Levo oder Cube Stereo

Dieses Thema im Forum "e-Mountainbike Kaufberatung" wurde erstellt von dwe60, 12. September 2018 um 19:45 Uhr.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der e-Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. dwe60

    dwe60 Neues Mitglied

    Hallo zusammen!

    Stehe vor der Entscheidung mein erste E-Bike zu kaufen - fahr bisher ein Speci Stumpjumper Evo aus 2012 mit 150 mm Federweg
    in die Richtung soll es eigentlich auch elektrisch gehen

    habe mich ein wenig schlau gelesen und stehe nun vor der entscheidung zwischen dem Speci LEvo oder einem Cube Stereo 140

    das LEvo habe ich im Urlaub schon mal fahren können - tolle Geo - dem Stumpi sehr ähnlich

    die Ausstattung die ich mir leisten kann wäre dann mit der Revelation Gabel - ein Händler in der Nähe hat eines für 4199,- stehen - hat den 2018er 1,3 Motor und den 504er Akku

    das Stereo wäre das STEREO HYBRID 140 TM 500 27.5 - die Ausstattung ist schon toll:

    - 11fach Shimano Schaltung
    - MAgura MT 7 Bremsen
    - Dämpfer Fox Float DPX2 EVOL
    - Gabel Fox 36 Float GRIP
    - Newmann Laufräder

    Kann mich nicht so richtig entscheiden - für das STumpi spricht sicherlich der Brose Motor und das tolle Handling

    für das Cube die gute Ausstattung

    ist jemand schon mal beide länger gefahren und kann etwas dazu sagen - bzw. gibt es noch irgendwelche Argumenten für oder gegen die beiden Bikes

    Schönmal danke für Kommentare ;-)
     
  2. eMTB-News.de Anzeige

  3. CCC

    CCC Mitglied

    Sind beides Super Bikes !
    Aber die Austattung beim Einstiegs Levo ist schon sehr Bescheiden.
    Da muss noch für teures Geld eine Teleskopstütze nachgerüstet werden.
    Das Cube hat auch eine Super Geometrie.
    Das TM war sogar Testsieger im Emtb Magazin dieses Jahr.
    Fox36 Fahrwerk und MT7 Bremsen, XT schaltung,...
    Hinzu kommt der EMTB-Modus beim Bosch CX, das macht schon nochmal mehr Spass, vorallem im Uphill.
    Hab so ziemlich alles getestet/ gefahren was Intressant ist, war dann ziemlich schnell klar, dass es das Cube 160 ActionTeam sein muss.
    Mit dem 140er TM kannst aber nichts falsch machen, wenn du eins bekommst.
    Die sind fast überall ausverkauft und die 2019er zum Teil schon vorreserviert.
     
  4. Delete1985

    Delete1985 Bekanntes Mitglied

    Das Cube bin ich leider noch nicht gefahren. Von der Austattung her würde ich aber zu diesem Raten.

    Ich selber habe ein Speci mit dem Brose S seit Oktober. Die Austattung für den Preis ist doch recht mager, außer man möchte doch gerne etwas sehr spezielles. Die Hauseigene App Mission Control ist ja schon interessant und kann so einiges. Noch schöner ist die Blevo-App der Italiener, diese ist der Mission Control sicherlich mindestens immer 1 Jahr voraus. Wenn du gerne am Setup deines Motors spielst ist das Speci das höchste der Gefühle mit diesem Spektrum an Einstellung/Trainingsmöglichkeiten.
    Hier mal die Anleitung der App: https://www.dropbox.com/s/o8wkrk7z1tg9jjb/BLEvo deutsch.pdf?dl=0

    Einen Vorteil hast du beim Speci (2018er) auch noch:
    -Wenn es um die Bereifung geht, kannst du von 29" bis hin zu 27,5" auf 3,0" alles rein setzen wie es Dir beliebt.

    -Das Kettenblatt des Motors hat standardmäßig 32T, die Kettenführung erlaubt (glaube ich) bis zu 36T da diese sich versetzen lässt.

    Solltest du vorhaben den Dämpfer zu wechseln, benötigst du leider diesen Adapter: https://www.bikeyoke.de/de/specialized-turbo-levo-2016-2018.html Da Speci seine eigene Aufnahme für den Dämpfer hat. Mit diesem Yoke kommst du aber auch von 135mm auf 150mm bei einem Levo.

    Wenn ich vor Deiner Entscheidung stehen würde, hätte ich wieder das Levo genommen. Mir war aber auch von vorne herein klar das ich 90% der Komponenten wechseln werde.

    Hoffe Dir hilft es etwas.
     
  5. schwed1

    schwed1 Neues Mitglied

    Das auge kauft doch auch mit und da ist das levo bei weiten schoener als das cube. Ist natuerlich auch geschmackssache.
     
  6. kawa3005

    kawa3005 Aktives Mitglied

    Das ist doch kein Bahnrennrad.:)... besser wäre ein 30 oder 28 Zahnkranz
    Bekommst du im Net auch für 3700 € .. da hat dein Händler sicher noch etwas Spielraum, aber die Ausstattung ist echt Low Cost.
    Wenn du ein App-Spielkind und ein gefühlt 5 Mal in Jahr Update Fan bist dann ist das Levo das richtige.
    Den ganzen unnötigen Krempel gibt es beim Bosch nicht..der fährt einfach und das immer länger und höher als der Spezi-Brose...nur eben nicht so leise.:cool:
     
  7. wolfk

    wolfk Bekanntes Mitglied

    Speci ist aber eher dafür bekannt, das Updates gefühlt 1 Jahr auf sich warten lassen....:evilsmile:
     
  8. Lothar

    Lothar Aktives Mitglied

    Ein Levo Comp hatte ich dieses Jahr ein Wochenende lang für ca. 250km, da ich im Frühjahr eigentlich auch umsteigen wollte von meinem 160er Cube Race.
    Nach dieser ausgiebigen Probefahrt auf meinen Lieblingswegen hab ich den Kauf dann doch verworfen. Es lies sich nicht so wendig bewegen, ich war stehts ein paar km/h langsamer ohne Unterstützung unterwegs und auch bergein erreichte ich nie das Tempo meines Cube. Beides ist aber wohl den breiten Reifen geschuldet. Zudem war die Gabel recht unkomfortabel auf Wurzelwegen und Steinfeldern, so dass ich den Luftdruck doch arg absenken musste. Die Sattelstütze beim Levo rastet nur sehr grob und schlug beim ausfahren mit Wucht ins Gemächt, auch nicht schön. Nächste Macke war die Schaltung, da sie nur immer einen Gangwechsel erlaubte. Bei meinem Cube kann ich mit einem Zug bis zu 3 Gänge schalten. Bremse packt ordenlich zu, macht aber genau so grausame Geräusche, bei Nässe und unter grosser Beanspruchung wie die MT5/7 am Cube.
    Der Motor ist sehr schön und leise gefahren. Allerdings sollte man das individuelle Motorsetup per MissionControl nicht überbewerten. Im Prinzip taugt dies nur zum Strom sparen. Stellt man die Unterstützung damit sehr niedrig ein, und es kommt eine Steigung die Leistung erfordert, so kann man nicht mehr die volle Motorleistung abrufen und muss ein-zwei Stufen höher schalten. Stellt man es so ein, das volle Leistung abgerufen werden kann,so ab 40%, dann unterstützt der Brose beim dahinrollen schon unnötig stark. Das was man damit erreicht, ist also dem was Bosch mit 3 Stufen + eMTB anbietet im Normalfall nicht überlegen. Die App befriedigt halt meiner Meinung nach sehr gut den anfänglichen Spieltrieb, ist aber für sportliche Fahrer und Stomsparer auch nötig, da seit dem letzten Update die Standardstufen eigentlich schon zu kraftvoll ausfallen.
    Was der Bosch gar nicht kann ist langsam ohne Strom Anstiege hochkurbeln. Durch die Untersetzung auf das kleine Kettenblatt vorn, überträgt sich das eingebrachte Drehmoment extrem Wellenartig auf das Hinterrad. Das fühlt sich dann sehr schwer und als ob man in Gummi tritt an. Hier punktet der Brose, denn mit dem kann man auch noch im Schritttempo schön gleichmässig kurbeln, wenn man es denn möchte.
     
  9. CCC

    CCC Mitglied

    Nun mal zum Preisvergleich :

    Das Cube Stereo Hybrid 140 TM kostet aktuell 4800,-
    Ausstattung alles nur vom Feinsten.
    Upgrades sind hier überflüssig.
    Das 2019er sieht auch hammergeil aus.

    Beim Turbo Levo sollte es mindestens das „Comp“ sein.
    Und da würde ich die Fox36 mit Ebike Abstimmung immer der RS Revelation 34 immer vorziehen.
    Sram GX zu Shimano XT ist geschmachsache. Die MT7 Bremse gefällt mir am Cube auch deutlich besser.
    Und dazu noch ne Fox Stütze !!!

    Aktuell kostet das Turbo Levo Comp 5200,-€
    Soll angeblich bei den 2019ern Bike eine heftige Preiserhöhung kommen.
    Und gibts dann nur noch in 29“
    (sind aber Gerüchte aus anderem Forum)

    Auch wenn das Turbo Levo ein tolles Bike ist, finde ich die Preise völlig überzogen.
    Und dann noch aus dem „Trump-Land“
    Da ist mir „Made in Germany“ denke ich lieber.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2018 um 21:35 Uhr
    Overvolt und Cookie gefällt das.
  10. wolfk

    wolfk Bekanntes Mitglied

    Na, der Motor ist wie beim Cube "Made in Germany",
    einer meiner Akkus Made in China, der andere Made in Taiwan.
    Die Schaltung hat auch etwas Made in Germany:
    https://www.cycleholix.de/2017/01/zu-gast-bei-sram-in-schweinfurt-ein-hausbesuch/
    Die Rahmen bei Cube werden auch nicht Made in Germany sein.....:evilsmile:
     
  11. CCC

    CCC Mitglied

    Fast alle Alu Rahmen kommen aus Taiwan !
    Es geht darum wo es zusammengebastelt wird. Auch wenn es zum Teil polnische oder russische Erntehelfer sind.
    Cube ist ein deutsches Unternehmen !
    Bezahlt also hier die Steuern und sorgt hier für Arbeitsplätze.
    Speci ist ein US-Unternehmen.
     
    Overvolt gefällt das.
  12. Delete1985

    Delete1985 Bekanntes Mitglied

    Gerade das Levo mit seinem kurzen Reach finde ich recht wendig. Aber es kommt auch sehr darauf an welche Größe man selber hat und die Fahrweise.
    Mit meinen 185cm stehe ich zwischen Rahmengröße L und XL, ich hatte mich für L entschieden. Da ich unter anderem auch noch ein BGM von 2015 besitze mit einem recht langen Reach, benötige ich doch sehr viel Zeit mich an diesen Unterschied zu gewöhnen. Mit der Zeit fahren sich dann aber auch beide klasse, wenn man nur das eine durchgehend nutzt. Vor etwa 2 Wochen durfte ich mal ein Levo in XL fahren, ich kam darauf mal gar nicht klar da ich wohl L gewohnt war. Die eigene Gewohnheit beeinflusst doch recht viel, so denke ich.
     
    Cookie gefällt das.
  13. eMTB-News.de Anzeige

  14. dwe60

    dwe60 Neues Mitglied

    Danke an alle für ihre Meinung bzw. Sichtweise

    klar, wenn man die reine Ausstattung zu Grunde legt, geht am Cube kein Weg dran vorbei

    bin beide gefahren - das Cube leider nur mal kurz auf dem Parkplatz - habe eigentlich ein gutes Gefühl mit der Sitzposition - und das Manko, das der Bosch bei der 25 km Abschaltung "gegen eine Wand fährt" habe ich nicht wahrgenommen - und vor allem, das Bike hat eigentlich einen anderes Einsatzgebiet als Schotterstraßen auf den man mit 25 km fährt ;-)

    aktuell kostest es in der Nähe in einem Cubestore immer noch 4799,- - ich hoffe mal das es alsbald reduziert wird :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. September 2018 um 21:17 Uhr
  15. CCC

    CCC Mitglied

    Offiziell ist das 18er TM ausverkauft, gibt nur noch wenige im Handel.
    Wann die reduziert werden ist abhängig davon wann Cube die 19er TM ausliefert.