Knieschmerzen und/oder verspannter Nacken, was tun?

webahoi

Mitglied
Hallo liebe E-MTB Gemeinde,
fahre seit 2 Monaten ein Focus Jam 2020er Modell in Größe M.

Hier mal meine Daten, eventuell sagen diese was aus: Körpergröße 178cm, Beinlänge 83,5cm, Gewicht ca 76kg, sportlich bis sehr sportlich.

Seit ca einem Monat habe ich nach jeder Ausfahrt entweder Knieschmerzen oder einen verspannten Nacken. Den Nacken merke ich schon während ner Tour. Meist fahr ich zwischen 20-30km am Abend. Haben hier in meiner Region 2 Hausberge mit einigen Trails. Also etwas Ballern und Spaß haben. Noch nie länger als 2 Stunden unterwegs gewesen.

Erste Maßnahme, weil ich eventuell zu gestreckt sitze, habe ich den Sattel so weit wie möglich nach vorne geschoben. War etwas besser für das Knie. Aber noch nicht perfekt. In der neutralen Pedalstellung bin ich dann mit dem Knie eigentlich zu weit über dem Pedal.

Zweite Maßnahme: habe den Vorbau von 55m / 0 Grad gegen einen kürzeren von 40mm / 6 Grad getauscht. Das war besser, aber habe immer noch das Problem mit dem steifen Nacken.

Was mir jetzt noch gerade einfällt, der Sattel ist noch ganz leicht nach vorne geneigt. Könnte ich noch testen, wenn der tatsächlich im Blei ist.

Ansonsten hätte ich noch die Möglichkeit, da ich 29 Zoll fahre, hinten einen 27,5 zu verbauen und Mix zu fahren. Geht ja beim JAM. Allerdings wäre dies mit ca 200 Euro verbunden. Und zum Testen wäre mir das glaub etwas zu viel des Guten.

Hat jemand ähnliche Erfahrung oder Ideen? Bin echt am überlegen, ob das Rad die falsche Geo für mich hat. Kann natürlich sein, dass meine Rückenmuskulatur zu schwach ist. Keine Ahnung.
 

codeworkx

Bekanntes Mitglied
Wenn es nach ein paar Wochen mit regelmäßigen Fahrten nicht verschwindet dann Rad anpassen.

Lenker mit Rise wäre noch ne Idee.
 

webahoi

Mitglied
Wenn es nach ein paar Wochen mit regelmäßigen Fahrten nicht verschwindet dann Rad anpassen.

Lenker mit Rise wäre noch ne Idee.
Stimmt. Ob das dann noch gut ausschaut. Hmm. Ich fahr ja schon 2 Monate 3x die Woche. Und hab das Gefühl, dass es schlimmer wird. Mit Rad anpassen, meint du ein neues Rad mit einer völlig anderen Geo?
 

etrek9

Neues Mitglied
Ich habe mein Nacken schmerzen auch nur durch Geometrie Anpassung weg gekriegt.

Entweder mit Rise Lenker ( 30 ; 45 mm ), oder Vorbau Anpassung mit höhere Winkel. ( bei mir 35 grad )

Ja, die Optik leidet, aber dafür die Spaß beim fahren erhöht sich.

Zu Deine Knieschmerzen :

Sattelhöhe anpassen : Theorie Schrittlänge 83,5 x 0,885 = 73,9 cm

Bei mir zu vergleich : 81,5 x 0,885 = 72,1 cm Wohl fühle ich mich bei 71,3 cm.

Sattelhöhe = Motorachse mitte bis Sattel Oberfläche bei Sitzrohr.

Plus Zusätzlich was du schon versucht hast : Sattel verstellen. ( Sitzlänge )

Es ist ein Spielerei, aber wir sind Individuell.
 

codeworkx

Bekanntes Mitglied
Die 0,885 Methode berücksichtigt aber nicht die Kurbellänge. Das kann böse ins Auge gehen. ;-)

Nehm 1,09 und messe von Pedalachse zur Satteldecke, wenn das Pedal (fast ganz) unten steht. Der Kurbelarm muss dann die Verlängerung des Sitzrohrs bilden.

83,5 * 1,09 = 91,015
 

etrek9

Neues Mitglied
Die 0,885 Methode berücksichtigt aber nicht die Kurbellänge. Das kann böse ins Auge gehen. ;-)



Es ist Richtig.

Und ich muss mich korrigieren. Hab jetzt nachgemessen:

Ein Sitzhöhe habe ich jetzt 71,0 statt 71,3 cm ,(nochmal angepasst ) und 87,0 cm Pedalachse Mitte bis zu Satteloberfläche.

Dabei ist die Kurbel ca 90 grad zu Boden. Ein Kurbellänge hab ich 170 mm.
Nur zum orientieren .
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Hast du die Spacer die unter der Ahead Kappe sind mal nach unten gesetzt ?

Ggf. auch mal ein paar Ergogriffe testen.

Und die Rückenmuskeln trainieren kann auch nicht schaden. Wenn ich länger nichts mache, merke ich das auch sofort im Nacken.
 

etrek9

Neues Mitglied
Schrittlänge
Meinst du das so?

Ja.

So gemessen bei mir ca . 86,1 cm .

Von der Pedalachse mitte ca 18 mm / 2 = 9 mm + 86,1 = 87,0 cm

Wenn du zurechnest dass du 2 cm mehr Schrittlänge hast , könntest du ca . 89,0 cm anfangen.

Und 2 mm schritten nach oben , oder nach unten anpassen.
Fahren und beobachten was dein Knie macht.

Weil bei mir OK , heißt aber nicht automatisch dass bei dir auch funktioniert.
 

Anhänge

spider1750

Mitglied
Das mit der Beinlänge ausmessen ist ja eher nur eine Richtung wo es hingeht. Letztendlich merkt man das selber ob der Sattel zu hoch oder zu niedrig ist. Ich habe meinen Sattel paar Millimeter höher gestellt, vielleicht 5mm und das ist schon ein Unterschied wie Tag und Nach. Niedriger ging auch, aber wenn ich viel gefahren bin, merkte ich das in den Knien, weil ich sie nicht durchstrecken konnte. Da mußt du einfach etwas probieren und wirklich nur in kleinen Schritten und nicht gleich 1cm verstellen.
Auch hatte ich meinen Sattel sehr weit nach vorne geschoben, was sich für mich nicht gut anfühlte, auch wenn das Knie nicht vor der Pedalachse war. Ich merkte auch wie beim treten mein Po auf den Sattel zu weit nach hinten ging. 5mm den Sattel wieder nach hinten geschoben und es paßte.
Ich hatte auch Probleme mit dem Nacken. Wenn ich mich aufs Rad setzte fühlte es sich am Anfang richtig gut an und nach etwas fahren merkte ich die Nackenschmerzen. Ursprünglich hat das Levo einen 45mm Vorbau drauf. Der gefiel mir nicht. Darum habe ich einen 40mm Syntace Megaforce drauf gemacht. Aber damit hatte ich eben Schmerzen bekommen. Jetzt habe ich den Syntace in 50mm drauf und es paßt sehr gut.
Ich denke das Problem ist, ist der Vorbau zu kurz, dann sitzt man übertrieben gesagt leicht bucklig auf dem Rad, bzw. macht im oberen Rückenbereich eine Rundung und dadurch man ja den Kopf hebt um nach vorne zu schauen verstärkt sich der Knick am Nacken. Sitzt du leicht gestreckt drauf, so ist der Rücken gerade im oberen Bereich und der Knick im Nacken ist nicht so stark wenn man nach vorne schaut. Zum Glück habe ich beide Vorbauten und konnte echt probieren mit welchen ich besser zurecht komme. Was auch was bringt, ist den Lenker leicht zu drehen. Du hast ja einen Backsweep und einen Upsweep. Drehst du ihn leicht, wird er flacher und kommt mehr in Richtung Sattel oder geht etwas mehr nach oben und geht dafür vom Sattel weiter weg. Das bringt auch einiges, weil deine Hände anders stehen auf den Lenker. Eventuell ist dir auch der Lenker zu breit? Auch mal mit den Spacern arbeiten. Mal 5mm weniger machen oder mehr. Auf jeden Fall bedeutet nicht kürzerer Vorbau, weniger Schmerzen. Du bist 1,78 und hast Größe M und willst einen 40er Vorbau? ich denke, dass 50mm oder auch mal einen 60mm probieren besser wäre. Ich bin 1,74 und mein Levo ist M. Auf längere Fahrten hat sich der 50er als die bessere Länge für mich herausgestellt. Aber ich denke, dass kommt auch auf die Oberrohrlänge an. Darum ist es schwer pauschal zu sagen, nimm 40, 50 oder 60.
Du könntest ja auch deine verstellbare Sattelstütze um paar MM einsenken um zu schauen bei welche Höhe du dich am wohlsten fühlst im Bezug auf deine Vorbauhöhe bzw. Lenkerhöhe. Damit kannst du auch testen bei welcher Höhe es sich beim Treten am besten für dich anfühlt.
 

Radix

Bekanntes Mitglied
Nur zu meinem Verständnis gefragt...
wenn ich meine Schrittlänge mit dem Faktor 1,09 multipliziere und den Abstand Satteloberkante/Pedal entsprechend einstellen würde, dann hat mein Fuß im unteren Totpunkt keinen Pedalkontakt mehr.

An meinem Rad nachgemessen, wo ich die Sattelhöhe nach Gefühl eingestellt habe (aber noch nie vorher gemessen). Dort entspricht der Abstand Sattel/Pedal genau meiner Schrittlänge.

Würde ich nach Formel einstellen wären das 7,5cm mehr. Kann es sein das das eine Formel für Rennräder ist, wo man stärker in Richtung Vorderfuß das Klickpadal positioniert?
 

webahoi

Mitglied
Hier mal eine Tabelle. Wird allerdings nur bis zur Kurbel gemellslen
zur Tabelle >>

Hallo @spider1750 vielen Dank für deinen Hinweis. Hmm. Also das Levo hat eine komplett andere Geometrie als das Jam. Kürzerer Reach von Hause aus.


Auch hatte ich meinen Sattel sehr weit nach vorne geschoben, was sich für mich nicht gut anfühlte, auch wenn das Knie nicht vor der Pedalachse war. Ich merkte auch wie beim treten mein Po auf den Sattel zu weit nach hinten ging.
Das ist ja auch gut, dass das Knie nicht weit vor der Pedalachse ist. Soll ja in der neutralen Position etwa mitte Pedal sein, was man so liest.

Kürzer Vorbau war schon die richtige Wahl. Bei dem anderen war ich einfach zu gestreckt.

Spacer sind schon alle unter dem Vorbau. Also hier auch keine Option mehr. Es geht quasi nur noch das Thema mehr Rise am Lenker. Angegeben ist mein Bike mit 20mm. Eben mal direkt am Lenker geschaut, stehen nur 15mm Rise drauf. Verrückte Welt.
 

spider1750

Mitglied
Ist es nicht einfacher um die richtige Sattelhöhe einzustellen die Variante mit der Ferse zu nehmen? Man setzte sich aufs Rad, hat die Schuhe an mit denen man normalerweise auf dem Rad fährt. Man ist mit den Fersenbereich auf der Pedale und tritt damit. Nun sollte die Sattelhöhe so eingestellt sein, dass man mit der Ferse treten kann ohne dass sich die Hüfte links rechts bewegt.
 

spider1750

Mitglied
Ich denke das Verhältnis muß halt passen zwischen Sattelhöhe zur Lenkerhöhe und Vorbaulenke. Je weniger Sattelüberhöhe ich bei mir hatte, desto kürzer wurde die Vorbaulänge. Wenn du das Gefühl hast, dass dein Lenker zu wenig Rise hat, du also gerne noch höher kommen möchtest, könntest ja spaßeshalber mal die Sattelstütze 1cm absenken (ok, durch das Absenken kommst du dann auch näher zum Lenker was beim erhöhen des Rise nicht sein dürfte). Aber so könntest du sehen, ob du dich wohler vom Nacken her fühlst. Es ist halt echt schwierig, weil da Millimeter entscheiden, gerade wenn man empfindlicher ist. Aber wer will sich schon drei Vorbauten und drei Lenker kaufen um die richtige Höhe bzw. Abstand für sich rauszufinden.
 

codeworkx

Bekanntes Mitglied
Nur zu meinem Verständnis gefragt...
wenn ich meine Schrittlänge mit dem Faktor 1,09 multipliziere und den Abstand Satteloberkante/Pedal entsprechend einstellen würde, dann hat mein Fuß im unteren Totpunkt keinen Pedalkontakt mehr.
Dann würde ich davon ausgehen das deine Schrittlänge falsch ermittelt wurde, bei der Messung Sattel/Pedal was schief gelaufen ist oder du deine Stampfer falsch aufs Pedal stellst.

Kontaktpunkt ist auf Höhe Zehenballen. Und natürlich mit Schuhen. ;-)
 
Oben