Marktübersicht E-Bike taugliche Fahrradträger: E-Biketräger für den sicheren Transport

Banana Joe

Neues Mitglied
Atera Strada E-Bike M oder ML wie der Name schon verrät für E-Bikes und kostet nur die Hälfte eures Atera Trägers.

Interresant wäre es warum ihr genau diese Träger ausgesucht habt?

Edit: Den E-Bike M habe ich selbst, reicht für lange Bikes wie 29" Enduro Gr. L und 2.6er Pellen!
 

johnny_knoe

Neues Mitglied
Also den Atera mit 19 cm Schienenabstand kann man gleich aus der Kaufempfehlung streichen. Da ist Kontakt zwischen den Bikes vorprogrammiert.
Habe selber den Thule XT3 und daher den direkten Vergleich zwischen 22cm zwischen Schiene 1/2 und 19 cm zwischen 2/3.
Von Bosal scheint es den einzigen (?) 3-fach Träger mit jeweils 22 cm zwischen den 3 Schienen zu geben, falls jemand diesbezüglich auf der Suche ist...
Ansonsten kann ich noch die Protektoren von Dirtlej empfehlen. Ja, man kann sich auch einen Schutz selber basteln, aber so einfach und bequem wie mit den Dingern konnte ich noch nie die wichtigen Teile am Fahrrad schützen.
 

gutti-g

Aktives Mitglied
Ja beim Abstand muss man Aufpassen wenn mehr als 1 Rad Transportiert werden soll.
Beim meinen (älteren) 2er Radträger gehen keine 2 Räder drauf (1x EMTB und 1x Downhill)
 

Haibiker1968

Aktives Mitglied
Merkwürdig ist doch, dass hier kein Velo Träger von Thule erwähnt wurde. Der hat nämlich 25 cm abstände und auch für 4.6 Zoll Reifen geeignet.
 

Levo66

Neues Mitglied
…nein,habe den Uebler X21s ,der verzurrt locker 3“ Reifenbreite(Zwei Specialized Turbo Levo sind kein Problem!)
Da ich jetzt einen T6 California fahre habe ich mir einen Strada Vario 3 (der mit extra zu besorgenden Zurrbändern auch 2,8“ Reifen packt) zugelegt um Die Heckklappe mit Träger öffnen zu können,das ging mit dem X21s nicht.Allerdings ist die Handhabung und die Qualität vom Uebler Träger deutlich besser,sodass ich mir eine Mischung aus beiden wünschen würde(Qualität und Handhabung beim befestigen der Räder vom Uebler und den genialen Rollenauszug des Atera vario :relievedface:
 

johnny_knoe

Neues Mitglied
Ich habe den Vario 3 und kann mich nicht beschweren wegen Platz oder Kontakt der Bikes.
Kommt wohl auf's Fahrrad an, ich kann nur davor warnen. Bei meinen Fahrrädern und denen im Freundeskreis geht nichts bei einem 18er oder 19er Abstand. Wir nutzen entweder (alte) 3er-Träger zum Transport von lediglich 2 Bikes oder eben neuere Trägermodelle mit 23 bis 25cm Abstand. Achso, alles MTBs der 150mm+ Klasse und 34er oder 36er Federgabel.
 

Sandheide

Mitglied
Kommt wohl auf's Fahrrad an, ich kann nur davor warnen. Bei meinen Fahrrädern und denen im Freundeskreis geht nichts bei einem 18er oder 19er Abstand. Wir nutzen entweder (alte) 3er-Träger zum Transport von lediglich 2 Bikes oder eben neuere Trägermodelle mit 23 bis 25cm Abstand. Achso, alles MTBs der 150mm+ Klasse und 34er oder 36er Federgabel.
Habe 2 Trek powerfly drauf.. 130 und 150mm.
 

Haibiker1968

Aktives Mitglied
Habe ne 3er Träger Thule aus dem Jahr 2014. Mit diesem sogar 3 EMTB Fully, alle 150er.. draufgespannt, dabei sind die Abstände 19 CM... dafür mussten wir über 1 Stunde puzzeln... insgesamt 9 versuche .... so, dass die nicht gegenseitig berühren konnten ... dabei haben wir fotografiert , damit wir für den Rückfahrt nicht wieder puzzeln mussten. Wenn 25cm wären , da würde keine Probleme geben. Bei 22 cm sehe ich ein wenig skeptisch .... denn 3 cm breiter ist nicht viel... 6 cm schon .....
 

Snaily

Aktives Mitglied
Hat hier jemand den Thule Velospace XT 2 und die Erweiterung für ein drittes Rad im Einsatz? Hier würde mich der Abstand zwischen der 2. und 3. Schiene interessieren.
 
Oben