Kaufempfehlung um ca 3000€

bennybe

Neues Mitglied
Moin moin und vielen Dank für die Aufnahme 😊
Kurz zu mir: Bin Benny, 39j jung und komme aus dem flachen Hamburg 😅
Fahre seit ca 4 Jahren unregelmäßig MTB, nun möchte ich auf ein E-MTB umsteigen. Ich kopiere mal den Fragenkatalog, dass hilft uns allen ja 👍🏻
  1. Wie groß ist dein Budget? Wie viel möchtest du ausgeben? Ca 3000€ +-

  2. Welchen Einsatzzweck soll dein e-Bike haben beschreibe kurz (Stichworte: Marathon, Crosscountry, Trail, Enduro, Downhill) Eher für Touren und Trails
  3. In Welchen Terrain willst du das e-Bike hauptsächlich bewegen (Flachland, hügelig, Gebirge; Steigungen, nur wenn bekannt höhenmeter am Stück angeben)? Flachland, etwas hügelig

  4. Wie ist deine Fahrtechnik und/oder deine Kenntnisse beim Mountainbiken (Anfänger, Fortgeschritten, Ambitionierter Sportfahrer, Experte, Profi)? Anfänger

  5. Selbstaufbau (Auch wenn bis her nicht wirklich möglich)? NEIN

  6. Wie viel Unterstützung (bis 25kmh oder 45kmh, Hinweis: mit 45kmh ist man rechtlich einem Moped/Roller gleich gestellt und somit Raus aus dem Wald)?
    25 km/h
  7. Gibt es eine bevorzugte Antriebsart (Mittelmotor, Radnabenmotor oder egal)?
    Egal
  8. Welche Motoren bist du evtl. schon gefahren und gibt es Bevorzugungen (Bosch, Brose, Yamaha, Shimano, ...)?

  9. Welche Art von Mountainbike (Fully, Hardtail, Starr oder FAT)?
    HT oder Fully
  10. Welche Reifengröße (26; 26+; 27,5; 27,5+; 29; 29+; egal)? 27,5+, 27,5 oder 29

  11. Wie viel Federweg vorne / hinten / egal?
    Min 140 vorne, hinten flexibel
  12. Muss der Akku entnehmbar sein?
    Wäre mega gut 😊
  13. Gibt es eine Wunsch-Akku Größe (z.b. 500wh)? Denke 500wh sollte Minimum sein

  14. Schaltung an Trettlager vorne [Umwerfer]? (ja, nein oder egal)Egal

  15. Bevorzugung von Händler oder I-Net kauf? Beides möglich
  16. Deine Gewichtung zwischen Preis | Optik | Gewicht ? Preis sollte im Rahmen sein, optisch muss es ja nur mir passen und Gewicht nicht so wichtig

  17. Welche e-Bikes hast du dir schon angeschaut?
    Von Canyon -YT nahezu alle 😂
  18. Welche davon bist du schon Probe gefahren?keines
    Soweit so gut 😊 Noch eine Kleinigkeit zu mir. Fahre täglich 7km zur Arbeit, sowie am Wochenende gerne ne Tour von ca 30-50km . Ich weiß auch das mein Budget jetzt nicht das gelbe vom Ei ist, bin aber bspw. mit der Ausstattung meines derzeitigen Canyon Strive 5.0 (2017) sehr zufrieden. Ich hoffe nichts vergessen zu haben . Freue mich auf eure antworten 😊
 

sonnix91

Mitglied
Wie groß bist du denn? Habe aktuell ein Canyon Spectral On in XL zum Verkauf :)

aber das würde ohnehin bei dir passen.
Oder aber ein Decoy. Das sprengt jedoch das Budget ein wenig
 

buddy-xxx

Neues Mitglied
Moin Benny,
Ich hatte in etwa die gleichen Vorraussetzungen wie Du. Im Grunde wollte ich ein E Bike hauptsächlich für die Fahrt zur Arbeit.
Als ich mich dann etwas in das Thema rein gelesen habe und auch ein paar Videos gesehen habe wurde schnell klar, es muss definitiv ein Fully sein.
Da ich in etwa das gleiche Budget festgelegt hatte, war die Auswahl an Bikes halt recht begrenzt. In Sachen Ausstattung wollte ich unbedingt eine Vario Sattelstütze. Für den Rest war ich relativ offen. Ich habe mir einige Bikes angesehen, denn ich wollte mein erstes eBike gerne bei einem Händler vor Ort kaufen um einen Ansprechpartner zu haben, denn ich finde 3 bis 4000 € tatsächlich viel Geld für ein Fahrrad.. Da ich aus der Nähe von Lübeck komme und wir hier relativ wenig Berge haben , wurde ich allerdings immer etwas komisch angesehen in den "NORMALEN" Radläden wenn ich sagte ich möchte unbedingt ein Fully.
Lange Rede kurzer Sinn, ich habe mich für ein Giant Stance e+1 aus dem Jahr 2020 entschieden. Ich hatte da etwas Glück denn das Bike hatte ein Giant Händler sogar als Vorführer da. Ich lag also auch noch voll im Budget.
Nach den ersten Fahrten war sofort klar. Ein neues Hobby ist gefunden. Das Grinsen im Wald ist bis heute immer dabei.
Wie wahrscheinlich bei jedem Bike kommen allerdings nach und nach ein paar Änderungen am Bike um es an mich anzupassen.
Bis jetzt habe ich einen etwas höheren Lenker verbaut, die Bremspumpen getauscht (wäre nicht zwingend nötig gewesen) , etwas kürzere Kurbeln verbaut, und viel Zeit mit einstellen von Lenker, Sattel und Fahrwerk verbracht.
Ich kann das Giant auf jeden Fall empfehlen. Einzig der Federweg sind nur 130\120 mm. Mir reicht das hier in meiner Gegend aber völlig.
Ich möchte im Frühjahr ganz gerne mal in den Harz mit dem Bike. Ob es da auch reicht, weiß ich nicht.
Mmmh, soviel wollte ich gar nicht schreiben.
Aber hiermit hast Du mal eine Erfahrung von einem der sehr männliche Voraussetzungen hatte wie Du.
Ach eins vielleicht noch, die anderen alternativen (Haibike und ein anderes) haben mir Live rein optisch gar nicht gefallen.

Und übrigens geht noch einmal einiges an Geld in anständige Ausrüstung.
Hose, Jacke,Schuhe, Regenklamotten, Handschuhe, Helm , Brille, Rucksack, Pumpen für Reifen und Fahrwerk, Lichter, Rucksack evtl 2 verschiedene, kleiner für die Tour, größerer für die Arbeit falls Du was mitnehmen musst. Bisschen Werkzeug usw

VG
Bastian
 
Zuletzt bearbeitet:

Achined

Mitglied
Stimmt, außer dem nackten Bike, bei mir auch in der Preisklasse, kam noch mal ordentlich was zusammen für Klamotten und Bikezubehör, sicherlich alles in allem noch mal 500 Euro, eher noch mehr.......
Ich habe mich allerdings für ein Hardtail entschieden, weil ich eigentlich nicht vorhabe, irgendwo den "Danny MacAskill " zu machen...
 

bennybe

Neues Mitglied
Danke für eure Antworten 😊
Equipment wie Helm, Kleidung etc. ist bereits durch normales Biken vorhanden 👍🏻
das Giant gefällt mir so ganz gut, allerdings würde ich gerne mit etwas mehr Federweg „arbeiten“ wollen da es doch ab und zu in die Harburger Berge usw geht. 😅Ich bin 1,84 groß, Schrittlänge ewig nicht gemessen .
Finde das Radon Slide ganz sexy. Woran kann man erkennen das der Akku abnehmbar ist? Werde da nicht schlau draus 😅
 

tib02

Bekanntes Mitglied
Danke für eure Antworten 😊
Equipment wie Helm, Kleidung etc. ist bereits durch normales Biken vorhanden 👍🏻
das Giant gefällt mir so ganz gut, allerdings würde ich gerne mit etwas mehr Federweg „arbeiten“ wollen da es doch ab und zu in die Harburger Berge usw geht. 😅Ich bin 1,84 groß, Schrittlänge ewig nicht gemessen .
Finde das Radon Slide ganz sexy. Woran kann man erkennen das der Akku abnehmbar ist? Werde da nicht schlau draus 😅
Das Canyon Neuron:eek:n kannst du dir mal Anschauen, ich war mit den Neuron MTB in den Dolomiten, das sollte auch für die Harburger Berge reichen.
 
Oben