Laut Spiegel "the next big thing"

Trompete

Neues Mitglied
Typisch deutsch... es wird immer alles sofort kritisiert. Ich freue mich schon auf die Tretroller und werde mir bald einen zulegen ;-)
 

Frankonia

Bekanntes Mitglied
15. Juni geht die Invasion los

Und hier gibts die Ticketpreise für Versicherung und Co

Da keine Helmpflicht besteht, ist das auch für die Versicherung irrelevant. Ebenso wenig gibt es eine Führerscheinpflicht. Zu beachten ist aber das Mindestalter: Erst ab 14 Jahren ist die Fahrt mit dem E-Scooter erlaubt. Ist der Fahrer eines E-Scooters jünger und hat einen Unfall, zahlt die Versicherung trotzdem erst einmal. „Der Versicherer hat dann aber die Möglichkeit, sich die Schadenssumme bei den Erziehungsberechtigten zurückzuholen, wenn diese zum Beispiel ihrer Aufsichtspflicht nicht nachgekommen sind, sagt Anwalt Reusch.
Ähnlich sieht es bei Unfällen mit dem E-Scooter auf dem Gehweg aus. Obwohl das Fahren hier verboten ist, springt die Versicherung ein. Der Versicherer kann jedoch prüfen, ob es sich beim Fahren auf dem Gehweg um Vorsatz gehandelt hat, und sich in dem Fall die Schadenssumme zurückholen.
Verursacht ein zusammengeklappter Roller in Bus oder Bahn einen Schaden, greift die ganz normale Haftpflichtversicherung, weil die Fahrzeuge wie erwähnt als Gepäck eingestuft werden. Bei Schäden am eigenen E-Scooter jedoch muss man auf die spezielle Kaskoversicherung zurückgreifen.
Möchte ich mal sehen welche Eltern Ihre 14 jährigen Kinder begleiten wenn diese E-Scooter fahren.
 
Zuletzt bearbeitet:

hna

Bekanntes Mitglied
Ein Jahr E-Scooter in Paris: Anarchie und Unfälle

Die Mobilitätsstudie der Agentur 6T belegt: Die Tretroller sorgen nicht dafür, dass weniger Autos fahren - weder in Paris, noch in Lyon oder Marseille.
 

gonzo666

Bekanntes Mitglied
was das ganze für Ausmaße nehmen kann hat man jetzt in Wien gesehen.😳
 
Oben