Hattet Ihr ein Jahresziel?

Bikehapser

Aktives Mitglied
Morgen beginnt die besinnliche Adventszeit und fast schon Zeit für einen Rückblick ;)
Was mich interessieren würde. Habt Ihr ein Jahresziel gehabt? Z. Bsp. eine bestimmte Kilometerleistung, die ihr mit dem EMTB zurücklegen wolltet, eine gewisse Anzahl an Höhenmeter, die ihr Euch vorgenommen habt?
Oder eine bestimmte Tour (Alpenüberquerung, eine bestimmte Tagestour etc.)?
Und wenn ja, habt ihr Euer Ziel erreicht?

Von Biobikern hört man immer wieder von solchen Jahreszielen.
Wie ist das bei Euch EMTBiker?

Schönes 1. Adventswochenende und beste Grüsse
Ralf
 

joerghag

Bekanntes Mitglied
3000km waren als Minimum geplant. 3970 sind es bisher.
Das gute Wetter hat dabei geholfen
Und bis auf einen verstauchten Fuß heile geblieben:)
 

hna

Bekanntes Mitglied
Nein. Jahresziel definitiv nicht erreicht. Wollte dieses Jahr eigentlich meine Fahrtechnik endlich mal verbessern und so Dinge wie Bunny-Hop und Hinterrad versetzen lernen. Dazu will ich schon seit 3 Jahren einen Alpencross machen. Ist leider durch Umzug, hohe berufliche Auslastung und ein Abspringen potentieller Mitfahrer nichts draus geworden.
Mal sehen ob ich nächstes Jahr jemand finde der mitmacht......
 

Siegfried

Neues Mitglied
Ende März 2018 mein Cube E-MTB im Urlaub Bad-Neuenahr gekauft. Mein Ziel waren damals ca. 3000 km. Die habe ich auch erreicht. Diese Woche werden es 3.100 km unfallfrei, leider mit einem Platten bei km 1.350.
Nach 3 schweren Krebs OPs 2014/2015 bin ich sehr zufrieden das ich das geschafft habe. Nun kann der Weihnachtsmann kommen.
 

Delete1985

Bekanntes Mitglied
Ich selber setzte mir eigentlich gar keine Ziele außer Spaß zu haben und ohne gravierende Körperliche Schäden durch zu kommen.
Seit 2015 war dieses Jahr bisher eigentlich das beste Jahr für mich mit einem eMTB.

-Ein Arbeitskollege entschloss sich dieses Jahr auch zu diesem Gefährt, er scheut kein Matsch im Gesicht, freut sich auf den Schnee und ist recht fixiert auf die Technik. Sehr schön auch mal im realen mit jemanden zu plaudern und zu fahren :)

-Real habe ich dieses Jahr wesentlich mehr eMTB´s gesehen wie zu den Vorjahren, aber noch keines so hoch gerüstet wie mein Eichhörnchenschredder. Das klingt nun sehr überheblich, aber es ist schon schön zu wissen wenn man das bessere Material und die Fahrtechnik besitzt.

-Ich war dieses Jahr in der nähe der Loreley über ein Wochenende mit dem Bike, für mich nun der schönste Ort Deutschlands. Nächstes Jahr haben wir schon 2 Wochen gebucht :)

Es war ein wirklich sehr schönes Jahr. Ich hoffe das nächste wird auch so werden :)
 

tib02

Bekanntes Mitglied
Ja einen AlpenX mit dem MTB machen, ist erledigt. Nächstes Ziel einen AlpenX mit Frau und MTB zumachen ist in Arbeit. eMTB habe ich keine Ziele einfach Spaß mit den Teil haben.
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Bestimmt eine tolle Sachen.
Und warum nicht auf eigener Faust?
Ist doch auf eigene Faust. Du holst dir ein Stempelband und fährst los. 110 km und 4.000 Höhenmeter wahlweise in 1 oder 2 oder 3 Tagen. Du bekommst dann eine Urkunde und wenn du möchtest ein Trophäe.

Ich kenne die Gegend recht gut. Ist landschaftlich super schön. Dolomiten halt. Technisch nicht so anspruchsvoll. Mit dem E Bike würde es schwer werden, da es ein paar Tragestellen gibt.

Hatte mir vorgenommen, die Strecke an einem Tag zu fahren. Hier mal ein paar Bilder:

20180729_133753.jpg
20180723_084757.jpg

20180725_140047.jpg
 

Frankonia

Bekanntes Mitglied
Ist doch auf eigene Faust. Du holst dir ein Stempelband und fährst los. 110 km und 4.000 Höhenmeter wahlweise in 1 oder 2 oder 3 Tagen. Du bekommst dann eine Urkunde und wenn du möchtest ein Trophäe.

Ich kenne die Gegend recht gut. Ist landschaftlich super schön. Dolomiten halt. Technisch nicht so anspruchsvoll. Mit dem E Bike würde es schwer werden, da es ein paar Tragestellen gibt.

Hatte mir vorgenommen, die Strecke an einem Tag zu fahren. Hier mal ein paar Bilder:

Anhang anzeigen 5522 Anhang anzeigen 5523
Anhang anzeigen 5524

Auf jedenfall ist diese Location tausend mal besser als die des Miriquidi!
Den würde ich nicht nochmal fahren wollen.

Für eine Tagestour musst aber noch ein bisschen trainieren ... würde ich aktuell nicht schaffen. Wobei man ja 24 Std. zeit hat. Könnte man ja mal 5-6 Stunden pennen nach der Hälfte und Kräfte sammeln. Nachts fahren ist halt blöd.
 
Oben