plötzlich wie auf einem Kinderfahrrad ;).

Aber auch richtig ist, dass mein Kumpel auf den kurvigen, wuseligen Trails mit seinem „Kinderfahrrad“ zum Großteil etwas schneller war! Wenn wir beide mit unseren unmotorisierten Bikes unterwegs sind, fahren wir normalerweise ähnlich schnell.
Vermutlich Gewöhnungssache, schätze ich, oder?

Lustig ist es auf jeden Fall, steile Trails hoch zu fahren, man kann durchaus so etwas wie Uphill- Flow feststellen.

Den Shimano-Motor E8000 empfinde ich immer noch als relativ laut. Der Trailmodus hingegen fährt sich schön natürlich.

Der Puls ist dank Elektroantrieb in den grün-gelben Bereich gewandert, die Touren sind länger geworden, der Erschöpfungsgrad am nächsten Tag OK.

Summa summarum ist das Quantor ein tolles Trail-E-Bike für meine spezifischen Ansprüche geworden, ich bin sehr zufrieden ?.

8049CC3E-40D4-4B69-B188-9A9D2C7009CB.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

Burschi

Bekanntes Mitglied
Ich bin absoluter Fan von feinen Teilen.....und muss dir echt nen dickes Lob und Kompliment machen........super Arbeit, wenn alles passt und funktioniert......KLASSE!!!!!!!!
Den Lezyne CO2 Geber nutz ich auch.....sehr fein und wunderschön.....
Hab meine Bikes jeweils noch mit den WolfTooth EnCase Multitools ausgestattet, war erst skeptisch......aber das ist mal was ganz geiles.....?
Immer dabei......keine Umpackerei vom Rucksack ins HipBag mehr......in Ergänzung mit dem Topeak Drehmoment Aufsatz....geil.
Kann ich absolut empfehlen.
Falls dich die paar Gramm nicht stören?
Tolle Arbeit??
 

DOKK_Mustang

Bekanntes Mitglied
Update: Die Miranda Carbon Kurbeln für Shimano-Antriebe haben gewogen ca. 330g laut Quantor-Händler. Hier gibt es tatsächlich noch ein Einsparpotential! Die Shimano Hollow Tec Kurbeln liegen bei ca. 450g. Aktuell werde ich aber nichts mehr ändern.
Bei den Griffen bin ich auf Ritchey umgestiegen: -20g.
 

DOKK_Mustang

Bekanntes Mitglied
Es gab ja inzwischen den Aufbau eines sehr leichten Fokus Jam2 von @klaus_winstel und im Mutterforum hat @Hawkpower ein Levo SL auf unglaubliche 15kg gebracht.

Ich habe mir mal den Spaß gemacht mein Bike, das Topmodell des Quantor Dampfhammers, das optimierte Jam und das optimierte Levo SL zu vergleichen.
Dazu habe ich bei den anderen Bikes alle Tuningauswüchse rausgerechnet. Alle Bikes haben Hans Dampf Reifen, einen Leichtsattel mit Polsterung, 260g Pedale und einen 200g Lenker mit vernünftigen Griffen. Man könnte jetzt noch 60g für eine 203mm Bremsscheibe draufrechnen, habe ich mir geschenkt.

Man sieht auf jeden Fall welches Potential es noch gibt. Viel leichter wird es eigentlich nur noch durch Verzicht von Federweg, Felgendurchmesser, Antriebsdrehmoment und Batteriekapazität.

85F529ED-1397-4F47-82FB-1CE5A2611484.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 2965

Guest
@DOKK_Mustang :
Da wird dir das neue Forestal Siryon gehörig reingrätschen (Falls Rico es mal wieder veröffentlicht.)
Gute Komponenten, wirklich attraktive Geometrie, unter 18 kg und das ganze zu (für überteuerte E-MTB-Verhältnisse) angenehmen Preis:


RahmenForestal Alpha Box Carbon Enduro 29" TR 170 / 170 mm Federweg / 2,4 kg
GabelDVO Onyx Coil 29″ 170 mm
DämpferDVO Jade X Coil 230x65
SchalthebelSRAM GX Eagle
SchaltwerkSRAM GX Eagle
KassetteSRAM XG-1275 Eagle
KurbelPraxis Carbon
BremseMagura MT7 / 203/180 mm
LaufräderCrankbrothers Synthesis E Carbon 29” Enduro
ReifenPanaracer Romero 29 x 2.4 HO 3Comp.
SattelFizik Monte Kium Enduro
SattelstützeCrankbrothers Highline 7
LenkerForestal Oxydon C / 800 mm
VorbauForestal Oxydon / 45 mm
MotorForestal EonDrive
DisplayForestal Smart Dashboard
Akku / Kapazität350 Wh
Max. Drehmoment60 Nm
Gewicht17,4 kg
Preis (UVP)7.999 €
 
Oben