• Hallo Gast,

    Der eMTB-News.de Winterpokal ist in die erste Saison gestartet - seit Montag kannst du fleißig deine Fahrten und sonstige sportliche Aktivitäten eintragen. Du kannst auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab sofort möglich: eMTB-News.de Winterpokal

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Kassette wechseln von 11-42 auf 11-50

crashflieger

Mitglied
Ich würde gerne an meine Ghost Kato FS 6 die SLX 11-42 Kassette gegen eine SunRace MX80 11-50 tauschen.
Hindergrund ist, dass ich an steilen Stellen weniger Motorleistung abrufen muss.
Ist die Montage ohne weiteres möglich oder ist die SunRace mit 50 Zähne zu groß und passt nicht?
Um wieviele Glieder müsste die Kette länger sein? Kann man so etwas berechnen, oder wie kommt man auf die richtige Kettenlänge?
 

xraycer

Aktives Mitglied
(50-42)/2 = 4
Die Kette müsste, wenn das Schaltwerk ein 50er Zahnkranz verkraftet, also 4 Kettenglieder länger werden.
 

vio

Bekanntes Mitglied
Habe gerade die Sunrace 11/50 bestellt. Tausch erfolgt gegen die Sunrace 11/42. Habe ein SRAM GX Schaltwerk. Werde für diese Konstellation berichten, wenn die Kassette da ist, eingebaut und ich sie hoffentlich schalt/fahrbar hinbekomme.
 

vio

Bekanntes Mitglied
Andere Quellen behaupten gegenteilig. Mir wurscht, Versuch macht klu(ch)g. Plug and play is eh langweilig.
 

joerghag

Bekanntes Mitglied
... versuch es mal, bei einigen funktioniert es (je nach Position des Schaltauges) wohl so gerade. Am Nicolai leider nicht.
 

vio

Bekanntes Mitglied
https://www.emtb-news.de/forum/threads/spontan-verliebt-oder-ein-mondraker-zieht-ein.1002/#post-19097

So, mal eine Erklärungen, warum nicht. Habe also die Kassette montiert und ohne Kette ein grobe Voreinstellung gemacht. Also Anschlag oben und unten. Vor Allem aber die B Schraube. Aber selbst auf Anschlag eingedreht und fast horizontalem Käfig reicht der Platz nicht, wobei streng genommen noch nicht mal das Ritzel das Problem darstellt, sondern der innere Käfig. Dieser ist ja ein wenig größer als das Ritzel.
Bin jetzt langsam soweit, mir eine EX-1 zu kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

vio

Bekanntes Mitglied
Da im Netz Berichte rumgeistern, dass die Kassette mit einigen Schaltwerken funktioniert, ist wohl die Gestaltung des Schaltauge von nicht zu unterschätzender Bedeutung. Käfig umbauen habe ich keinen Bock. GX 12 fach kostet nicht viel mehr als der neue Käfig. Wenn ich dann sehe, dass ein SLX Set (Schaltwerk, Shifter, Kette und 11-46 Kassette) gerade mal 150 Euro kostet.........mal schauen.....
 

joerghag

Bekanntes Mitglied
... einfach die 11-46 xt nehmen. Läuft mit gx Schaltwerk problemlos.
Ist nur wenig teurer als die slx und läuft seit 900km ohne Verschleißerscheinungen.
 

raptora

Bekanntes Mitglied
So eine SLX Kasette ist halt nach ca. 500km platt am eBike. Die zieht ja schon am Bio Bike keine Wurst vom Teller was die Haltbarkeit betrifft.
Ich hab die jetzt 800km am Fatty drauf und die ist wie nagelneu und Top-Schaltperformance.

Am Sduro fahre ich jetzt seit 500km die allerbilligste 11-42 Shimano Kassette für unter 30 €, auch kein Problem.
Natürlich dann auch in Kombi mit ner Billigkette :cool:

Solange das bei mir hält bau ich mir kein teures Zeugs mehr dran, mal sehen wie lange es hält :biggrin:

Bin aber meist eh nur auf den 5 grossen Ritzeln unterwegs, die kleinen Rennradritzel könnte ich eigentlich demontieren XD
 

vio

Bekanntes Mitglied
Sehe ich eigentlich auch so. Kette/Kassette ist einfach ein Verschleißartikel. Ich pflege meine Räder immer und trotzdem zerlege ich nicht ständig die Kassetten um sie zu reinigen. Kette mit Brunox fluten, abwischen und dann Kettenspray. In Relation zum Preis der Räder und so mancher Bling-Bling Teile sind Ketten und Kassetten doch relativ günstig.
 

FrankoniaTrails

Bekanntes Mitglied
Ich hab die jetzt 800km am Fatty drauf und die ist wie nagelneu und Top-Schaltperformance.

Am Sduro fahre ich jetzt seit 500km die allerbilligste 11-42 Shimano Kassette für unter 30 €, auch kein Problem.
Natürlich dann auch in Kombi mit ner Billigkette :cool:
Dann fährst du nicht oft auf dem 42er. Das war bei mir nach ca. 500km platt. Hat praktisch betrachtet nicht mal ein Monat gehalten, wohlgemerkt am motorlosen Rad.Das größte ist immer Alu. Da gibts halt Unterschiede in der Qualität.
Der Rest ist ja Stahl. Ausser bei der 11-46, da sind die letzten beiden großen Alu.

SRAM Kassette bin ich 1 1/2 Saisonen gefahren (motorlos).
XT Kassette am SDURO hat nicht ganz 6000km gehalten.
Eine SRAM PG-1130-Kassette ist halt komplett aus wärmebehandelten Stahl, nicht einfach nur ein Blech ausgestanzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

FrankoniaTrails

Bekanntes Mitglied
Ausserdem habe ich festgestellt das die günstigen Shimano Kassetten den Freilaufkörper kaputt machen. Die Kassette krallt sich in die Führungsstege. Da braucht man dann eine zweite Kettenpeitsche um die Kassette wieder runter zu bekommen.
 

raptora

Bekanntes Mitglied
Ausserdem habe ich festgestellt das die günstigen Shimano Kassetten den Freilaufkörper kaputt machen.
Das kommt auf den Freilauf an, ich habe die günstige Kassette schon nach 150km nicht mehr von den Syntace Felgen bekommen und die andere Kassette kann ich mit 2 Finger ganz locker von den DT Swiss Naben (Freilaufkörper) runternehmen (nach 700km).

Da gibts wirklich ganz beschiss.... Freiläufe wo man die Kassetten nicht mehr runterkriegt :mad:
 

FrankoniaTrails

Bekanntes Mitglied
Das kommt auf den Freilauf an
SRAM HG Freilauf ... SRAM Kassette ging auch nach 1 1/2 Jahren prima runter, SLX Kassette auf selben Freilauf nach 3 Wochen schon nicht mehr. Musste dann einwenig feilen damit wieder die neue SRAM drauf geht.

Kassette bringt man schon runter, braucht nur eine zweite Kettenpeitsche um die Kassette wieder zurück zu drehen. Ich habe einen Zahnkranzschlüssel und ne Kettenpeitsche genommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben