Kaufberatung Pendel-e-MTB

Dieses Thema im Forum "e-Mountainbike Kaufberatung" wurde erstellt von Pedal, 2. Februar 2017.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der e-Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Pedal

    Pedal New Member

    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einer neuen Tretmühle. Da ich aktuell auch mit dem Gedanken spiele vom ÖPNV umzusteigen, kam mir die Überlegung zu schauen ob ich beides kombiniert kriege um unter der Woche mit dem eBike zu pendeln und am Wochenende mich ein wenig abseits der Piste auszutoben.

    Gerne Anregungen und Hilfe! :)


    1. Budget: <5000€

    2. Einsatzzweck: unter der Woche -> Berufspendler (Fahrradweg); Wochenende -> Touren, MTB

    3. Terrain: Flachland & Hügel

    4. Fahrtechnik: Fortgeschritten

    5. Selbstaufbau: NEIN

    6. Unterstützung: bis 25kmh

    7. Antriebsart: Mittelmotor

    8. Motoren: Bosch oder Yamaha

    9. Art: Fully oder Hardtail

    10. Reifengröße: 27,5 oder 29

    11. Federweg: egal

    12. Akku entnehmbar: JA

    13. Wunsch-Akku Größe mind. 250wh

    14. Schaltung an Trettlager: ???

    15. Händler: Fahrrad-XXL

    16. Gewichtung Preis | Optik | Gewicht: Optik-Preis-Gewicht

    17. Welche e-Bikes hast du dir schon angeschaut? https://www.fahrrad-xxl.de/telekom/haibike-sduro-nduro-pro-x0022122 UND https://www.fahrrad-xxl.de/telekom/haibike-xduro-cross-4-0-x0028064 UND https://www.fahrrad-xxl.de/telekom/haibike-xduro-fullseven-5-0-x0028069

    18. Welche davon bist du schon Probe gefahren? Alle im Laden
     
  2. FrankoniaTrails

    FrankoniaTrails Active Member

    Schönheit liegt im Auge des Betrachters - Unzenpreis - Unzengewicht

    Guck mal - nur mal so, damit Du auch mal dass siehst was es ausserhalb der "breiten Mainstream Masse" noch gibt
    http://mi-tech.de/bikes/druidvivax.html
     
  3. Pedal

    Pedal New Member

    Die Marke gibt es nur leider nicht bei meinen Händler soweit ich das sehe ;)
     
  4. FrankoniaTrails

    FrankoniaTrails Active Member

    das kommt auf die "Kundenflexibilität" deines Händlers an :)

    Ansonsten, das was Du bereits alles aufgezählt und Probe gefahren bist kannst Du alles bedenkenlos kaufen. Je nach dem welche Prioritäten des Rades dir am wichtigsten sind.

    Liegt Pendeln als Hauptzielpunkt der Anschaffung nimmt man das Cross, liegen MTB Touren stärker im Fokus nimmst Du das NDuro oder FullSeven.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2017
  5. wolfk

    wolfk Member

    Wäre auch mein Tipp - ein Bike mit Vivax.
    Ich habe ein Steinbach Talsen mit Vivax Assist:
    upload_2017-2-2_12-1-7.png
    Neu liegt es allerdings über deinem Preis - gebraucht deutlich darunter.:cool:;)
     
    Silent und FrankoniaTrails gefällt das.
  6. FrankoniaTrails

    FrankoniaTrails Active Member

    Und ich glaube @wolfk verkauft seins gegebenenfalls :cool:
     
  7. Silent

    Silent Member

    Also das letzte ...Haibike Xduro Fullseven 5.0 - 2017 - 27,5 Zoll – Fully kannst schon mal knicken .. außer du willst deine Kette gewaltsam über die Hi-Bike Rolle ziehen :triumph:… was für eine Murks-Konstruktion.o_O
     
  8. Pedal

    Pedal New Member

    Was genau meinst du ist das Problem?
     
  9. Silent

    Silent Member

    Die Umlenkrolle ist ja voll daneben … die Umschlingung der Kette ist dadurch geringer, mir ist ab und zu die Kette durchgerutscht, der Dreck sammelt sich in dieser Rolle und unnötige Geräusche verursacht das Teil auch. Außerdem musste ich innerhalb vom 6 Monaten 3 Mal das Lager wechseln …:screamingfear:
    Bei dem Buget würde ich eh einen großen Bogen um Hai Bike machen.
    Das waren meine Persönlich Erfahrungen.:biggrin:
     
  10. der_Schwabe81

    der_Schwabe81 Active Member

    Bei dem Anforderungsprofi kommt das NDuro nicht ansatzweise in Betracht.
    Denn 180mm sind hier einfach völlig fehl am Platze.

    Was Du aber beim Pendeln unbedingt benötigst sind Schutzbleche und eine vernünftige Beleuchtung.
    Für Dich währe wohl ein 29+ HT das was an Perfekt am nächsten dran ist.

    Beim Motor muss jeder selbst erfahren was Ihm besser gefällt.
    Ich persönlich würde aber den Yamaha dem Bosch deutlich vorziehen
     
  11. Pedal

    Pedal New Member


    Sicherheitsrelevante Dinge wie Beleuchtung, Blech etc würde ich natürlich bei allen Bikes entsprechend nachrüsten. Bin ja nicht lebensmüde :)

    Interessant - darf ich fragen weshalb die Präferenz von Yamaha? Habe bislang dort häufig nur "Preis / Leistung" als Argument gehört.
     
  12. der_Schwabe81

    der_Schwabe81 Active Member

    Bei mir punktet der Yamaha gegenüber dem Bosch bei diversen Punkten.:
    • Normales Kettenblatt
    • Möglichkeit von 2-Fach
    • Der Yamaha ist nach meinem Empfinden nach einfach zuverlässiger.
    Zu meiner Aussage mit der Zuverlässigkeit muss ich aber sagen das ich hier keine offiziellen Zahlen habe sondern es sich hier einfach um Beobachtungen aus meiner Umgebung handelt und dieses auch mein Händler immer wieder bestätigt.
     
  13. Titanbein1302

    Titanbein1302 Active Member

    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2017
  14. GG71

    GG71 Active Member

    Nur weil er ein YamYam gebraucht verkaufen will, kann er doch YamYam gut finden. Er hat es auch begründet, warum, IMHO ok.
     
  15. Titanbein1302

    Titanbein1302 Active Member

    mein freund der schwabe, darf ALLES.:firstimekiss::winkytongue::winkytongue:
     
  16. fuxy

    fuxy Active Member

    Wieso sollte sich der Yamaha schlechter verkaufen lassen ?
     
  17. Silent

    Silent Member

    Alle gebrauchten E-Kisten ab dem mittleren Preissegment verkaufen sich nur über den Preis :biggrin:.. im ersten Jahr sind so locker 1000 € einfach weg. Hinsichtlich solcher Abschreibungen tendiere ich zu einem Nicolai, das dürfte Wertstabiler sein als der Rest.

    Auch mein Levo ist davon betroffen, was mich auch nicht wundert denn Händler geben jetzt auf die Kisten auch schon 15 Punkte Rabatt. :confounded:
     
  18. Titanbein1302

    Titanbein1302 Active Member

    Er hat seines zu unerhörtem Preis noch drin.
    Ich hatte meines günstig innerhalb 4 Tage weg. Bosch halt.
     
  19. FrankoniaTrails

    FrankoniaTrails Active Member

    Wenn zum Ende der Saison Hersteller ihre Lager räumen und Händler wie z.B. der Fahrradmister die Räder für fast die Hälfte vom UVP verkaufen können, ja dann sinkt der Gebrauchtwaren Marktwert vom zum Saisonstart gekauften Bike automatisch.

    Das wird einem mit nem Nicolai nicht passieren, davon wird es nicht so viele geben, der Preis wird stabil bleiben. Wie eben auch bei den motorlosen Rädern.

    Räder die man bei jedem Hinz & Kunz Radladen bestellen kann sind zu gut deutsch Ramschware auf dem Gebrauchtwarenmarkt. Nen Golf bekommt man ja auch gebraucht für Lau im Vergleich zu einem Porsche oder Ferrari.

    Aber er hat ja nicht vor mit dem Bike Geld zu waschen sondern es längerfristig zu fahren, von daher ist es eigentl. egal was er sich kauft. In ein paar Jahren hat es sich dann für Ihn bezahlt gemacht und der Wertverlust ist erträglicher beim Verkauf.
     
    Silent gefällt das.

Diese Seite empfehlen