• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der eMTB-News.de Winterpokal startet bald in die erste Saison - ab dem 28. Oktober kannst du fleißig deine Fahrten und sonstige sportliche Aktivitäten eintragen. Du kannst auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab sofort möglich: eMTB-News.de Winterpokal

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Haibike Range Extender: Satte 1.000 Wh Akku-Kapazität

riCo

Redakteur
Teammitglied
Haibike hat für die Saison 2018 etwas ganz Besonderes für all jene im Programm, die gern etwas länger mit dem E-Bike unterwegs sind. Der Range Extender ermöglicht es, einen zweiten Akku am Unterrohr zu montieren und somit die Akku-Kapazität schlichtweg zu verdoppeln. Das macht in Summe: 1.000 Wh!


→ Den vollständigen Artikel „Haibike Range Extender: Satte 1.000 Wh Akku-Kapazität“ im Newsbereich lesen


 

avau

Aktives Mitglied
1000Wh ist Mal ne Ansage.:cool: Finde ich gut.:) Auch wenn ich es nicht brauche. Könnte damit die Pegnitz-Pottenstein MTB Runde 5x ohne nachladen fahren.:p
 

Koernersammler

Neues Mitglied
Laut Haibike-Seite geht das selbst an einem Nduro da auch dort das MRS verbaut ist. Die Modelle mit Yamaha Motor bleiben aber außen vor, da es dort wohl noch keine Tube-Variante gibt und der original Akku auch sehr lang baut.
 

jake

Mitglied
Soweit ich weiß geht es tatsächlich nur an den Hardtails, da bei den Fullys der Platz für den Akku nicht reicht :( Bei den Fullys kannst du nur Trinkflasche, Tasche oder Schlosssystem verbauen.
 

Koernersammler

Neues Mitglied
Ja ich habe mir due Frage natürlich auch gestellt, aber:
Perfekt für lange Touren:
Mit nur wenigen Handgriffen kann ein Zusatz-Akku (TheRangeExtender) installiert werden und ermöglicht so eine deutlich höhere Reichweite
 

FrankoniaTrails

Bekanntes Mitglied
was gibts da zu lachen?
es ist dem dämpfer völlig wurscht ob der ausgleichsbehälter oben oder unten ist. hat auch keinen einfluss auf die funktion des dämpfer selbst.
 

jake

Mitglied
Ja ich habe mir due Frage natürlich auch gestellt, aber:
Perfekt für lange Touren:
Mit nur wenigen Handgriffen kann ein Zusatz-Akku (TheRangeExtender) installiert werden und ermöglicht so eine deutlich höhere Reichweite
Auf den Bildern zur Erklärung des MRS ist aber immer ein Hardtail zu sehen. Vllt unglücklich gelöst, aber es ist nun mal so :(
 

FrankoniaTrails

Bekanntes Mitglied
Auf den Bildern zur Erklärung des MRS ist aber immer ein Hardtail zu sehen. Vllt unglücklich gelöst, aber es ist nun mal so :(
Wenn einen das wirklich interessiert, könnte man ja mal auf anderen Portalen nachsehen die mehr Informationsgehlt bieten als nur PM durchreichen. Dann braucht man sich darüber nicht den Kopf zerbrechen.

Das spannenste am MRS ist jedoch die Möglichkeit, einen zweiten Akku zu montieren. Mit dem sogenannten Range-Extender kann ein handelsüblicher Bosch PowerPack auf dem Unterrohr montiert werde, das Rad verfügt dann über 1000 Wh Kapazität. Der Range Extender kann allerdings nur bei Hardtails, Cross- und Trekkingbikes montiert werden, bei Fullys fehlt leider der Platz.
Quelle: http://ebike-mtb.com/haibike-e-mountainbike-neuheiten-2018/

Somit dürfte die Frage ein für allemal geklärt sein bis auf weiteres.
 
Oben