Mein Fragenkatalog zur eMtb Kaufempfehlung

MuadDib

Mitglied
Hi,

je mehr ich lese um so mehr verunsichern mich manche unterschiedlich betrachtete Themen.
In Sachen Bikefitting wurde mir schon gut geholfen. Jetzt soll es konkreter werden.
Deshalb hier mein ausgefüllter Fragenkatalog mit dem Wunsch nach reger Beteiligung zur Bikefindung:
  1. Wie groß ist dein Budget? Wie viel möchtest du ausgeben? - Mit JobRad Max. 6.000.-€

  2. Welchen Einsatzzweck soll dein e-Bike haben beschreibe kurz (Stichworte: Marathon, Crosscountry, Trail, Enduro, Downhill) - Eher Trails

  3. In Welchen Terrain willst du das e-Bike hauptsächlich bewegen (Flachland, hügelig, Gebirge; Steigungen, nur wenn bekannt höhenmeter am Stück angeben)? - Hügelig mit Interesse an mehr Hm

  4. Wie ist deine Fahrtechnik und/oder deine Kenntnisse beim Mountainbiken (Anfänger, Fortgeschritten, Ambitionierter Sportfahrer, Experte, Profi)? - Anfänger mit Drang zum ambitionierten Fahrer

  5. Selbstaufbau (Auch wenn bis her nicht wirklich möglich)? NEIN

  6. Wie viel Unterstützung (bis 25kmh oder 45kmh, Hinweis: mit 45kmh ist man rechtlich einem Moped/Roller gleich gestellt und somit Raus aus dem Wald)? - 25km/h

  7. Gibt es eine bevorzugte Antriebsart (Mittelmotor, Radnabenmotor oder egal)? - Mitte

  8. Welche Motoren bist du evtl. schon gefahren und gibt es Bevorzugungen (Bosch, Brose, Yamaha, Shimano, ...)? - Gefahren bin ich Bosch und Yamaha. Der Motor ist mir fast egal da ich denke nach ein paar hundert km merke ich den Unterschied nicht mehr. Ein wenig fixiert bin ich auf neue Modelle

  9. Welche Art von Mountainbike (Fully, Hardtail, Starr oder FAT)? - Definitiv eFully!!

  10. Welche Reifengröße (26; 26+; 27,5; 27,5+; 29; 29+; egal)? - Laut Beschreibungen finde ich den Mix 29/27,5+ spannend aber nicht so sehr maßgeblich

  11. Wie viel Federweg vorne / hinten / egal - Ich schaue meist ab 140mm

  12. Muss der Akku entnehmbar sein? - Ja

  13. Gibt es eine Wunsch-Akku Größe (z.b. 500wh)? - Gerne größer als 500Wh

  14. Schaltung an Trettlager vorne [Umwerfer]? (ja, nein oder egal) - Nö

  15. Bevorzugung von Händler oder I-Net kauf? - Da Selbstaufbau = Nein, In jedem Fall Fachhändler

  16. Deine Gewichtung zwischen Preis | Optik | Gewicht - Optik ist über die Zeit mächtig wichtig geworden. Ich verzichte gerne auf ein Schnäppchen wenn ich für mich unnötige Kompromisse eingehen muss

  17. Welche e-Bikes hast du dir schon angeschaut - Viiiiiiiele

  18. Welche davon bist du schon Probe gefahren? - Um herauszufinden ob ein eMtb überhaupt was für mich ist habe ich mir ein Cube Hybrid Stereo und eine Hai ausgeliehen. Beides 2018 Modelle
 

HageBen

Bekanntes Mitglied
Was soll man dir da empfehlen, wenn der Motor egal und die Optik das wichtigste ist? Für 6000€ hat man eine riesige Auswahl an Fullys mit 130-150 mm Federweg, nimmst halt das welches dir optisch am besten gefällt. 🤷‍♂️
 

Bit

Aktives Mitglied
Ok, da es vom Fachhändler kommen muss und die Wartung auch dort geschieht... welcher Fachhändler in der Nähe macht denn einen guten Eindruck? Wenn es da einen gibt und er etwas hat das gefällt und in den Preisrahmen passt... Denn wenn man es nicht selber macht, dann ist ein guter Fachhändler, der schnell und kompetent, handelt gold wert. Nichts ist ärgerlicher als mit einem nicht perfekten aufgebauten und eingestellten Bike vom Fachhändler loszufahren...
 

MuadDib

Mitglied
Was soll man dir da empfehlen, wenn der Motor egal und die Optik das wichtigste ist? Für 6000€ hat man eine riesige Auswahl an Fullys mit 130-150 mm Federweg, nimmst halt das welches dir optisch am besten gefällt. 🤷‍♂️
Nicht das Wichtigste ... es ist mir wichtig geworden. Vielleicht habe ich mich zu missverständlich ausgedrückt sorry.
Wichtig ist mir das richtige Bike auch in der Ausstattung zu finden. Einige in der Preisklasse haben immer noch die kleine Schaltgruppe im Einsatz, so als Beispiel
 

MuadDib

Mitglied
Ok, da es vom Fachhändler kommen muss und die Wartung auch dort geschieht... welcher Fachhändler in der Nähe macht denn einen guten Eindruck? Wenn es da einen gibt und er etwas hat das gefällt und in den Preisrahmen passt... Denn wenn man es nicht selber macht, dann ist ein guter Fachhändler, der schnell und kompetent, handelt gold wert. Nichts ist ärgerlicher als mit einem nicht perfekten aufgebauten und eingestellten Bike vom Fachhändler loszufahren...
Genau, deshalb funktioniert es bei mir auch nicht mit einem Versandhändler. Schon alleine wie ich die Updates für Motorsteuerung usw. herbekomme???..
 

Bit

Aktives Mitglied
Zuletzt bearbeitet:

MuadDib

Mitglied
Kleine? Du meinst 11-Fach? - Auch wenn ich nach der 12-Fach schiele, meinte ich hier die in den Serien kleinste

Motorsteuerung... wenn es funktioniert am besten nichts daran machen. Ansonsten spielt dir ein Service Point des Motorenherstellers das Zeugs auch auf.

oder wir machen es anders... Kauf das hier - https://www.orbea.com/de-de/ebikes/mountainbikes/wild-fs/cat/wild-fs-m20 ;-)
- Sieht suuuper aus. Findest du die Komponenten nicht zu sehr gemischt?
 

Bit

Aktives Mitglied
nö, wieso? Weil nicht alles durchs band von Shimano kommt... ist doch egal wenn es funktioniert.
 

systemgewicht

Bekanntes Mitglied
Wichtig ist mir das richtige Bike auch in der Ausstattung zu finden. Einige in der Preisklasse haben immer noch die kleine Schaltgruppe im Einsatz
Was Du jetzt mit kleiner Schaltgruppe auch immer meinst.
Jedenfalls kriegst du für 6k bei den meisten Herstellern so das dritt- oder viertbeste Modell. Bei Cube eventuell auch schon das zweitbeste.

Bei Trek, die ich selber präferiere kostet leider auch schon das Trek Rail 9 fünfhundert mehr, drunter würde ich aber nicht gehen.
Ich finde die 2020er Cannondales ziemlich gelungen. Das Moterra 2 würde genau das Budget ausschöpfen.
 

Bit

Aktives Mitglied
2-Fach Schaltungen sind beim eMTB nur noch sehr selten zu finden, 3-Fach ... wüsste nicht wer so etwas anbietet, ausser vielleicht ein Baumarkt "MTB"
 

systemgewicht

Bekanntes Mitglied
Du kannst auch erst mal gute Fachhändler in Deiner Nähe suchen und dann die Marken checken die sie führen.

Damit eliminierst Du schon einmal viele Varianten, die nachher eh nicht umsetzbar wären.
 

MuadDib

Mitglied
Du kannst auch erst mal gute Fachhändler in Deiner Nähe suchen und dann die Marken checken die sie führen.

Damit eliminierst Du schon einmal viele Varianten, die nachher eh nicht umsetzbar wären.
Stimmt, nur die Auswahl in der Nähe ist recht mager. Ich muss sowieso fahren und dann finde ich hier in Köln/Bonner Gegend eine Menge 😔
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Stimmt, nur die Auswahl in der Nähe ist recht mager. Ich muss sowieso fahren und dann finde ich hier in Köln/Bonner Gegend eine Menge 😔

BD Megastore in Bonn - ist der Flagship Store von Radon.
Führt aber auch Focus, Cube und Mondraker.
Ist der größte Cube Store in Deutschland.

Führt das gleiche Programm wie der Internetstore von BD.
 

MuadDib

Mitglied
BD Megastore in Bonn - ist der Flagship Store von Radon.
Führt aber auch Focus, Cube und Mondraker.
Ist der größte Cube Store in Deutschland.

Führt das gleiche Programm wie der Internetstore von BD.
Guuuuuuter Hinweis, danke dir. Ich hatte die immer nur als Radon Händler auf dem Schirm und die Bikes gefall mir gar nicht. Den Zusammenhang mit bike-discount kannte ich noch nicht. Mondraker Bikes habe ich noch nicht live gesehen. Dann muss ich da mal hin.
Hast du Erfahrung mit deren Service gemacht?
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Habe da in den letzten 2 1/2 Jahren 5 Bikes gekauft. Der Service war immer gut.
Ich hatte einmal einen Motor Austausch über Bosch - einmal wurde ein Kabel getauscht.
Beides mal ist das zu meiner Zufriedenheit gelaufen.
Du hast in der Hauptsaison relativ lange Wartezeiten für die Inspektion.
Also immer rechtzeitig einen Termin holen.

Die aktuellen Radon Modelle sind echt optisch nicht der Knaller.
Im November kommen die neuen Modelle mit eingebauten Akku.
Denke die werden sich schon was Hübsches einfallen lassen.
 

MuadDib

Mitglied
Ganz schöner Verschleiß 😊. Danke für die Info. Ich habe hier im Forum keine Möglichkeit gefunden wo über Fachhändler und deren Qualität gesprochen wird. Ist dies nicht erlaubt?
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Ganz schöner Verschleiß
Ab und zu muss mal was Neues her :)
Fahre auch relatv viel - 5.000 km pro Jahr.


Ich habe hier im Forum keine Möglichkeit gefunden wo über Fachhändler und deren Qualität gesprochen wird. Ist dies nicht erlaubt?
Ich gebe da eh nicht so viel drauf - auf 100 zufriedene Kunden kommt ein unzufriedener. Genau der postet dann im Forum. Ich bilde mir lieber selber eine Meinung.
 

MuadDib

Mitglied
Ab und zu muss mal was Neues her :)
Fahre auch relatv viel - 5.000 km pro Jahr.




Ich gebe da eh nicht so viel drauf - auf 100 zufriedene Kunden kommt ein unzufriedener. Genau der postet dann im Forum. Ich bilde mir lieber selber eine Meinung.
Dann nehme ich deinen „Verschleiß „ mal als Vorbild und kaufe öfter 😊
 
Oben