Neues Bike - Bremse nicht vollflächig abgefahren

Titan90

Mitglied
Hallo,

seit letzter Woche sitze ich auf einem neuen Ghost ASX 160 und bin eigentlich sehr zufrieden.

Die Tektro HDM-735 203mm Bremse vorne kommt mir, trotz guter Bremswirkung, etwas komisch vor:

Es wird nicht die volle Fläche der Bremsscheibe genutzt, nur ca 80-90%.
Hinten wird sie komplett ausgenutzt...

Vorne gibt es beim starken bremsen ein leicht rubbelndes intervallartiges Geräusch (nicht wie bei einer verbogenen Scheibe, auch kein Quietschen. Meine Vermutung ist das von der "falschen Position" der Bremsbeläge in Verbindung mit dem "Wellenschnitt" des äußeren Rands der Bremsscheibe kommt). Es vibriert nix.
Hinten hört sie sich normal (man hört nichts :D) an.

Fahrrad wurde online gekauft da mein Händler es nicht mehr in der 160er Version bestellen konnte.
Ich frage hier bevor ich den Verkäufer anschreibe und der mich (ggf. korrekt) für Verrückt erklärt.



PXL_20211010_173506724.jpgPXL_20211010_173517326.jpg
 

MaHaHnE

Bekanntes Mitglied
Das sieht in der Tat nicht richtig aus. Wichtiger als die volle Ausnutzung der Scheibe ist aber die volle Ausnutzung der Bremsbelagsfläche. Es kann ja sein, dass der Belag sehr schmal ist und voll Ausgenutzt wird. Dann würde ich ohne Bedenken so weiterfahren. Aber mein Bauchgefühl sagt mir, dass der Belag nicht voll ausgenutzt wird.
Wenn das so sein sollte, muss der Händler nachbessern mittels passendem Adapter.
Ad hoc würde ich bei Bekannten mal nachfragen, ob irgendwer noch nen 203er PM Adapter liegen hat um den probeweise zu montieren.
 

Tirolbiker63

Bekanntes Mitglied
ich kenne das Problem

so krass hab ich das aber noch nicht gesehen, im Extremfall bleibt ein Steg im Belag stehen

bei einem neuen Bike von einem Kumpel war das auch (nur vorne) er hatte da vorne eine größere Scheibe vom Fachhändler einbauen lassen (mit Adapter von 180 auf 203mm)

soweit ich weiss wurde das dann beim Adapter korrigiert

bei einem älteren Bike hab ich das auch mal selbst am Adapter korrigiert (da war ein Steg im Belag) hab das mit einer Metallfräse am Adapter abgetragen, es war aber da auch der richtige Adapter verbaut

deshalb gehe ich davon aus dass es an Fertigungstoleranzen bei der Sattelaufnahme liegt

Lg Tirolbiker63
 

Titan90

Mitglied
Hab meinen Händler mal angeschrieben, sollte ja eigentlich nicht sein bei einem neuen und nicht gerade billigen Bike...

Wenn ich doch feilen muss, hab ein ähnliches Problem bei einem anderen Fahrrad gehabt, wie viel Material müsste ich dann ca weg nehmen? 1zu1 die breite des fehlenden Streifens oder mm für mm rantasten?
 

Saunahaus

Aktives Mitglied
Ich habe gleiche Erfahrungen gemacht wie Titan90 und empfehle erst einmal den Ausbau der Beläge um zu schauen wie groß darauf die "gebremste Fläche" ist. Wenn der Belag innen nicht ganz anliegt/gebremst hat gibt sich das noch. Liegt er außen nicht an wird wohl die Vermutung von MBj1703 (Adapter) zutreffend sein...

Wir haben vor 3 Wochen in unserem Österreichurlaub, am Bike meiner Frau eine neue Scheibe von Magura und neue Beläge Trickstuff ST in die Saint-Bremse eingebaut.
Die vorherige IceTec Scheibe von Schimano war durch die Sinterbeläge IceTec fast "aufgefressen" und hat in dieser Komi gequitscht wie Sau. Da hat man bei Abfahrten Ohrstöpsel benötigt...
Auf dem ersten Bild ist die Scheibe zu sehen nach dem Einbremsen der Beläge und einer steilen Abfahrt zum "Ausgasen" der Beläge (...wie von TS dringend empfohlen)
Beim Ausbau der Beläge ist zu erkennen, das sich die Beläge noch nicht ganz an die Scheibe "angepasst" haben, Bremswirkung trotzdem Top und keine Geräusche mehr...
Auf dem nächsten Bild (einige Abfahrten weiter) ist die "Bremsfläche" der Beläge schon wesentlich größer (die Scheibe habe ich leider nicht fotografiert)
Die Anpassung hat etwas gedauert aber die Beläge liegen nun vollflächig an...
 

Anhänge

  • Neue Scheibe nach dem Einbremsen.jpeg
    Neue Scheibe nach dem Einbremsen.jpeg
    139,7 KB · Aufrufe: 125
  • Nach dem Einbremsen.jpeg
    Nach dem Einbremsen.jpeg
    164,3 KB · Aufrufe: 109
  • Nach einigen Abfahrten.jpeg
    Nach einigen Abfahrten.jpeg
    158,9 KB · Aufrufe: 103

Titan90

Mitglied
Abfeilen ist Murks. Das kriegt man nicht winklig und plan hin.
Mit der Feile auf jeden Fall, mein bester Kollege arbeitet als Instandsetzer in der Industrie und hat Zugriff auf entsprechende Maschienen :)

Ein passender Adapter kostet nicht die Welt.
Kenne mich gar nicht aus, was für ein Adapter brauche ich denn wenn?
Gabel ist die Rock Shox 35 Silver TK Solo Air 160 mm (https://www.ghost-bikes.com/e-bikes/fully/bike/hybride-asx-base-160-2021).
 

Saunahaus

Aktives Mitglied
Wie bereits geschrieben, erst ausbauen und nachschauen welche Spuren der Belag zeigt. Wenn der Belag außen Bremsspuren zeigt liegt er dort voll an, dann liegt es nicht am Adapter. Steht er aber über (zeigt außen keine Bremsspuren) liegt es am Adapter.
Ohne ein Blick auf die ausgebauten Beläge ist das wie ein Blick in die ominöse Glaskugel und stochern im Nebel...
 

MBj1703

Bekanntes Mitglied
Wie bereits geschrieben, erst ausbauen und nachschauen welche Spuren der Belag zeigt. Wenn der Belag außen Bremsspuren zeigt liegt er dort voll an, dann liegt es nicht am Adapter. Steht er aber über (zeigt außen keine Bremsspuren) liegt es am Adapter.
Ohne ein Blick auf die ausgebauten Beläge ist das wie ein Blick in die ominöse Glaskugel und stochern im Nebel...
Du hast schon recht, allerdings sieht man auf dem ersten Bild ganz gut, dass der Sattel "übersteht".
Ich kenne die Tektro, hatte die auch, und so darf die nicht stehen.
 

Titan90

Mitglied
Wie bereits geschrieben, erst ausbauen und nachschauen welche Spuren der Belag zeigt. Wenn der Belag außen Bremsspuren zeigt liegt er dort voll an, dann liegt es nicht am Adapter. Steht er aber über (zeigt außen keine Bremsspuren) liegt es am Adapter.
Ohne ein Blick auf die ausgebauten Beläge ist das wie ein Blick in die ominöse Glaskugel und stochern im Nebel...
Wenn ich heute abend Heim komme ziehe ich mal die Beläge und berichte bzw. stelle ein Bild ein wenns unklar ist
 

Saunahaus

Aktives Mitglied
Du hast schon recht, allerdings sieht man auf dem ersten Bild ganz gut, dass der Sattel "übersteht".
Ich kenne die Tektro, hatte die auch, und so darf die nicht stehen.
Damit könntest du tatsächlich richtig liegen. Ich kenne die Bremse leider nicht. Aber nachdem du das gerade geschrieben hast habe ich mir die Bilder noch einmal angeschaut und gesehen, dass der Adapter an den Aufnahmen der Schrauben asymmetrisch ist, evtl. ist der nur falsch herum montiert worden. Trotzdem würde ein Ausbau der Beläge hier etwas mehr Informationen bieten...
 

Tirolbiker63

Bekanntes Mitglied
es schaut aber so aus als ob das schon ein 23mm Adapter ist, und er ist auch richtig eingebaut (breite Seite oben) ev. ist das dann doch keine PM7 Aufnahme ? (wäre dann der falsche Adapter)

man sieht auch eindeutig am Gehäuse das die Kolben zu hoch sitzen (siehe meine Markierung)

Lg Tirolbiker63

1633942873411.png
 
Oben