Kaffee-Nerds aufgepasst – so kocht die Bikeindustrie: Jetzt wird aufgebrüht!

Kaffee-Nerds aufgepasst – so kocht die Bikeindustrie: Jetzt wird aufgebrüht!

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjAvMDMvS2FmZmVlLUhlYWRlci5qcGc.jpg
Die Mail, die wir schrieben begann mit: „Hallo Freunde, Kollegen, Bekannte, Fans und Kaffee-Nerds!“ Da viele aktuell im Homeoffice sind, dachten wir uns bei einer Tasse Cappuccino, wie bereiten wohl andere ihren Kaffee so zu? Gedacht, gefragt – hier präsentieren wir euch die Kaffeemaschinen der Bikeindustrie.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Kaffee-Nerds aufgepasst – so kocht die Bikeindustrie: Jetzt wird aufgebrüht!
 
G

Gelöschtes Mitglied 2965

Guest
Alles andere ist bei uns im Haushalt an Kaffee nicht zu finden , da es nix besseres als das gibt ! ??
Ich glaube die die Fetischisten die nur frisch gebrannte Spezial Bohnen beim Hippen Röster um die Ecke kaufen und das Zeugs bei Vollmond mir ihrer Dual Boiler ECM Maschine mit PID Regelung unter esotherischen Gesichtspunkten brauen, werden jetzt einen Schreikrampf kriegen.......
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

LoganFive

Bekanntes Mitglied
Ich glaube die die Fetischisten die nur frisch gebrannte Spezial Bohnen beim Hippen Röster
Ich musste schmunzeln. Manchmal trink ich auch Malzkaffee. Oder Pulverkaffee mit Malzkaffee gemischt.
Kann ja jeder trinken was er mag.
Aber: frisch gemahlen macht echt einen Unterschied! Ich hab einen Barista-Kurs bei einer Rösterei (Murnau) mitgemacht. Laut dem Röster sind nach 10 min. die meisten Aromen nach dem Mahlen weg.

Und noch ein Tipp: statt weißem Rübenzucker einen braunen Roh-Rohrzucker verwenden.
 

Funnybasher

Mitglied
Ich musste schmunzeln. Manchmal trink ich auch Malzkaffee. Oder Pulverkaffee mit Malzkaffee gemischt.
Kann ja jeder trinken was er mag.
Aber: frisch gemahlen macht echt einen Unterschied! Ich hab einen Barista-Kurs bei einer Rösterei (Murnau) mitgemacht. Laut dem Röster sind nach 10 min. die meisten Aromen nach dem Mahlen weg.
Und noch ein Tipp: statt weißem Rübenzucker einen braunen Roh-Rohrzucker verwenden.

Also ich persönlich mag Kaffee nun nicht wirklich.
Auch wenn ich viel zu viel davon trinke.
Dann liegt dass aber daran dass unser Kaffee , mit Zucker und Kaffeeweißer , sehr "Caramelig" , Süss und nach einem Touch Kaffee schmeckt.
Kaffee selbst , also schwarz - egal ob Automat , frisch gemahlen oder Filter geht garnicht .
Und wenn dann höchstens Filter - selbst aufgebrüht , mit Kaffeeweißer und Zucker.
Meine Frau trinkt viel Tee - daher probierten wir auch schon Kaffee mit braunen Zucker.
Nicht unseres ...
Aber gut riechen tut Kaffee immer , gerade in einer Rösterei .

Ja so ist dass mit dem Geschmack ...

Meine Standartmischung : 1 TL Löslicher Kaffee (Koffeinfrei) , 2 TL Zucker und 2 TL Kaffeeweißer

Können wir jedem der gerne süßes nascht nur empfehlen ! ?
 

ufp

Mitglied
Mit weniger Aufwand und Mühe und trotzdem nicht so schlecht: Kaffee aus dem Kühlregal.
IMG_20200427_083540.jpg


Wobei ich zugeben muss, dass frisch gemahlener oder zubereiteter Kaffee sehr gut riecht.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2965

Guest
Solange der "Kaffee" Espresso vom Kleinröster ist und aus einem italienischen Siebträger kommt!
Es gibt keine "Norm" wie der Kaffee schmecken muss. Das ist nur Hokuspukus welcher in den Köpfen der Freaks existiert.
Da geht denen einer ab mit Brühdauer, Brühtemperatur, Druck, Mahlgrad usw.
Dazu muss Kaffee bei Vollmond geerntet sein und vom Kleinstbauern in den Hochanden stammen und dann von irgendwelchen sich zu Kaffeeröstexperten aufgeschwungenen Mitmenschen mit viel Blabla und Tamtam geröstet zu werden.

Natürlich schmeckt ein Kaffee aus einer Siebträgermaschine anders, aber die Betonung liegt auf anders, nicht unbedingt besser.
 

KalleAnka

Bekanntes Mitglied
Es gibt keine "Norm" wie der Kaffee schmecken muss. Das ist nur Hokuspukus welcher in den Köpfen der Freaks existiert.
Da geht denen einer ab mit Brühdauer, Brühtemperatur, Druck, Mahlgrad usw.
Dazu muss Kaffee bei Vollmond geerntet sein und vom Kleinstbauern in den Hochanden stammen und dann von irgendwelchen sich zu Kaffeeröstexperten aufgeschwungenen Mitmenschen mit viel Blabla und Tamtam geröstet zu werden.

Natürlich schmeckt ein Kaffee aus einer Siebträgermaschine anders, aber die Betonung liegt auf anders, nicht unbedingt besser.
Nimms mir nicht übel, aber das klingt nach recht wenig Beschäftigung mit dem Thema. Ganz vorsichtig ausgedrückt. So nach dem Motto "MTB ist auch nur Fahrrad". Einen anständigen Filterkaffee herzustellen ist nicht weniger aufwändig, als jede andere Art der Kaffeezubereitung. Es setzt Liebe zum Detail, vernünftige Grundprodukte und Sachverstand voraus. Wer da keinen Unterschied zum vorgemahlenen Discounterprodukt schmeckt, für den sind das natürlich Perlen vor die Säue.......

Aber bitte, Geschmackssache!
 
G

Gelöschtes Mitglied 2965

Guest
Nimms mir nicht übel, aber das klingt nach recht wenig Beschäftigung mit dem Thema.
Da liegst du völlig falsch. Ein Freund von mir hat eine ECM Siebträgermaschine und bezieht seinen Kaffee von einem kleinen Röster hier vor Ort.
Ich hatte mich vor ein paar Jahren auch davon anstecken lassen und mich wochenlang durch die entsprechenden Foren gewühlt und war dann tatsächlich der Überzeugung bis jetzt nur Gülle und nie richtigen Kaffee getrunken zu haben.
Habe dann aber irgendwann die Notbremse gezogen da ich höchstens mal am Wochenende zuhause Kaffee trinke.
Dann nehme ich einen Vollautomaten oder für Espresso meine kleine Delonghi Dedica Siebträgermaschine.
 

bluecat

Bekanntes Mitglied
Es gibt keine "Norm" wie der Kaffee schmecken muss. Das ist nur Hokuspukus welcher in den Köpfen der Freaks existiert.
Da geht denen einer ab mit Brühdauer, Brühtemperatur, Druck, Mahlgrad usw.
Dazu muss Kaffee bei Vollmond geerntet sein und vom Kleinstbauern in den Hochanden stammen und dann von irgendwelchen sich zu Kaffeeröstexperten aufgeschwungenen Mitmenschen mit viel Blabla und Tamtam geröstet zu werden.

Mein Kollege hatte eine Francis Francis. Die Zubereitung eines Cafés geriet jeweils zum Hochamt - und dauerte entsprechend lang.

Er hatte als Ing. die angeborene Funktionslust und sich zugleich das wesen eines Barista angeeignet.

Die Maschine wollte ich nicht, aber die Bedienungsanleitung ist bereits ein Genuss!
 

Anhänge

  • Francis Francis X1.pdf
    689,1 KB · Aufrufe: 109
G

Gelöschtes Mitglied 2965

Guest
Mein Kollege hatte eine Francis Francis. Die Zubereitung eines Cafés geriet jeweils zum Hochamt - und dauerte entsprechend lang.
Ich weiss nicht was da zum Hochamt geriet, das ist ja eine Pad-Maschine, welche ja mit vorgefertigten Pads bestückt wird ähnlich Senseo.
 

LoganFive

Bekanntes Mitglied
Da geht denen einer ab mit Brühdauer, Brühtemperatur, Druck, Mahlgrad usw.
Bei der Siebträger ist das aber entscheidend für den Geschmack.
Wenn ich den Mahlgrad und die Menge im Siebträger nicht richtig treffe, ist mein Kaffee schlechter als der von meinem Nachbarn mit Vollautomat. Wenn ich ihn aber perfekt treffe, ist es ein Geschmackserlebnis.
Mein Italiener kann's trotzdem noch viel besser.

Ganz ganz schlimm ist "Espresso" aus Kapselmaschinen. Meine Mutter hat so eine, damit sie auch Espresso servieren kann. Schmeckt furchtbar.

Dann lieber einen Mokka aus meiner Bialetti.
 
Oben