IAA Mobility 2021 – Fotostory : E-Bikes – die echte Elektromobilität

IAA Mobility 2021 – Fotostory : E-Bikes – die echte Elektromobilität

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjEvMDkvaWFhLW1vYmlsaXR5LTIwMjEtdGl0ZWxiaWxkLmpwZw.jpg
IAA Mobility 2021 in München: Vom 7. bis 12. September 2021 dreht sich in München auf der IAA Mobility so ziemlich alles um Elektromobilität. Die Messe München hat hierfür ein neues Konzept entwickelt, bei der sich in zwei der 8 genutzten Messehallen, auf Testparcours auf dem Messegelände und zahlreichen Open Summits in der City von München Fahrrad-Hersteller präsentieren konnten. Wir waren vor Ort, hier gibt's eine große Fotostory der IAA Mobility 2021.

Den vollständigen Artikel ansehen:
IAA Mobility 2021 – Fotostory : E-Bikes – die echte Elektromobilität

Was haltet ihr vom Konzept der IAA Mobility 2021?
 

Bee

Mitglied
Es geht also doch, Raymon bietet ein Light eMtb an mit Yamahamotor, 500wh Akku und 20 kg, Carbonrahmen um die 5600 €, das ist ein sehr schönes und interessantes Bike, warum nicht mehr dieser Art, wohltuend gegenüber den Monsterbikes von 25/26 kg. Und preislich auch nicht abgehoben, wie z.B. Specialized oder Rotwild mit schlicht unverschämten Preisen. Raymon hat offenbar gemerkt, dass ein Kundenbedürfnis nach leichteren Bikes besteht, bin gespannt ob andere nachziehen, ohne an der Leistung grosse Abstriche zu machen. Orbea geht in eine ähnliche Richtung, nur sollte der Akku nicht fest verbaut sein.
 

HageBen

Bekanntes Mitglied
Verstehe nur nicht ganz warum der
50 Nm AirDrive 2,9 kg wiegen muss, wenn der
85 Nm PW-X3 nur 2,75 kg wiegt?
Der stärkere ist leichter und Kompakter? 🤔
2022_YAM_PWX3_EU_DET_006_04_preview-1140x641.jpg

Der AirDrive hat das Gehäuse vom PW-X2.
 

avau

Bekanntes Mitglied
Es geht also doch, Raymon bietet ein Light eMtb an mit Yamahamotor, 500wh Akku und 20 kg, Carbonrahmen u
410wh, 500 ist optional.
Mit den Teilen würde ja mein Cube 160 auch bei nur 20 bis 20,5kg kg wiegen. Oder ein levo sl locker unter 16.
Pike, schmale Felgen mit 2,3" Conti Mountain King und hinten eine zwei Kolben Bremse. Macht angeblich 19,44kg. https://ebike-mtb.com/r-raymon-airray-e-12-2022-e-mtb-test/

Verstehe nur nicht ganz warum der
50 Nm AirDrive 2,9 kg wiegen
Na weil sie den alten Pwx 2 verbauen.
Ausser Softwareänderung werden die eh nix dran geändert haben.
 

HageBen

Bekanntes Mitglied
Klar, der PW-X2 war bis vor paar Tagen einer der besten Motoren, aber mit der Vorstellung des PW-X3 ist er natürlich zum unfahrbaren Schrott mutiert.
Sowie beim günstigen Modell 10.0, SLX12 und NEWMEN Evolution preiswerter Schrott sind.
 

avau

Bekanntes Mitglied
Light Emtb. Der neue Werbeslogan.:biggrin:

Das 10.0 ist aber auch schon mit 20,2kg angegeben. Wahrscheinlich gültig für Größe S und wie immer noch ohne Pedale, und ob die Angabe korrekt ist, ist ja auch noch fraglich.
Also eher 20,5kg.
Und warum auf 50NM begrenzen?
Ach ja, Light.:D

Wie vorne schon gesagt kann ich mein 160 auch locker auf unter 21kg abspecken, und wenn ich auf Stufe Tour fahre hab ich auch nur maximal 50NM.
Also ein Cube 160 Light Emtb.:cool:
 

riCo

Redakteur
eMTB-News.de Redaktion
Light Emtb. Der neue Werbeslogan.:biggrin:

Das 10.0 ist aber auch schon mit 20,2kg angegeben. Wahrscheinlich gültig für Größe S und wie immer noch ohne Pedale, und ob die Angabe korrekt ist, ist ja auch noch fraglich.
Also eher 20,5kg.
Und warum auf 50NM begrenzen?
Ach ja, Light.:D

Wie vorne schon gesagt kann ich mein 160 auch locker auf unter 21kg abspecken, und wenn ich auf Stufe Tour fahre hab ich auch nur maximal 50NM.
Also ein Cube 160 Light Emtb.:cool:
Moment, nur damit ich dich richtig verstehe, welches Cube willst du auf unter 21 kg abspecken?
 

avau

Bekanntes Mitglied
Moment, nur damit ich dich richtig verstehe, welches Cube willst du auf unter 21 kg abspecken?
Es ging ja darum das am Raymon z.b. eine Pike und 2,3" Mountain King und auch weniger Wh verbaut sind.
Und wenn ich sowas in der Richtung an mein 2020er 160 18“ baue kommt es unter 21kg. Istzustand mit 625wh 22,5kg. Serie war mit meinen Pedale 24,1kg.
https://www.emtb-news.de/forum/thre...n-euren-cube-e-mtbs-geaendert.6784/post-97588

Die Teile kann man sich ja entsprechend selber zusammenstellen. Denn letztlich liegt das Gewicht doch mit am Rahmen. Und hier ist das 160 mit einem Plus von etwa 2,5kg gegenüber einem Rise oder Levo sl im Nachteil.
 
Zuletzt bearbeitet:

HageBen

Bekanntes Mitglied
Leider ist der 400er Bosch Powertube genau so schwer wie der 500er.
Müsstest also mit Reifen und Federgabel mindestens noch 2 kg einsparen.

Ich finde die Raymon Air gehen in die richtig Richtung. Schöne AllMountainBikes.
 
Zuletzt bearbeitet:

avau

Bekanntes Mitglied
Die Linienführung des Raymon finde ich irgendwie unharmonisch.
Gefällt mir nicht so.

Im Gegensatz dazu das Flyer Uproc 6 im Bild Nr. 20, das finde ich richtig klasse.

So Cargobikes wie in Bild 19 können ja auch ganz praktisch sein. Aber die Ausführung vom BMW/Cube? Wirkt auf mich recht hecklastig?
 

Bee

Mitglied
flyer uproc6 wiegt laut homepage 25 kg trotz Carbonrahmen, aber schönes bike. Nur, Angebote in dieser Gewichtsklasse gibt es unzählige, wobei viele Hersteller gar keine Gewichtsangabe machen, warum wohl? 20 oder 25 kg sind doch 20% Unterschied.
Wie man das Gewicht um 2 kg und mehr berringern kann ist mir ein Rätsel, mit Reifen und Gabel geht das m.E. nicht, ich konnte max. 700gr. so einsparen.
Das Angebot an leichteren Bikes ist bisher spärlich, und Preise ab 5‘500 €. aufwärts sind für viele nicht billige Bikes.
 

DR_Z01

Bekanntes Mitglied
Ich habe im engeren Freundeskreis alleine zwei gebrochene Carbonkurbeln und auch zwei gebrochene Carbonrahmen erlebt. Eine Kurbel ging in den Alpen entzwei mit einem bösen Sturz.
Die Schäden lassen sich nicht mit einer Beschädigung der Bauteile durch Sturz erklären.
Was ich damit sagen will, ohne leichte Komponenten läßt sich kein leichtes Bike bauen.
Die zusätzlichen Bauteile eines eMTB bringen Gewicht und Belastung durch höhere Drehmomente.
Man muss schon wissen ob man das Risiko für Spontanausfälle wegen etwas weniger Gewicht erhöhen will.
Ich habe schon mal die defekte Carbonkurbel durch eine Shimano XT ersetzt.
Reduziert man die Akkukapazität, dann sollte man auch im Auge haben dass die Akkulebensdauer sich verkürzt je kleiner die Zellenkapazität ist. Also von den 300 oder 400 Wh, was ist da nach einem Jahr noch vorhanden und wie weit kommt man damit. Der Akku (504Wh) in meinem Merida hat nach 18 Monaten laut Anzeige noch ca.90%.
 

pintie

Bekanntes Mitglied
und ich hab schon diverse gebrochene alu kurbeln, alu und stahl rahmen usw gesehen und gehabt - und jetzt ?

Der verwendete Werkstoff ist nicht das Problem, sondern wie er verwendet wird.
 

Radix

Bekanntes Mitglied
Kann mir nicht vorstellen das jemand schon einmal einen Bruch an einer geschmiedeten Alu-Kurbel hatte.

Gewichtstuning darf nicht zu Lasten der Haltbarkeit oder Sicherheit gehen.
Das sollte auch den Käufern klar sein.
 
Oben