Mondraker E-Bikes 2022: Alle E-Bike-Neuheiten der Spanier im ersten Überblick

Mondraker E-Bikes 2022: Alle E-Bike-Neuheiten der Spanier im ersten Überblick

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjEvMDkvbW9uZHJha2VyLWxldmVsLXJyLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Mondraker stellt seine neue E-MTBs für die Saison 2022 vor! Hauptaugenmerk bei dem spanischen Hersteller mit Sitz in Alicante ist die Ausrichtung auf das neue Bosch Performance CX Smart System und bezeichnet die neue Range als „Connect & Disconnect“. Einen ersten Überblick auf die E-MTB-Modelle von Mondraker gibt es hier!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Mondraker E-Bikes 2022: Alle E-Bike-Neuheiten der Spanier im ersten Überblick

Wie gefallen euch das neue Modelljahr 2022 von Mondraker?
 

JensEmtb

Neues Mitglied
Hallo, auch für mich ein K.O. Kriterium, schade:

KANN DIE BATTERIE DES CRAFTY VOM RAHMEN ENTFERNT WERDEN?
Das Crafty Aluminium ist auf pure Leistung fokussiert, entwickelt mit dem Ziel das Gewicht des Unterrohrs zu reduzieren. Daher ist der Akku in den Rahmen integriert und kann nicht entnommen werden. Um den Akku zu laden, muss das Ladegerät direkt in den Ladeanschluss an der Unterseite des Unterrohrs eingesteckt werden. Falls ein Ausbau des Akkus nötig wird, so kann dieser durch jeden Mondraker Händler nach Ausbau des Motors vorgenommen werden.
 

Boonzay

Bekanntes Mitglied
Hallo, auch für mich ein K.O. Kriterium, schade:

KANN DIE BATTERIE DES CRAFTY VOM RAHMEN ENTFERNT WERDEN?
Das Crafty Aluminium ist auf pure Leistung fokussiert, entwickelt mit dem Ziel das Gewicht des Unterrohrs zu reduzieren. Daher ist der Akku in den Rahmen integriert und kann nicht entnommen werden. Um den Akku zu laden, muss das Ladegerät direkt in den Ladeanschluss an der Unterseite des Unterrohrs eingesteckt werden. Falls ein Ausbau des Akkus nötig wird, so kann dieser durch jeden Mondraker Händler nach Ausbau des Motors vorgenommen werden.
Zum Glück wohnen die meisten der Käufer wahrscheinlich im Erdgeschoss oder einem Haus.
Bevor ich gewusst / mitbekommen habe das mein AKKU mit einem Adapter auch extern geladen werden kann
habe ich doch überlegt an was ich nicht gedacht habe beim Kauf. Das wäre heute eins der Hauptkriterien.
Ansonsten mag ja alles toll sein.
 

JensEmtb

Neues Mitglied
Naja das mag wohl stimmen, aber bei einem eBike steht wohl neben der Geometrie klar der Antrieb im Vordergrund. Und aus meiner Erfahrung (3 Ebikes seid 2017 mit Bosch Antrieb) ist man gut beraten wenn der Akku ab und an ausgebaut werden kann. Neben der Aufwendigkeit im Fehlerfall, steht klar die Einschränkung einer Akkugerechten Lagerung im Winter...Das mag in der Entwicklungsabteilung in Spanien vielleicht keine Rolle spielen, bei vielen Verbrauchern dann wohl schon...VG
 

aloisius

Bekanntes Mitglied
.Das mag in der Entwicklungsabteilung in Spanien vielleicht keine Rolle spielen, bei vielen Verbrauchern dann wohl schon...VG
ganz genau, die bauen hochperformante Bikes und ich denke es ist den Spaniern herzlich wurst ob ein paar Germanen das Rad nicht über Winter in den Keller getragen bekommen oder glauben der Akku muss auf dem Fahrradträger raus.
Wie geschrieben, kann man haben wollen oder ganz einfach was anderes nehmenx'D
 

JensEmtb

Neues Mitglied
Wieder alles richtig, aber am Ende haben die Spanier dies als letzte Chance gesehen Ihr absolutes hochperformantes Bike leichter zu bekommen. Es bleibt nur abzuwarten wie andere Hersteller dies an Ihren Enduros oder AllMountains lösen werden...we will see, bis dahin gutes biken!
 
Oben