Hepster E-Bike-Versicherung, Erfahrungen?

Dörti Härri

Bekanntes Mitglied
Ich bin nicht gegen Verschleiß versichert und will mich eigentlich auch nicht einmischen, aber 20 Euro? Da hast Du doch wohl den Smiley vergessen. Ich weiß ja nicht, wieviel Du so fährst, aber da komme ich auf ganz andere Beträge. Mindestens 3 Ketten, 1 Ritzelpaket, 1 Kettenblatt, 4-5 Decken, 3-4 Paar Bremsbeläge, 3-4 Bremsscheiben, Servicepack für Pedale, Tubeless-Dichtmittel... Bestimmt habe ich noch was vergessen.
Ja ,du. Ich dachte so an die, die nur ein Fahrrad haben und keine 100tsd km pro Jahr fahren. Zumal: hast du nicht neulich geschrieben, dass deine Kasetten besonders lange halten?
 

KalleAnka

Bekanntes Mitglied
Ja ,du. Ich dachte so an die, die nur ein Fahrrad haben und keine 100tsd km pro Jahr fahren. Zumal: hast du nicht neulich geschrieben, dass deine Kassetten besonders lange halten?
Erwischt, ich schrieb die Kassetten halten >6000km, ich fahre aber >8000km, also muss eine neue per anno eingerechnet werden ;-)

Apropos nur ein Fahrrad. Ich habe zwar zwei E-MTBs, fahre aber immer nur eins gleichzeitig. Insofern sollte sich der Verschleiß nicht erhöhen.....:cool:
 

Roman441

Bekanntes Mitglied
Wenn ich die letzten Seiten hier richtig gelesen habe, bin ich bei Hepster am besten aufgehoben mit meinen Carbonrahmen, ohne Diebstahlschutz? Trail Fahrten ohne Wettbewerbscharakter, nur 4 Monate Wartezeit.
Habe ich was vergessen was in den anderen Versicherungen noch drin was Hepster fehlt?
 

Saunahaus

Bekanntes Mitglied
Ich bin gerade dabei unsere beiden Bikes bei Hepster zu versichern aber ich verstehe deine Frage nicht ganz...
Trailfahrten ohne Wettbewerbscharakter sind doch versichert... Ich versichere auch gegen Diebstahl.
Man muss aber schauen wo man abschließt. Z.B. über check24 ist es um einiges günstiger als wenn ich direkt auf der Seite von Hepster abschließe...

Hepster HP bei Verschleiß - Sturz - Diebstahl 169 €
Über Check24 Verschleiß - Sturz - Diebstahl 108,35 €
 

KalleAnka

Bekanntes Mitglied
Hepster HP bei Verschleiß - Sturz - Diebstahl 169 €
Über Check24 Verschleiß - Sturz - Diebstahl 108,35 €
Ich bin nicht gegen Verschleiß versichert, aber mich würde echt interessieren, was so eine Versicherung für 108,35 Euro im Jahr sagt, wenn ich Kosten für mindestens 3 Ketten, 1 Ritzelpaket, 1 Kettenblatt, 4-5 Decken, 3-4 Paar Bremsbeläge, 3-4 Bremsscheiben und ein Servicepack für Pedale dagegenhalte.

Beste Grüße,
KalleAnka
 
Zuletzt bearbeitet:

Roman441

Bekanntes Mitglied
Ich meine ja Trail Fahrten ohne Wettbewerb sind versichert, genauso nur 4 Monate Wartezeit. Carbon versichern sie auch und mein Bike darf auch schon 8 Monate alt sein
 

Saunahaus

Bekanntes Mitglied
Ich bin nicht gegen Verschleiß versichert, aber mich würde echt interessieren, was so eine Versicherung für 108,35 Euro im Jahr sagt, wenn ich Kosten für mindestens 3 Ketten, 1 Ritzelpaket, 1 Kettenblatt, 4-5 Decken, 3-4 Paar Bremsbeläge, 3-4 Bremsscheiben, Servicepack für Pedale dagegenhalte.

Beste Grüße,
KalleAnka
Darüber haben wir hier ja schon viel diskutiert. Ich werde sicherlich nicht alle Kleinigkeiten einreichen, dafür wäre mir auch der Aufwand zu groß.
Ich sehe das genauso wie du, ich werde mir das für unsere beiden neuen Bikes , mal für 1 Jahr anschauen. Über die Erfahrungen werde ich dann sicherlich berichten. Aber ich habe heute noch einmal mit meiner Hausratversicherung telefoniert, dort bekomme ich unsere beiden Bikes nur gegen Diebstahl bis zu 1.000 € unter dem Gesamtwert unserer Bikes versichert und muss dann einen Zusatz zur Hausrat i.H.v. 223 € bezahlen.

Versuch macht kluch... (g)
 

Roman441

Bekanntes Mitglied
Ich suche eigentlich auch nur eine Versicherung für den Carbonrahmen. Verschleiß hage ich unter Hobbykosten ab. Aber aktuell habe ich einen Riss in der Sitzstrebe und erlebe gerade was mich dass kostet. Genau gegen sowas will ich mich in Zukunft absichern
 

Saunahaus

Bekanntes Mitglied
Ich suche eigentlich auch nur eine Versicherung für den Carbonrahmen. Verschleiß hage ich unter Hobbykosten ab. Aber aktuell habe ich einen Riss in der Sitzstrebe und erlebe gerade was mich dass kostet. Genau gegen sowas will ich mich in Zukunft absichern
Genau um so etwas geht es mir ja auch, Sturzschäden für Carbonrahmen und Diebstahl. Alles andere sehe ich dann als ein nettes "Beibrot" an...

Btw. was ist mit deiner Sitzstrebe passiert und was kostet das dann?
 

KalleAnka

Bekanntes Mitglied
Du, aber der nächste Versicherte bring uU. wieder nur 200 km ohne iwas im Jahr zamm. Im Schnitt wird sich des schon rechnen.
Du meinst, ich könnte jedes Jahr meinen ganzen Kram einreichen und die schlucken das kommentarlos? Ich vermute eher, die schmeißen mich nach dem ersten Deckel raus. Aber eigentlich wäre es einen Versuch wert, da spare ich ja lockere 500.- Euro im Jahr UND bin noch gegen Sturz und Diebstahl versichert.
 

Roman441

Bekanntes Mitglied
Ast ins Schaltwerk bekommen. Das wiederum ist dann hoch geschnallt und hat die Sitzstrebe und Kettenstrebe getroffen. An der Kettenstrebe gab es "nur" einen Lackschaden. An der Sitzstrebe, Höhe Schaltauge (welches auch verbogen war) sind zwei Risse zu sehen. Da sagt Orbea die muss getauscht werden.
Kosten nur die strebe 299€ (durch Crash replacment 50% also 149€)
 

Anhänge

  • PXL_20220129_070033426.jpg
    PXL_20220129_070033426.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 53

Roman441

Bekanntes Mitglied
Ich habe mich mal mit Hepster befasst und ihnen mal eine E-Mail geschrieben zum Thema Inspektionen die ja eingehalten werden müssen laut AGB. U.a war meine Frage ob ich diese auch selbst durchführen darf.
Antwort Hepster:
im Versicherungsumfang sind Wartungs- und Inspektionskosten nicht versichert.

Nur eine Fachkraft kann bestätigen, dass sich Dein Bike in einem verkehrssicheren Zustand befindet.

Ich kann mir vorstellen, dass Du das ebenso könntest, aber Du bist in dem Fall keine Fachkraft.
Zitat Ende.

Ich bin kein Freund von Versicherungen vorne weg. Ich muss die Inspektion also beim Fachhändler durchführen lassen, OK.
Aber Absatz mit dem verkehrssicheren Zustand, stößt mir dann wieder auf.
Brauche ich also noch eine Lichtanlage und Katzenaugen an meinem Mountainbike?
Das klingt für mich direkt wieder so dass sie sich im Schadensfall damit um eine Kostenübernahme drücken können.
 

Holger68

Bekanntes Mitglied
Leistungstechnisch sehe ich eher die Ammerländer vorne
Das Problem bei der genau wie bei Helden.de ,
Die Zahlen erst wenn du den Kaufvertrag für ein neues Bike auf den Tisch legst.
Die MwSt. okay, könnte bzw kann ich verstehen, aber das ganze Geld...wird dein bike gestohlen und kaufst dir kein neues dann bekommst du keinen Cent. Kannst dann zum Anwalt rennen..
 
Oben