Neue 12 Fach aus China

hna

Bekanntes Mitglied
Mhm, ja China....Qualität?
184 $ für Kassette, Schaltwerk, Trigger und Kette, dazu noch ggf. Zoll und MwSt.

Das NX Set von SRAM kostet 220.- Euro
 

kawa3005

Bekanntes Mitglied
Mhm, ja China....Qualität?
184 $ für Kassette, Schaltwerk, Trigger und Kette, dazu noch ggf. Zoll und MwSt.

Das NX Set von SRAM kostet 220.- Euro
Warum immer auf der Qualität herumhacken....ich wette das in deinem Haushalt min. 70 % der Sachen aus China oder sonst wo her kommen. :rolleyes:
 

hna

Bekanntes Mitglied
Das ist vollkommen richtig, fast alles wird heute in China produziert.
Nur ist es ein großer Unterschied ob ein großer Hersteller in China produzieren lässt oder irgendeine chinesische Firma ein selbst Produkt anbietet.

Wenn ein Hersteller in China prodzieren lässt steht da ein QM Prozess dahinter, d.h. die Chinesen produzieren nach strikten Vorgaben, quasi unter "Aufsicht" des Auftraggebers. (Siehe z.B. Apple)

Aber es gibt auch sehr viele chinesische Firmen die produzieren halt irgendetwas, was sie ggf. nur grob abgekupfert haben. Je nachdem heisst das, das Produkt kann gut sein, kann aber auch nur billiger Schrott sein, auf dem Foto sieht man dass nicht.

Wenn das Produkt extrem billig ist, kann ich natürlich das Risiko eingehen und es einfach mal so bestellen, nur extrem billig ist das von dir angeprisene Set eben nicht, darum eben die Frage ob man das Risiko eingehen soll.
 

mikemb55

Aktives Mitglied
Ich fahre 1x10 mit der ZTTO 11-50 Kassette aus China mit M8000 SGS Schaltwerk und KMC 10fach E-Bike Kette läuft super, hab schon 500 KM runter no Probs.
Gibt auf Amzon verschiedene Händler die sie vertreiben ! Kommen direkt aus China, dauert ungefähr 3 Wochen.
Mehr als 10 Gänge braucht man nicht beim E-Bike. Fahre vorne ein 34Z Kettenblatt am Yamaha PW-X.
Ich habe bei diesem Händler bestellt, keine Probs mit Zoll usw.

8872


8871
1567846738422.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Arnifastdriver

Neues Mitglied
Hallo, bin zwar kein China Freund, aber die Zeiten des Abkupfern sind schon lange vorbei. Gerade bei Techprodukten und im Bereich R&D ist der Riese aus Fernost mittlerweile weit voraus. Warum sind die Platzhirsche am Markt so viel teurer, ganz einfach weil hier ein sehr hoher Anteil an Kosten, für Marketing, Verrieb, Handel drin stecken. Habe vor zwei Jahren meine Carbon Rims in den Bergen gecrasht, einfach mal Ersatz in Fernost für den Ersatz LR Satz bestellt und mit vorhandenen Tune / Sapin Stuff neu aufgebaut. War über die gute Qualität echt überrascht. Später habe ich erfahren, dass die Amis auf die identische Hardware andere Decals draufpappen aber 40% teuerer verkaufen.
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Wobei die Kassette sehr schwer ist. Also eher was für das Ebike.

Screenshot_20190907-160046_Chrome.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

systemgewicht

Bekanntes Mitglied
Wenn ein Hersteller in China prodzieren lässt steht da ein QM Prozess dahinter, d.h. die Chinesen produzieren nach strikten Vorgaben, quasi unter "Aufsicht" des Auftraggebers. (Siehe z.B. Apple)

Aber es gibt auch sehr viele chinesische Firmen die produzieren halt irgendetwas, was sie ggf. nur grob abgekupfert haben. Je nachdem heisst das, das Produkt kann gut sein, kann aber auch nur billiger Schrott sein, auf dem Foto sieht man dass nicht.
Stimme 100% zu.
Es sind ja oft dieselben Fabriken die auch das Original herstellen.
Aber an der Kopie wird dann gespart. Teure Einzelteile durch billige ersetzt.
 
  • Like
Wertungen: Bit

Bit

Aktives Mitglied
Ob der Preis ok ist hängt von der Qualität ab... dazu kommt noch die Verfügbarkeit wenn man mal Ersatzteile braucht.
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Kommt ja auch noch Zoll bei. Ich hatte überlegt die 52-er am BioBike zu testen. 700 Gramm ist aber schon recht heftig.
 

HPL

Aktives Mitglied
Der englische Sozialphilosoph John Ruskin:
"Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen. "
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Ich nehme mal an, die Teile wurden monatelang in Chinesischen Wälder und Bergen getestet :)

Und das natürlich erst nach einer langen Entwicklungsphase.
 

hna

Bekanntes Mitglied
Der englische Sozialphilosoph John Ruskin:
"Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen. "
Da hat der gute Mann aber noch nicht die perfieden Verkaufsstrategien der heutigen Zeit gekannt.

Heutzutage wird ein Produkt nicht mehr nach dem Motto verkauft: Herstellungskosten plus realistische Marge, sondern nach dem Motto: Wieviel kann ich aus dem Kunden rausquetschen bis er kotzt.....

So ist mittlerweile der Preis völlig abgekoppelt von der zu erwartenden Qualität.
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Da hat der gute Mann aber noch nicht die perfieden Verkaufsstrategien der heutigen Zeit gekannt.

Heutzutage wird ein Produkt nicht mehr nach dem Motto verkauft: Herstellungskosten plus realistische Marge, sondern nach dem Motto: Wieviel kann ich aus dem Kunden rausquetschen bis er kotzt.....

So ist mittlerweile der Preis völlig abgekoppelt von der zu erwartenden Qualität.
Da hast du recht. Schau mal was die Nobelmarken wie Rotwild und Co für ihre Ebikes verlangen. Da bekommst du auch einen neuen Keinwagen für.
 
Oben