Neue Antriebsgruppe von Shimano: Shimano Steps E7000 – montagekompatibel mit E8000, Anbindung externer Geräte über ANT und BTLE

Delete1985

Bekanntes Mitglied
Also was da heute mit dem Haibike (integrierter Akku (auch wenn ich das schwachsinnig finde, zumindest wie es gerade umgesetzt wird))und dem neuen Shimano und Brose Motor reingeschneit ist kommt da offensichtlich noch ne Menge auf uns zu.
Wie macht man seiner besseren Hälfte nochmal klar, daß man mehr als ein, zwei, drei,......bikes braucht?:screamingfear::screamingfear::screamingfear::screamingfear:

Das erste: Ich will ja da auch mit zur Arbeit fahren, das spart viel Geld.
Das Zweite: Dann können wir auch mal zusammen los.
Das Dritte: Wenn deine Eltern nach Deutschland kommen kann man mal ne Tour machen, die freuen sich sicher. Habe dann auch mehr FW für meine Trials. Wenn mal eins in Wartung ist haben wir auch noch genug Reserven. Und dieses ist echt wesentlich besser, glaub mir.....

Ab dem dritten wird es schwer XD
 

MtB55

Bekanntes Mitglied
Ein typischer Japaner eben, Haltbar und Zuverlässig aber leider sehr laut, wenig innovative Software und im MTB fand ich ihn völlig fehl am Platz. Ich würde den PW-X im Lastenrad als das NonPlusUltra sehen. :) Der "Diesel" unter den E-Motoren eben.
Der PW-X ist genau richtig fürs eMTB und der Vergleich mit dem Diesel hinkt gewaltig, der bringt seine Leistung im unteren Drehzahlbereich ,der PW-X im obereren, da wo man es am Trail braucht.
 

MtB55

Bekanntes Mitglied
Das erste: Ich will ja da auch mit zur Arbeit fahren, das spart viel Geld.
Das Zweite: Dann können wir auch mal zusammen los.
Das Dritte: Wenn deine Eltern nach Deutschland kommen kann man mal ne Tour machen, die freuen sich sicher. Habe dann auch mehr FW für meine Trials. Wenn mal eins in Wartung ist haben wir auch noch genug Reserven. Und dieses ist echt wesentlich besser, glaub mir.....

Ab dem dritten wird es schwer XD
Minimum 2 Bikes :cool: Da auch meine Frau zwei hat ist das bei uns kein Problem ... ein drittes da bin ich gerade dabei;)
 

Haibiker1968

Bekanntes Mitglied
Ich denke, der Schritt geht in die richtige Richtung. 60 NM Motoren für Hobbyfahrer am Berg reichen völlig aus, wenn hierfür auch die richtige Kassette gewählt wird. Minimalistisch gestalten ist hier wohl die Diviese.

Ob aber der Controller (Schalter) den Dauertest besteht, habe da etwas Zweifel. Sieht so empfindlich aus.

Was ich aber gut finde, dass man später die Motoren untereinander austauschen kann, da die Montagepunkte bei beiden Motoren gleich ist.

Bleibt nur noch abzuwarten, ob Shimano einen Halter für Handy auf dem Markt bringt, denn die Anschlüsse sind ja am Display bereits vorhanden und somit können die Handy mit geladen werden.

Wenn die neuen App mit den Einstellungen wie Geschwindigkeit, Stufen und Kilometer anzeigen kann, dann müsste doch während der Fahrt auch mit Strom versorgt werden. Sonst macht das ja keinen Sinn, Handy mitzuführen. Handy Halterung mit Powerpacks kann auch eine Lösung sein.
 

MtB55

Bekanntes Mitglied
Cool wären mal leichtere eMTBs mit weniger Motor/Akku Leistung, so in der Richtung wie der Vivax aber bitte nicht das gleiche Konzept das finde ich bescheuert, dieser Markt wir bisher kaum bedient.
 
G

Gelöschtes Mitglied 826

Guest
Finde Display\Schalter\Schnittstellen genau richtig, auch dass normale Kettenblätter und Kurbel verwendet werden.
Finde auch, dass Shimano genau damit Bosch deutlich überholt hat und hoffe, dass aus Reutlingen bald Antwort kommt.
 

moithe175

Mitglied
Die Schalter für Untestützung und Gangwahl sehen interessant aus. Habe im Moment die "Rapidfire-DI2" Schalter, die gehen auch sehr gut aber aber Lenker ist meiner Meinung nach weniger dann mehr :cool:
 
Oben