Haibike Hard Seven umbau zu E-HT-DH

Dieses Thema im Forum "Haibike" wurde erstellt von gonzo666, 10. Mai 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der e-Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. gonzo666

    gonzo666 Aktives Mitglied

    Wollte mal meinen aktuellen Umbau herzeigen.

    Der Hintergrund dafür ist ein vermehrtes fahren auf DH strecken denen die Original Komponenten nicht standhalten.

    Auf meiner Bestellliste stehen:

    Acros Block Lock Steuersatz
    Gabel mit 130mm Federweg
    Truvativ Hussefelt Vorbau
    XLC HB-M16 Pro Ride Riser-Bar MTB-Lenker
    Shimano ZEE BR-M640 set hi.+vo.
    Shimano Deore XT SM-RT81 Bremsscheibe Centerlock
    DT Swiss Umrüstkit auf 10x135mm Thru Bolt
    DT Swiss E 1900 SPLINE Disc MTB 27,5" Laufradsatz
    XLC Pedale

    Eingebaut wurde mittlerweile der Acros Block Lock Steuersatz, eine 34 Fox Float speed Pedelec 130mm, der Hussefelt Vorbau, XLC Lenker und Pedale mit selbst gemachten Pins.

    Die restlichen Teile sind am weg und werden schon ungeduldig erwartet.

    Liebe Grüße aus Österreich Gernot
     

    Anhänge:

  2. eMTB-News.de Anzeige

  3. gonzo666

    gonzo666 Aktives Mitglied

    heute sind meine DT Swiss Felgen eingetroffen :):winkytongue::extremelyhappy:
    Hab schon mal die Reifen aufgezogen.
     

    Anhänge:

    tib02 gefällt das.
  4. gonzo666

    gonzo666 Aktives Mitglied

    nachdem die restlichen Teile heute eingetroffen sind, habe ich mein Bike fertig aufgebaut.
    Bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.:):winkytongue::) Leider muss ich die Testfahrt verschieben, da es bei uns regnet wie aus kübeln.:neutral:
    So jetzt lass ich aber die Bilder für sich sprechen.
     

    Anhänge:

    tib02 gefällt das.
  5. vio

    vio Bekanntes Mitglied

    Alleine weil es ein HT ist bekommst Du die hier :):):):). Die gefederte Sattelstütze könnte man natürlich diskutieren, aber jedem das seine.....
     
    flor_tim gefällt das.
  6. rnReaper

    rnReaper Mitglied

    Spannende Geschichte. Erinnert an mein altes HT und ruft freudige Erinnerungen auf.
    Optisch machts mal was her und ist ne schöne Abwechslung zu Levo und Co :D
    Wünsche, dass alles heile bleibt und viel Spaß ;)
    Berichte von deiner Ausfahrt
     
  7. gonzo666

    gonzo666 Aktives Mitglied

    danke:), mit 48 und einem Bandscheibenvorfall darf ich schon eine gefederte Sattelstütze fahren.;)

    freud mich das es ankommt, :) optisch finde ich es auch gelungen:winkytongue:
    Würde schon gerne von der Ausfahrt berichten, aber bei uns Regnet es leider noch immer:'(
     
  8. vio

    vio Bekanntes Mitglied

    Deshalb ja der Konjunktiv....."könnte" ;):)
     
  9. Twix

    Twix Neues Mitglied

    Sieht schon cool aus. Ich fahre ja das Hardnine 2.0 :cool:
    Eine gefederte Sattelstütze kommt bei mir auch zum EInsatz :p
     
  10. tib02

    tib02 Bekanntes Mitglied

    Bring beim DH nur nicht viel, es sei denn man fährt im sitzen :)
     
  11. gonzo666

    gonzo666 Aktives Mitglied

    habe heute mal eine Lücke zwischen den Regengüssen genutzt um eine Hausrunde zu drehen und mein Bike einzusauen.:)
    Die Hausrunde war absolut positiv und ich bin restlos begeistert von dem Umbau.
    Erstens braucht mein Rad jetzt weniger Strom, und rollt viel leichter als vorher. Da merkt man einfach die DT Swiss Laufräder.
    In zahlen bedeutet das, das ich heute 5 km mehr geschafft habe bis der Akku leer war und das bei widrigen Bedingungen. Insgesamt wurden es 42,5 Km und ca. 700 hm im Gelände.:extremelyhappy:

    Das Fahrverhalten hat sich sehr verbessert. Vorher wollte das Bike nur mit Nachdruck in die Kurve.
    Dabei konnte ich oft meine Linie nicht beibehalten, vor allem am Kurvenausgang.
    Die Fox Gabel in Verbindung mit der Steckachse ist genial. Das fahren ist bei weitem nicht mehr so anstrengend für die Hände. Die Lenkpräzision ist enorm gestiegen und beim Bremsen bleibt das Rad schön in der Spur. Was vorher nicht immer gegeben war, weil sich alles so verwunden hat.

    In meiner Hausrunde habe ich eine scharfe Rechtskurve Steil bergab die ich ca. mit 45 km/h anbremse. Habe die vorher nie schön erwischt. Heute bin ich mit einem speed um die Kurve gezogen als gebe es kein morgen.:D:):cool:

    Einen großen teil trägt die ZEE Bremsanlage dazu bei. Die Bremse ist für mich über jeden Zweifel erhaben. Die Bremsleistung ist genial und schön dosierbar. Gerade die 203 Scheibe vorne packt mächtig zu. Aber am besten finde ich die Hebel. Die kann man wirklich mit einem Finger und wenig Kraftaufwand bedienen.

    Für mich hat sich der Umbau wirklich gelohnt, das Bike fährt jetzt genau so wie ich es wollte und schaut dazu noch gut aus.
     

    Anhänge:

    vio gefällt das.
  12. vio

    vio Bekanntes Mitglied

    Was mich ein wenig stutzig macht ist die Sattel Position in Verbindung mit der Stütze. Die Stütze federt ja nach hinten unten. Trotzdem ist der Sattel sehr weit hinten in der Klemmung. Zusammen macht das den Sitzrohr Winkel enorm viel flacher als orginal. Wird die ganze Geschichte, in Verbindung mit dem kurzen Vorbau, nicht sehr hecklastig?
     
  13. eMTB-News.de Anzeige

  14. gonzo666

    gonzo666 Aktives Mitglied

    Also für mich fährt es sich so besser als mit dem längeren Vorbau. Fahre lieber eine aufrechte Sitzposition. Beim Uphill steigt das Vorderrad minimal früher, was sich aber mit Fahrtechnik kompensieren lässt. Die Traktion am Hinterrad wird erst bei tiefen Lehmboden der das Profil zusetzt gemindert, ansonsten gehts nur vorwärts.:)
     
  15. Twix

    Twix Neues Mitglied

    Natürlich fahre ich im sitzen, zu 90% sogar.
     
  16. tib02

    tib02 Bekanntes Mitglied

    Super, das macht es beim DH deutlich einfacher.
     
  17. Twix

    Twix Neues Mitglied

    Macht ja nicht jeder.
     
  18. tib02

    tib02 Bekanntes Mitglied

    Stimmt nicht jeder fährt DH in sitzen. Wobei Dh ja ein weitgefasster Bereich ist, ich bin 2015 auch oft im Sitzen gefahren, lag aber daran das der Guide sehr langsam und die Strecke eher easy war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2018
  19. Twix

    Twix Neues Mitglied

    Ich fahre gar kein DH, besser? :rolleyes:
     
  20. tib02

    tib02 Bekanntes Mitglied

    Jeder fährt mal einen Berg runter ;)
     
  21. minimaliste

    minimaliste Aktives Mitglied

    Ernsthaft jetzt??? Über 90% der Fahrerei findet im sitzen statt. Da spielt es keine Rolle ob Fully oder HT mit gefederter Sattelstütze. Und bergab kann man mit dem HT nahezu alles fahren - erst bei wirklich hohen Drops wird es komisch. Und dass es genügend Fahrer gibt, die uns beide mit dem HT im DH sowas von stehen lassen, sollte auch klar sein. Ich würde auf`s Fully auch nicht verzichten wollen aber wer mit nem HT klar kommt, soll es auch fahren.
     
  22. vio

    vio Bekanntes Mitglied

    Diese Diskussion ist hier völlig müßig. Wenn du nicht mindestens 160/180mm feinstes vollgefedertes Material unterm Hintern hast ist seit Einführung des emtb eine artgerechte Fortbewegen nahezu unmöglich...;);):openedeyewink::openedeyewink:
     
    minimaliste und tib02 gefällt das.