Neue Bremse "Trail" gesucht...?!

Welche Bremse würdet ihr für die Anforderung wählen?

  • Magura MT7

    Stimmen: 10 13,3%
  • Shimano XT

    Stimmen: 28 37,3%
  • SRAM Code RSC

    Stimmen: 4 5,3%
  • Formula Cura 4

    Stimmen: 4 5,3%
  • Magura MT5

    Stimmen: 8 10,7%
  • Shimano SLX

    Stimmen: 5 6,7%
  • SRAM Code R

    Stimmen: 2 2,7%
  • Shigura

    Stimmen: 3 4,0%
  • Hayes Dominion A4

    Stimmen: 4 5,3%
  • Shimano Saint

    Stimmen: 7 9,3%

  • Umfrageteilnehmer
    75

Matze89

Bekanntes Mitglied
Also für Geräuschempfindliche kann ich weder Magura noch Shimano Sinterbeläge empfehlen. Nach x-mal probieren kann ich auch keinen wirklichen Vorteil für Sinter entdecken.

Da kann ich mich nur anschließen. Hatte letztens auch mal Sinter probiert. Die brauchen lange bis sie überhaupt gut greifen und wenn es dann mal soweit ist greifen sie auch nicht besser als Resin. Und im nassen quietschen sie.
Der einzige Vorteil ist die längere Haltbarkeit, aber wen juckt das schon wen die Beläge nen 10er kosten.
 
G

Gelöschtes Mitglied 6087

Guest
Die Zee hatte ich auch mal am Bio. Ist günstiger als die Saint und ähnlich potent.
 

Tomak

Bekanntes Mitglied
Komiker ....... 😁

Beim fahren freilich net.

Mein Putzfimmel hört bei den Bremsen nicht auf. Deswegen entnehme ich die Beläge ab und an und reinige die Kolben 👍 .....und da ist mir das Gefummelt mi dem Splint zu wider.

Grüße
Tomak
 
Zuletzt bearbeitet:

Matze89

Bekanntes Mitglied
Das ist aber wirklich ein Argument Ich hasse den Splint.
Habe meinen Deore Sattel mit Gewindeschneider auf GewindeBolzen umgebaut.

Grüße
Tomak
Die Zee Sättel sind komplett identisch und haben demnach sogar schon ein Gewinde drin. Einfach den Splint kaufen und reinschrauben. ;)

Im Prinzip sind alle Shimano 4-Kolben Bremsen ab MT520/M6120 aufwärts identisch was die Bremsleistung angeht.
Alle haben die gleiche Kolbenfläche. Die Hebel sind teilweise anders je nach i-Spec Standard und Features und vom Werk aus kommen die Bremsen mit unterschiedlichem Belägen.

Wer keine XT bekommt, fährt also auch mit SLX oder Deore bestens.

Ich fahre an meinem SLAMR die Deore 6120, weil ich zu faul war die Leitung im Rahmen zu tauschen. Magura Banjo abgeschnitten und mit neuem Pin und Olive verpresst. Funktioniert super.
 

banshee-guy

Bekanntes Mitglied
Die aktuelle SLX M7120 mit Sinterbelägen weil:
1. Shimano zuverlässig ist
2. sehr einfach und schnell zu entlüften ist (meistens)
3. Mineralöl (Alternativen wie Putoline oder nachhaltigem Öl möglich)
4. SLX weil XT oder XTR so überhaupt keinen richtigen Vorteil bieten, das ist nur BlingBling
5. ordentlich Biss
6. günstig
7. kompatibel mit vielen anderen Shimano-Bremsen
 

Matze89

Bekanntes Mitglied
Meine 2 paar Zee haben das nicht 🤷‍♂️
Sicher? Meine Zee hatte da standardmäßig ein Gewinde drin.
Hier mit Schraube:

20200305_170321.jpg
 

MBAC

Bekanntes Mitglied
War deine Bremse bislang immer standfest? Wegen diesen Ice-Tech scheiben wurde die XT-Bremse in einem großen Vergleichstetst nur mittelmäßig bewertet. Es stimmt zwar, dass sie kühler bleiben, als "normale" Bremsscheiben, aber ab einer bestimmten Temperatur bricht die Bremskraft wohl plötzlich weg. Und zwar leider in einem Temperaturbereich, den normale Bremsen problemlos überstehen. Liegt wohl am Alukern, der anfängt sich zu verformen.
 

Julius 0612

Bekanntes Mitglied
War deine Bremse bislang immer standfest? Wegen diesen Ice-Tech scheiben wurde die XT-Bremse in einem großen Vergleichstetst nur mittelmäßig bewertet. Es stimmt zwar, dass sie kühler bleiben, als "normale" Bremsscheiben, aber ab einer bestimmten Temperatur bricht die Bremskraft wohl plötzlich weg. Und zwar leider in einem Temperaturbereich, den normale Bremsen problemlos überstehen. Liegt wohl am Alukern, der anfängt sich zu verformen.
Also ich fahre die XT 8120 mit Resin Ice-Tech Belägen, sowie Ice-Tech Scheiben und kann nichts bemängeln. Ich kann von einem Kraftverlust nichts feststellen. Mein Alukern ist wie am ersten Tag. Einmal sah meine Scheibe aus wie eine Suppenschüssel, alledings war dies einem Sturz zuzuordnen.
 

DR_Z01

Bekanntes Mitglied
Dieser Test mit den geschmolzenen Shimano-Scheiben ist so ziemlich der größte Schwachsinn, den ich jeh in meiner technischen Laufbahn erlebt habe. Es gibt nicht einen Fall, in dem so etwas in der Praxis aufgetreten ist.
Auf der anderern Seite muss man ja nicht mit Ice-tech fahren. Shimano hat auch Scheiben die massiv sind.
Was ein Argument gegen Ice-tech ist: Wenn man an der Verschleissgrenze ist, dann reicht ein etwas größerer Stein, der die Schreibe trifft und sie ist hin. Ich hatte das mal in den Alpen in einer verblockten Rinne, in der wir zügig unterwegs waren. Der aufgewirbelte Stein hat die Scheibe regelrecht abgeknickt.
 

MBAC

Bekanntes Mitglied
Also meinst du, die haben sich das ausgedacht? Sicher haben sie es in einem Test darauf ausgelegt und die Bremse unter extremen Bedingungen getestet. Aber so macht man das halt.
Was ich allerdings auch nicht verstehe ist, warum man eine Bremse nur mittelmäßig bewertet, weil die Scheibe nicht überzeugt. Denn ansonsten hat die XT überzeugt.
 

Julius 0612

Bekanntes Mitglied
Also meinst du, die haben sich das ausgedacht? Sicher haben sie es in einem Test darauf ausgelegt und die Bremse unter extremen Bedingungen getestet. Aber so macht man das halt.
Was ich allerdings auch nicht verstehe ist, warum man eine Bremse nur mittelmäßig bewertet, weil die Scheibe nicht überzeugt. Denn ansonsten hat die XT überzeugt.
Klar werden Teile immer über die Bedingungen hinaus getestet, jedoch habe ich auch noch nie so etwas gehört noch erlebt. Ich habe die ICE-Tech Scheibe über 1 km schleifen lassen bei steilen Gelände und 120kg Sysgemgewicht. Ganz im Gegenteil ich war positiv überrascht. Ich hatte ein schleifen von rund 20 sek. und danach war Ruhe. Ob Icetech was bringt oder nicht ist jedem selbst überlassen. Ich für mich habe mit der XT und 203er Scheiben vorn und hinten meinen absoluten Favoriten gefunden. Bei den so hoch angepriesenen Magura war ich dahaingegen enttäuscht.
 
Oben