Kaufberatung E Fully

Dieses Thema im Forum "e-Mountainbike Kaufberatung" wurde erstellt von Hacky 2003, 11. Mai 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der e-Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Hacky 2003

    Hacky 2003 Mitglied

    1. Wie groß ist dein Budget? Wie viel möchtest du ausgeben?
      Max 4000 durch Bikeleasing
    2. Welchen Einsatzzweck soll dein e-Bike haben beschreibe kurz (Stichworte: Marathon, Crosscountry, Trail, Enduro, Downhill)
      Ich fahre Trails ,Waldwege keine Marathons oder andere Wettkämpfe, einfach Just for Fun
    3. In Welchen Terrain willst du das e-Bike hauptsächlich bewegen (Flachland, hügelig, Gebirge; Steigungen, nur wenn bekannt höhenmeter am Stück angeben)?
      Ich würde sagen mittelgebirge, Schwarzwald
    4. Wie ist deine Fahrtechnik und/oder deine Kenntnisse beim Mountainbiken (Anfänger, Fortgeschritten, Ambitionierter Sportfahrer, Experte, Profi)?
      Fahre schon etwa 10 Jahre Trails nd Waldwege
    5. Selbstaufbau (Auch wenn bis her nicht wirklich möglich)? NEIN
      Nein
    6. Wie viel Unterstützung (bis 25kmh oder 45kmh, Hinweis: mit 45kmh ist man rechtlich einem Moped/Roller gleich gestellt und somit Raus aus dem Wald)?
      25
    7. Gibt es eine bevorzugte Antriebsart (Mittelmotor, Radnabenmotor oder egal)?
      Hier fängt die UNkenntniss an, denke Mittelmotor
    8. Welche Motoren bist du evtl. schon gefahren und gibt es Bevorzugungen (Bosch, Brose, Yamaha, Shimano, ...)?

    9. Welche Art von Mountainbike (Fully, Hardtail, Starr oder FAT)?
      Fully
    10. Welche Reifengröße (26; 26+; 27,5; 27,5+; 29; 29+; egal)?
      27,5 vlt plus
    11. Wie viel Federweg vorne / hinten / egal?
      so um die 140
    12. Muss der Akku entnehmbar sein?
      Wäre nicht schlecht
    13. Gibt es eine Wunsch-Akku Größe (z.b. 500wh)?
      Unkenntnis
    14. Schaltung an Trettlager vorne [Umwerfer]? (ja, nein oder egal)
      Unkenntnis?
    15. Bevorzugung von Händler oder I-Net kauf?
      Da Bikeleasing Händler
    16. Deine Gewichtung zwischen Preis | Optik | Gewicht ?
      Preis ist wie gesagt max 4000, Optik ist nicht so wichtig, Gewicht nicht zu schwer
    17. Welche e-Bikes hast du dir schon angeschaut?
      Bis jetzt nur im Netzt die Cube und Haibiks
    18. Welche davon bist du schon Probe gefahren
    19. Keines.
    20. https://www.cube.eu/2018/e-bikes/mo...reo-hybrid-120-hpc-race-500-iridiumnblue-2018
    21. Das wäre so die Richtung 120- bis 140mm Federweg
    22. So jetzt bin ich mal gespannt was ihr so für Vorschläge habt, und ich nichts falsch gemacht habe da ich die Zahlen ab 19 nicht weg bekomm
     
  2. eMTB-News.de Anzeige

  3. Hacky 2003

    Hacky 2003 Mitglied

    Eine Frage was ist denn von der Gabel zu halten,SR Suntour Aion RC-PCSR kann man sowas kaufen, ich habe absolut keine Ahnung von der Firma Suntor. kenne nur Fox und Rock Shoks
    , würde wenn es denn Sinn machen würde das Bike so günstig wie möglich hinbekommen, will aber keine zu große Abstriche machen wollen, wie sind dennn die Biósch Antriebe, gut oder zieht man den Shimano Step 800 vor, ich würde mich freuen wenn ihr einem Noboddy etwas auf die Sprünge helfen könnt, damit mein Traum ja es ist ein Traum von einem E-Bike war wird
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2018
  4. Dominik_Aux

    Dominik_Aux Neues Mitglied

    Das verlinkte cube hat nur 120mm federweg oder? Hättest ja 140 gewollt.
    Bosch zieht bisschen besser, grad am Berg. Der Shimano fühlt sich auf technik lastigen Strecken und trails besser an bzw etwas natürlicher als der Bosch,wobei Bosch ja gut aufgeholt hat durch das Update des emtb Modus. Bosch ist halt absoluter Marktführer und Shimano erst am kommen. Bei mir selbst siehts ganz ähnlich aus wie bei dir. Ich spekuliere auf ein conway, univega oder cube. Teils führen die Marken Shimano und Bosch Motoren gleichzeitig in verschiedenen Modellen.
     
  5. Hacky 2003

    Hacky 2003 Mitglied

    Hallo Dominix
    stimmt, ich suche so im Bereich von 120 bis 140mm Federweg, fahre im Moment mit 120m durch die Gegend und hatte noch nie Probleme und viel härter wirds auch nicht werden, ausser ich ginge mal mit dem E-Bike nch Hinterglemm was ich aber nicht glaube.
    Habe auch noch dieses gefunden und finde es preislich noch machbar
    https://www.linkradquadrat.de/fahrr...l-500-27-5-zoll-modell-2018-black-n-blue?c=18
    Das folgende würde mir vlt auch reichen, wenn ich mal Infos zur Gabel hätte
    https://www.linkradquadrat.de/fahrr...o-500-27-5-zoll-modell-2018-black-n-grey?c=18
    Suche auch noch weiter hätte mir hier aber etwas mehr Feedback gewünscht, aber kommt vlt noch
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2018
  6. Dominik_Aux

    Dominik_Aux Neues Mitglied

    Ich persönlich mag die intube Räder nicht so sehr, zum einen zieht es den Schwerpunkt unnötig nach oben, zum andern sind die Akkus deutlich unhandlicher. Ich bin die von dir verlinkten cubes probe gefahren, stellenweise hatte ich das Gefühl ich sitz über ner großen carbon Badewanne, so breit und unhandlich ist die unterrohr Konstruktion. Aber das ist wohl Geschmackssache.
     
  7. Hacky 2003

    Hacky 2003 Mitglied

    Erkläre mir mal was ist Intube und was gibt es für Alternativen
     
  8. Dominik_Aux

    Dominik_Aux Neues Mitglied

    Intube ist das Akku system von Bosch, da wird der Akku direkt im Rahmen integriert sodass ein breites unterrohr entsteht. Die sonstigen Räder haben ja nen normales unterrohr und der Akku ist mal mehr mal weniger formschön auf dem Rahmen aufgesetzt. Für mich die bessere Lösung auch von der Optik her. Man kann immernoch n normalen Fahrrad Rahmen erkennen und hat nicht so nen riesen Balken am Rad.
     
  9. Hacky 2003

    Hacky 2003 Mitglied

    Ah Ok danke für die Aufklärung, aber ich gebe zu mir gefallen die Intube somit besser als wie Räder wo der Akku wie ein Klotz im Rahmen sitzt, aber die Geschmäcker sind halt verschieden, was auch gut so ist
     
  10. Lothar

    Lothar Mitglied

    Mit den Cubes machst du sicher nichts verkehrt. Über die Suntour Gabeln hab ich auch noch nichts schlechtes Gelesen. Hatte sie letztes Jahr bei einer Probefahrt auch mal an einem Bike. Habe dabei aber nur auf Ansprechverhalten/Losbrechmoment geachtet und das war schon klasse, etwa auf dem Niveau meiner jetzigen Yari. Auf jeden Fall war die Gabel deutlich besser als die Fox34 welche ich am selbigen Tag auch gefahren bin. Diese war so hart, dass sie die Unebenheiten nahezu ungefiltert weiter reichte.
    Und keine Angst, der Bosch Motor geht schon gut und dank eMTB Modus auch recht Fahrradlike zu dosieren.
    Intube hat eigentlich nur einen Nachteil, mal schnell einen gebrauchten günstigen Zweitakku besorgen geht damit nicht. Die PowerPacks 400 hingegen bekommt man immer mal für einen schmalen Taler.
     
  11. vio

    vio Aktives Mitglied

    A C H T U N G, die Intube Akkus haben sicher optisch Vorteile. Technisch sieht das aber ganz anders aus. Stichwort: Temperaturmanagement, schnelles Entnehmen zum Laden, wenn Steckdose nicht in der Nähe oder im Winter, wenn keine beheizte Garage oder Keller vorhanden, potentielles Klappern des Akkus oder seiner Abdeckung, etc. ....
     
    Hacky 2003 gefällt das.
  12. Luk

    Luk Neues Mitglied

    Wollte mir auch den stereo hybrid 140 sl kaufen. Nun schwanke ich aber zwischen den 140 und 160iger. Preislich sind 300€ unterschied. Kann mir jemand weiter helfen ob es sich rentieren würde doch ehr das 160iger zu nehmen oder spürt man den unterschied kaum bzw. Ist ein 160mm ehr nur was führ downhiller? (Lebe in den alpen, daher kam mir diese Überlegung in den kopf). :confused: wäre mein erstes fully...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2018
  13. eMTB-News.de Anzeige

  14. Hacky 2003

    Hacky 2003 Mitglied

    Danke dir für diese Hinweise, hätte ich so ich bedacht
     
  15. minimaliste

    minimaliste Aktives Mitglied

    Das hat eigentlich nur Moustache gut gelöst. Wenn es die mit Shimano Motor gäbe, wäre es bei mir kein Ghost geworden. Ich finde die Akku Lösung einfach genial. Ab ca. 14:10
     
    Lothar gefällt das.
  16. Hacky 2003

    Hacky 2003 Mitglied

    Hallo
    so habe mich heute mal auf gemacht in einen Bikeladen und bin zwei E-Bikes probe gefahren,nur im HOf richtige Probefahrt kommt noch, hatte ein Focus Jam2 mit Shimanomotor, motor anversich finde ich nichtschlecht, aber ob ich die Boost Einstellung brauche ich weis es nicht, was ich gut finde ist dass man die Modi slbst einstelen kann per App.Aber das Focus kommt bei mir rasu aus dem Grund dass man den Akku nicht ausbauen kann. Dann bin ich das Cube Stereo Hyprid SL 140 gefahren, muss sagensagt mir sehr zu , komme mit dem Boschmotor gut klar und das Bike ässt sich auch gut händeln. Danach war ich bei einem Kollegen der Ghost Bikes vertreibt der hat mir das Ghost Hybride Kato FS4.7 empfohlen, zu Hause habe ich mir mal die Specs angesehen und da fielen mir die Gabel und die Bremsen auf und da wollte ich mal euer Feedback dazu.
    Gabel Suntor Aion und Bremsen Tektro Slade 4K kann man das ruhigen Gewissen kaufen.
    Danke schon mal für euere Hilfe.
    Gruß Hacky
     
  17. vio

    vio Aktives Mitglied

    Ghost ist im Moment echt hot!!!! Die hauen gerade mega bikes raus.
     
  18. Hacky 2003

    Hacky 2003 Mitglied

    Was mir am Ghost gefallen hat, war das es kein Intube Akku hat,evtl. keine siehe Temprob. weiter oben, und auch mein Kollege meinte dass Ghost das auch nicht bauen würde in nächster Zeit, aber von den Bremsen und der Gabel habe ich absolut keine Ahnung da bräuchte ich Hilfe
     
  19. vio

    vio Aktives Mitglied

    SR Aion ist keine schlechte Gabel. Rockshox und FOX sind nicht die einzigen die Gabeln bauen können. Bremsen sind ein schwieriges Thema. Frag 4 Leute und du bekommst 5 Meinungen. Mein Ghost Lector X hat nur 180 mm vorne. Dachte das geht nie. Nach einigen Touren muss ich sagen, das mir nix fehlt. Ob es an der Starrgabel liegt......? Keine Ahnung. An meinen anderen Rädern hab ich 203 er Scheiben. Was hilft Dir eine MT7 wenn Dir das restliche Rad nicht passt.
     
    Hacky 2003 gefällt das.
  20. Hacky 2003

    Hacky 2003 Mitglied

    Hallo vio
    das ghost bin ich nocht nicht gefahren, fahre im Moment ein normales Fully von Ghost, das Cube Stereo Hybrid SL 500 27,5 passte mir , Ghost muss ich mal die Tage noch testen. Ich kenne mich halt in den Bremsen und der Gabel beim Ghost nicht aus, das Cube finde ich schon gut ausgestattet, lasse mich aber gerne auch von den Tektro Bremsen und der Suntor Gabel gerne überzeugen. Bin kein Fanboy von irgend was kann nur mit eden von was das ich auch kenne