Mondraker E-Bikes 2022: Alle E-Bike-Neuheiten der Spanier im ersten Überblick

Mondraker E-Bikes 2022: Alle E-Bike-Neuheiten der Spanier im ersten Überblick

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjEvMDkvbW9uZHJha2VyLWxldmVsLXJyLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Mondraker stellt seine neue E-MTBs für die Saison 2022 vor! Hauptaugenmerk bei dem spanischen Hersteller mit Sitz in Alicante ist die Ausrichtung auf das neue Bosch Performance CX Smart System und bezeichnet die neue Range als „Connect & Disconnect“. Einen ersten Überblick auf die E-MTB-Modelle von Mondraker gibt es hier!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Mondraker E-Bikes 2022: Alle E-Bike-Neuheiten der Spanier im ersten Überblick

Wie gefallen euch das neue Modelljahr 2022 von Mondraker?
 

prodigy

Bekanntes Mitglied
Lt. Mondraker hat das Crafty Alu Modell eine "integrierte und herausnehmbare Batterie mit eingebauter Abdeckung aus Aluminium", das Carbon Modell eine "integrierte und nicht herausnehmbare Batterie"
 

Miro Momo

Neues Mitglied
Lt. Mondraker hat das Crafty Alu Modell eine "integrierte und herausnehmbare Batterie mit eingebauter Abdeckung aus Aluminium", das Carbon Modell eine "integrierte und nicht herausnehmbare Batterie"
Wo steht das? Oder ist das eine Aussage von denen.
Egal wie ich die Bilder vergrößer und drehe, ich finde keine Abdeckung die an einem Ende keine Schweißnaht hat. 😂
 

HageBen

Bekanntes Mitglied
Mondraker Chaser R

Entspannter als die E-Enduro-Modelle soll das Chaser R unterwegs sein. Wo genau der Unterschied liegt, ist uns hier aber nicht ganz klar. In Aluminium gefertigt, entspricht die Geometrie 1:1 der des Crafty. War bei älteren Modellen noch ein Unterschied beim Federweg, kommt auch das Mondraker Chaser R mit 160 mm an der Front und 150 mm am Heck sowie den 29″ Laufrädern. Dafür werden bei den Komponenten wenige Abstriche gemacht. Anstatt auf die steifere Fox 38 wie beim Crafty R zu setzen, kommt hier eine Fox 36 zum Einsatz. Auch die Bereifung unterscheidet sich – statt den Maxxis Minion sind Maxxis Recon verbaut. Außerdem besitzt der Akku laut Datenblatt kein Cover aus Aluminium, wie es beim Crafty der Fall ist.
 

Achined

Bekanntes Mitglied
Vielleicht nach unten rausnehmbar, war doch vor ein paar Tagen bei einem anderen Bike mit dem 2m Akku von Bosch auch schon so, Bike auf den Kopf stellen und dann den Akku nach unten, also Richtung Motor, rausziehen.
 

aloisius

Bekanntes Mitglied
Sieht in der Tat so aus als ob der Akku jetzt auch beim Alu nicht mehr rauskann. War schon beim alten Carbon so, auch da muss der Motor ab.
Mondraker schreibt ja jetzt dass der Rahmen leichter wurde, das ist schon mal eine Erklärung.
Zudem wüsste ich jetzt auch nicht wozu der 750er noch raussollte.
 

Alles "Trek"

Bekanntes Mitglied
Sieht in der Tat so aus als ob der Akku jetzt auch beim Alu nicht mehr rauskann. War schon beim alten Carbon so, auch da muss der Motor ab.
Oh, schlecht. Ich hätte letztes Jahr fast das Carbonmodell genommen. Saß gut darauf. Aber mangelnde Akkuentnahme war k.o. Kriterium. Und das Alu war sackschwer.
Mondraker schreibt ja jetzt dass der Rahmen leichter wurde, das ist schon mal eine Erklärung.
Zudem wüsste ich jetzt auch nicht wozu der 750er noch raussollte.
Weil z.B mein Rad im ungeheiztem Gartenhaus steht und ich den Akku bei Nichtgebrauch in der Wohnung habe.
Weil z.B. bei Mehrtagestouren und Hotelübernachtung das Rad nicht immer unbedingt da steht, wo eine Steckdose ist.
 

aloisius

Bekanntes Mitglied
Weil z.B mein Rad im ungeheiztem Gartenhaus steht und ich den Akku bei Nichtgebrauch in der Wohnung habe.
Weil z.B. bei Mehrtagestouren und Hotelübernachtung das Rad nicht immer unbedingt da steht, wo eine Steckdose ist.
ok, diese Anforderungen habe ich nicht.
Aber ich kann Mondraker durchaus verstehen auf diese Lösung zu gehen, vor allem wenn man sieht wie massiv der jetztige Alurahmen im Vergleich zum Carbon ist.
 

prodigy

Bekanntes Mitglied
Hier gibt es noch einen interessanten Artikel zu dem 2022er Mondraker Crafty


Nach den Fotos und dem Text ("Herausnehmbar ist der Akku bei den Spaniern zwar leider immer noch nicht, dafür spart Mondraker durch die Vollintegration wertvolles Gewicht.") ist der Akku bei der Aluversion nicht mehr.

Preislich haben sie wohl gegenüber 2021 noch mal zugelegt, insofern freue ich mich auf mein 2021er Crafty Carbon R :)
 

paburk

Neues Mitglied
Ich habe wegen der Pandemie letztes Jahr nur noch ein 2019er Modell erwischt:

1632039716517.png


Hauptproblem ist das Sitzrohr, man muss sehr aufpassen mit der Einstecktiefe. Weiß jemand wie die Einstecktiefe bei den neueren Modellen ist? Das Sitzrohr sieht immer noch nicht ganz gerade aus:

1632039839234.png
 

Tomak

Bekanntes Mitglied
eMTB-News.de Redaktion
Schönes Gerät .......

.......ob ich den 750 Akku Watt brauche ? Bis jetzt haben die 500 immer grad so gereicht.

Haben ist besser als brauchen :) Wenn das Gewicht im Rahmen bleibt, auf jeden Fall ein
tolles Power Bike !

Viele Grüße
Tomak
 
Oben