Ist das "Mini-Kettenblatt" beim "alten" Bosch CX vielleicht doch kein Mist gewesen?

KalleAnka

Aktives Mitglied
Hallo!

Ich wollte immer weg vom Mini-Kettenblatt vorne und dies war einer der Gründe, wenn auch nicht der entscheidende, warum ich auf Brose umgestiegen bin. Nun ist aber das "normale" Kettenblatt der tiefste Punkt in der Mitte des Bikes, wie beim Bio-Bike. Bin ich mit dem Bosch vorher mit dem Moter aufgesetzt, so setze ich jetzt mit dem Kettenblatt auf. Beim Motoraufsetzer rutschte ich früher relativ smooth über das Hinderniss, beim Kettenblattaufsetzer, zumindest bei alten und entsprechen harten Baumstämmen, verzögert das Bike immens und ich steige im ungünstigsten Fall über den Lenker ab. Im günstigsten Fall wird meine Beschleunigung nach vorne durch Lenker und Gabelschaft ohne Überschlag abgebremst. Das kann auch recht schmerzhaft sein. Und gut für den Motor sind die Kettenblattaufsetzer bestimmt auch nicht.

Vielleicht war früher doch nicht alles schlechter. Denke ich mir so, während ich meine Wunden desinfiziere.

Beste Grüße,
KalleAnka
 

llsergio

Neues Mitglied
Mein Kumpel mit seinem Flyer Uproc (Panasonic Motor) hat dieses Problem nicht. Da ist trotz größerem Kettenblatt der Motor der tiefste Punkt.
Und bei meinem alten Ghost Kato mit Shimano Steps Motor konnte ich mich an dieses Problem auch nicht erinnern.

Vielleicht ein "Brose-Problem" bzw abhängig von der Kettenblattgröße? Ich weiß nicht, ob hier zwei Zähne mehr oder weniger den Unterschied ausmachen...
 

KalleAnka

Aktives Mitglied
Geht auch kein Bashguard?
Welche Brose ist es?
Es handelt sich um eine Brose Drive S Alu in folgendem Bike: https://www.rotwild.de/bikes-stuff/bikes/all-mountain/rx-fs-275/trail-pro/
Bashguard weiß ich nicht, es geht mir aber auch weniger um den Schutz des Kettenblattes als um die Vermeidung eines Handstandüberschlages und den Schutz der Lager am Motor. Dafür dürfte ein Bashguard auch nicht hilfreich sein. Zumindest kann ich mich an einen früheren Bashguard am Bio-Bike erinnern, der steckte wie eine Axt in einem Baumstamm.
 

GG71

Bekanntes Mitglied
Es gibt welche für Kettenblatt und welche für ISG Befestigung am Rahmen z.B.: https://mrpbike.com/products/xcg
Der Protector ist 20-30mm breit. Hast Du auch so etwas gehabt?
Dein Kettenblatt ist bei der Standard-Größe kaum tiefer als Dein Motor, dass es beim Aufsetzen bremst und kratz ist ok, aber feststecken wie Axt kann es doch kaum, oder? Ansonsten: Aufsetzen ist ein Fahrfehler ;-)
 

KalleAnka

Aktives Mitglied
Es gibt welche für Kettenblatt und welche für ISG Befestigung am Rahmen z.B.: https://mrpbike.com/products/xcg
Der Protector ist 20-30mm breit. Hast Du auch so etwas gehabt?
Dein Kettenblatt ist bei der Standard-Größe kaum tiefer als Dein Motor, dass es beim Aufsetzen bremst und kratz ist ok, aber feststecken wie Axt kann es doch kaum, oder? Ansonsten: Aufsetzen ist ein Fahrfehler ;-)
Ja, so was wäre ein Lösung. Ich benötige aber bestimmte Befestigungspunkte dafür, die ich nicht habe. Oder verstehe ich da etwas falsch?
Festgesteckt wie eine Axt hat ein Bashguard beim Bio-Bike eines Freundes, ist schon etwas her, habe ich aber selber gesehen.
Mein Kettenblatt hat nicht festgesteckt, aber zu einer solchen Verzögerung geführt, dass ich über den Lenker abgestiegen bin. Es ist also nicht ganz am Baum hängen geblieben, sondern hat eine Megakerbe hinterlassen und ist drüber gekommen. Mit den oben erwähnten Konsequenzen.

Bei mir steht das Kettenblatt weiter vor als auf dem verlinkten Bild. Es ist aber der Original-Auslieferungszustand. Kettenblatt 38 Zähne. Ich habe schon ein 36iger da liegen, wollte das Originale aber zuerst abnudeln. Vielleicht überdenke ich das nochmal. Den Durchbruch werden die 2 Zähne aber nicht bringen, denke ich.

Und ja klar, war das ein Fahrfehler. Ist es aber immer, wenn man nicht gerade vom Blitz getroffen wird ;-).

Beste Grüße,
Gunnar
 

On07

Aktives Mitglied
Beim Spectral On ist jedenfalls die Motorverkleidung tiefste Stelle, Kettenblatt 34Z.
Durch die Anschrägung bleibt da garnix hängen, eher drüberrutschen.
Wobei ich lieber garnicht aufsetze, kann aber leider auch nicht behaupten dass ich für jede Stammdicke die Fahrtechnik hab.
 

Anhänge

Oben