Klick oder Flat ? Eine Glaubensfrage ?

Dieses Thema im Forum "e-Mountainbike Kaufberatung" wurde erstellt von fuxy, 9. März 2017.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der e-Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. fuxy

    fuxy Bekanntes Mitglied

    Klick oder Flat ? Eine Glaubensfrage ? Mich würde mal eure Meinung zu Klickpedalen interessieren . Oder doch lieber Flatpedale ?#


    Auf was muss ich bei Klickpedalen( kleiner Fehlerteufel) achten ?

    Ich spiele mit dem Gedanken mir für das anstehende E Bike Klickp. zu kaufen, Flats fahre ich schon immer, deswegen brauche ich hier mal eure Meinung, möchte nicht am ende über 200€ für Pedale und Schuhe ausgeben und dann feststellen das es doch nichts für mich ist.

    Schuhe hätte ich die hier im Auge 9_83a01083cf.jpeg
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2017
  2. FrankoniaTrails

    FrankoniaTrails Bekanntes Mitglied

    Das sie zu deinem Fuß passen

    Du kannst ja eine Combi aus Flat und Klick fahren, dann hast Du für jede Situation das richtige Pedal.
    Sowas z.B.:
    https://www.bike-components.de/de/c...t-3-Klick-Plattformpedale-Modell-2017-p52870/

    Mit sowas kannst halt nur Klick fahren weil der Klicktmechanismus nach oben auf beiden Seiten raus schaut.
    https://www.bike-components.de/de/DMR/V-Twin-Plattformpedale-Modell-2017-p54570/
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2017
  3. Gudyo

    Gudyo Mitglied

    Nach einigem hin und her bin ich bei Kombipedalen gelandet. Bin in Leogang, Winterberg und Willingen unterwegs gewesen und hatte bei Klickis das Problem nach unbeabsichtigtem auslösen wieder ins Pedal zu kommen. Bei nur Plattform verlier ich öfter den Kontakt zum Pedal bei Kickern oder Tabels,weil ich nicht genügend Körperspannung aufbauen kann, auch unschön. Die Mischung aus beidem ist meine Lösung und heist Funn Mamba. Kombiniert mit den DX Schuhen von Shimano oder den 2FO von Speiseeis hat man das Beste aus 2 Welten. Ausserdem kann ich alle CC Schuhe auch weiter fahren. Der Mechanismus bei Funn ist zuverlässig und wartungsarm, kleines Extra ist die Möglichkeit, die Achse von aussen zu schmieren. Ich hab die Mamba mittlerweile an all meinen Rädern verbaut. Preislich sind die bei ca. 100 € (Kleiner Tipp, die doppelseitigen gibts bei Probikeshop um 90 €)http://www.probikeshop.com/de/de/pedale-funn-mamba-spd/99142.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2017
  4. Das-Licht

    Das-Licht Bekanntes Mitglied

    ...kann man die auch ohne Clickschuhe fahren? Und wenn ja, sind dann die Pedale eben, oder spürt man die Clickhalterung durch den (Flatpedal)-Schuh? Und sind die vier Pins ausreichend?
     
  5. xraycer

    xraycer Aktives Mitglied

    Doppelseitige würde ich mit Flatschuhen nicht fahren. Man spürt sie immer und der Halt ist nicht super. Beim Kombi-Pedal sieht die Sache dann schon anders aus. Hier hat man ja die Wahl, wobei man schon sagen muss dass die Kombis meistens eine Vorzugsseite haben. Meine Shimano stellen sich immer mit dem Klicksystem nach hinten wenn ich nicht auf dem Pedal bin. Man muss sich also ggf. darauf einstellen immer aus einer Richtung in das Pedal zu steigen um eine schnelle Verbindung zu erhalten. Das ging bei mir schnell und möchte nicht mehr auf die Kombis verzichten.
     
    Das-Licht gefällt das.
  6. .Konafahrer.

    .Konafahrer. Aktives Mitglied

    Als Anfänger traut man sich mit Klick viele technische Sektionen nicht - was schade ist weil es den Lerneffekt behindert.

    Habe den Fehler gemacht (weil schwer auslösend) und mit Mallet 3 angefangen Klick zu testen. Das sah dann so aus:
    [​IMG]

    Also zurück auf Flat. Ein Jahr später hat's mich dann erwischt:
    [​IMG]

    Seither fahre ich mit Shimano Klick.

    Und nach einem Jahr konsequenten Gleichgewicht-Übens, brauche ich mittlerweile (außer zum Absteigen, is klar) bei einer Tour die Beine auch nicht mehr vom Bike nehmen. :cool:

    Dass ich am Anfang ein paar Mal im Stand umgefallen bin, weil ich vergaß auszuklicken, das brauche ich ja niemanden erzählen. x'D

    Für mich überwiegen ganz klar die Vorteile von Klick, weil ich das Bike ständig sicher am Fuß habe.
     
  7. Gudyo

    Gudyo Mitglied

    Man spürt den Mechanismus schon beim Funn (vermutlich auch bei allen anderen Kombis). Ich rate dir aber zum einseitigen, dann kannst du je nach Situation entscheiden was du magst. Die Mallet sind für Shimanofahrer tödlich weil die nur auf verdrehen auslösen, nach dreimal umfallen hab ich die verschenkt :) PS: Schicker Schuh!!
     
    Das-Licht gefällt das.
  8. FrankoniaTrails

    FrankoniaTrails Bekanntes Mitglied

    Früher bin ich auch mit Klick gefahren, bis zu dem Zeitpunkt wo ich mal beim Balancieren üben seitlich umgekippt und in ein großes Rosenbeet gefallen bin. Seit dem nur noch Flatpedale.
    Gegen Wunden am Schienbein von den scharfen Pins helfen Schienbeinschoner wie sie die Fußballer auch haben.

    Aber wenn ich mir meine Unterschenkel so ansehe stelle ich auch immerwieder fest, das wenn man die Dinger dran hat nichts passiert und wenn man sie mal nicht dran hat wird man wieder daran erinnert das man ja welche hätte :D
     
    joerghag gefällt das.
  9. GG71

    GG71 Aktives Mitglied

    Hallole,
    im Hitze des Geflechts immer die passende Seite zu erwischen ist auch nicht ganz einfach.
    Ich habe auf diese DRM Twins gehofft, sind die wirklich störend oder nur wild geraten?
     
    Das-Licht gefällt das.
  10. Das-Licht

    Das-Licht Bekanntes Mitglied

    ...auch mir geht es wie GG71. Egal welche Schuhe ich anhabe. Bei den Click-Flats ist es in kritischen Situationen immer die falsche Seite. :tiredface:
     
  11. .Konafahrer.

    .Konafahrer. Aktives Mitglied

    Genau das ist das Problem: als man sie hätte gebrauchen können, lagen sie zuhause im Schrank. x'D

    Alle meine Sportskameraden besitzen Knieschoner - haben diese aber nicht immer an . . . :rolleyes:

    Ich verzichte auf Protektoren und gebe dafür nur maximal 90%. Mit dem Restrisiko kann ich gut leben. :cool: Bin schon ewig nicht mehr vom Rad gefallen. :angel:
     
    FrankoniaTrails gefällt das.
  12. FrankoniaTrails

    FrankoniaTrails Bekanntes Mitglied

    Mein Physio sagte mal "wer Narben hat, hat was erlebt" ;)
    Wenn ich ne Hausrunde drehe wo ich schon gefühlte 1000 mal lang gefahren bin, dann ziehe ich auch keine an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2017
  13. fuxy

    fuxy Bekanntes Mitglied

    Gibts ne dümmere Aussage....
     
  14. FrankoniaTrails

    FrankoniaTrails Bekanntes Mitglied

    Er hat Recht der Physio!
     
  15. der_Schwabe81

    der_Schwabe81 Aktives Mitglied

    Ich empfehle Klicks wie zB die Shimano DX
    Bei Pedalen mit einem (ich nenne es jetzt mal) Käfig um das Klicksystem kann man auch prima Schuhe mit einer etwas biegsameren Sohle verwenden. Wenn man aber Pedale ohne Käfig (zB. fährt M8000XC) ist meiner Meinung nach eine härtere/steifere (Carbon) Sohle ratsam.

    Der Vorteil von weicheren Sohlen ist beim Laufen eindeutig zu erkennen. Wobei eine steife Carbon Sohle ihre Stärken bei der Kraftübertragung (bei e-Bike nicht ganz so wichtig) ausspielen kann.

    Ich hatte bei Schuhen mit weicher Sohle in Kombination mit Pedalen ohne Käfig immer sehr schnell ein unangenehmes Gefühl beim fahren im stehen. Da hier die Druckverteilung auf die Fußsohle einfach auf einer kleineren Fläche stattfinden.
     
  16. fuxy

    fuxy Bekanntes Mitglied


    Das ist ein guter Tipp, danke
     
  17. .Konafahrer.

    .Konafahrer. Aktives Mitglied

    Das gilt seit gestern nicht mehr:

    [​IMG]

    Zu den Pedalen nochmal. Ich fahre die Shimano PD-M530 mit 3 Schuhen und zweierlei Cleats: SM-SH51 & SM-SH56. Wobei ich den Unterschied zwischen den Cleats im Moment nicht beschreiben könnte.

    Wenn man o.g. Kombis auf sehr leicht auslösend einstellt, dann dürften auch Anfänger sehr gut damit zurecht kommen.

    Bei mir war das so, dass ich mit jedem Mal wo ich ungewollt ausklickte (Spitzkehren, Springen), einfach ein Stück enger gestellt habe. Das geht immer ein paar Monate ...
     
  18. smart-IN

    smart-IN Mitglied

    Hab damals schon kurz nach der Einführung die ersten SPD gefahren. Viele Jahre.
    Dann hab ich letztes Jahr mal ne weile Flats versucht - sogar mit passenden, weichen Five Ten Schuhen...
    Irgendwie fehlte mir aber dadurch aber die Bindung zum Rad und nun fahr ich wieder Klicks - Crank Brothers Candy 3 mit Northwave Schuhen. Das Crank Brothers System sagt mir inzwischen besser zu, als früher das SPD.
    Die Candy kann man zur Not auch mal ein paar Kilometer mit normalen Schuhen fahren.
     
  19. .Konafahrer.

    .Konafahrer. Aktives Mitglied

    Das Crank Brothers System fand ich auch OK - aber halt nicht als Anfänger.

    Bitte bedenken:
    [​IMG]
    Wollte mir mit dem Schuh beide Optionen offen lassen.

    Ich würde, wenn wieder CB, auch die von smart-IN angesprochenen Eggbeater wählen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2017
  20. smart-IN

    smart-IN Mitglied

    Die Eggbeater waren mir dann doch etwas zu wenig "Pedal"... ;)
    Bei denen geht ja ohne Cleats gar nix. :p
     

Diese Seite empfehlen