Nicolai Eboxx Ultra – Eurobike 2021: Nicolai zeigt krasses E-Moped

Nicolai Eboxx Ultra – Eurobike 2021: Nicolai zeigt krasses E-Moped

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjEvMDkvbmljb2xhaS1lYm94eC11bHRyYS10aXRlbGJpbGQuanBn.jpg
Nicolai zeigt auf der auf der Eurobike 2021 seine Neuheiten für die Saison 2022. Die deutsche Traditionsmarke ist bekannt für seine visionären Ansätze und überrascht immer wieder mit Entwicklungen, die ihrer Zeit voraus sind. So auch für die Saison 2022, denn hier zeigt Nicolai das Eboxx Ultra – ein E-Bike, oder eher, E-Motorrad mit viel Technik, großem Akku, hohem Gewicht und massiver Leistung. Wir haben mit Kalle Nicolai im Video über das Nicola Eboxx Ultra gesprochen.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Nicolai Eboxx Ultra – Eurobike 2021: Nicolai zeigt krasses E-Moped

Was haltet ihr vom Nicolai eBoxx Ultra? Cooler Hobel oder einfach nur „drüber“?
 

DR_Z01

Bekanntes Mitglied
Du sollst ja auch nichts zurück nehmen;)
Vielleicht ist es nur ein Projekt, ein Testballon, etc. aber ein „Fake„ ist es definitiv nicht, es ist real.
OK, natürlich ist es real.
Aber es hat wie alle anderen Monster keine reale Marktchance.
Mich ärgert es wirklich, dass die viele Arbeit und die Entwicklungsenergie nicht in ein echt nutzbares Projekt gesteckt wird wie ich es beschrieben habe.
 

chippi

Aktives Mitglied
Das oben gezeigte Segway x260 wiegt nur 44kg und kostet nur einen Bruchteil! 60kg sind doch verrückt, wenn es ein viel billigeres und viel Leichteres gibt?! Wer kauft das dann??
 

Lothar

Bekanntes Mitglied
Drum zuckelt mein Gen.1 immer noch knackig dieselnd durch die Lande. Günstiger bin ich noch nie Auto gefahren. 👌
Beim Bosch wird wohl der Gen.4 mein letzter sein. Schade.
 
G

Gelöschtes Mitglied 14565

Guest
Natürlich gäbe es einen Markt für ein ordentliches S-Pedelec/E-Bike.
Max. 1,5 kW und 35kg als Fully mit einer Alltagstauglichkeit und einem Preis für den man sich ein Pendlerbike kaufen würde. Dafür sind aber alle leider zu blöd.
 

MB20

Bekanntes Mitglied
Beim Smart ist es fast so wie bei den Bikes momentan.
Früher (1. Generation Smart ab 720 kg) war alles leichter als heute (3. Generation Smart ab 880 kg). Vom EQ mit 1010 kg gar nicht zu reden.
Wobei dem smart EQ dieses Mehrgewicht in Sachen Straßenlage und Komfort sehr zu Gute kommt - im Gegensatz zu diesem Ungetüm hier. Dazu fällt mir nix mehr ein, häßlich bis zum Anschlag...
Wir jedenfalls lieben unseren neuen smart EQ als Zweitwagen für die Kurzstrecke und würden ihn mit keinem der fünf Vorgänger tauschen wollen die wir davor schon hatten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan(1)

Neues Mitglied
Der Preis ist nicht von dieser Welt: 13.000 Euro. Ich fasse es nicht. Dafür bekommt man ein ausgewachsenes Auto, das ist unglaublich.
Ehrlich gesagt bin ich absoluter Fan von Nicolai bikes... Habe letztes Jahr ein fully mit Riemenantrieb und Pinion Schaltung gekauft, der Preis von über 10k ist auch mit besten Komponenten eigentlich viel zu viel Geld, aber die gute, handgefertigte Verarbeitung ist genial!
Ich habe mich gerade dabei erwischt, dieses eboxx ultra haben zu wollen... 😉
 
G

Gelöschtes Mitglied 14565

Guest
Ich habe mich gerade dabei erwischt, dieses eboxx ultra haben zu wollen... 😉
Und was willst du damit machen? Du kannst damit:

a) zum Bäcker fahren
b) auf den Hänger laden und ein bischen auf einer abgesperrten Motocross Strecke rumgondeln (rumgondeln!, weil für eine Motocrossstrecke ist es viel zu langsam)
 

chippi

Aktives Mitglied
Gibt es was Neues zu dem Monster?
Ein Vergleich zum Conway E Rider ist hier natürlich mehr als nötig (wenn das Conway überhaupt noch gebaut wird?).
 
Oben