Gudereit mit Bafang vs. gebrauchtes E-Bike

fuba77

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich bin am überlegen, mir ein Ebike zu kaufen bzw. dieses umzubauen.
Hatte hier an einen Bafang-Umbau gedacht.

Mein Fahrrad:
- Gudereit SX-50 EVO
- ca. 5 Jahre alt
- ca. 4000km gelaufen
- bisherige Reparaturen (neue Kurbelgarnitur, neue Kette)
- Schaltung: Shimano Deore 10-fach
- Umwerfer: Shimano Deore 10-fach
- Kette: Shimano HG54
- Gewicht: ca. 14 kg

Mein Fahrprofil:
- überwiegend Flachland
- Touren weniger als 100 km
- Gesamtgewicht (Fahrer + Kind) ca 100kg

Nun zu meinen Fragen:
- Welchen Motor könnt ihr empfehlen? Ist nur der BBS01 36V 250W in D erlaubt?
- Welchen Akku könnt ihr empfehlen?
- Bei welchem Online-Shop kann man diese Teile (evtl. als Set) kaufen?
- Welches Display könnt ihr empfehlen?
- Wie ist es mit der Tretlagerbreit - muss ich da etwas beachten (Weite siehe Foto)
- Welches Kettenblatt sollte ich wählen? (44,46,48)
- Gasregler ist soweit ich weiß in D verboten - somit sinnfrei zu kaufen, korrekt?
- Welche Bremssensorik sollte ich wählen?
- benötige ich eine neue Kette oder kann ich die aktuelle weiter verwenden?

-> generell:
Macht es in meinem Fall Sinn diesen Umbau zu tätigen? Oder sollte ich evtl. doch eher zu einem gebrauchten E-Bike greifen?
Ein gebrauchtes KTM Bike mit ca. 3-4000 km und Performance CX Motor (3-5 Jahre alt) bekomme ich sonst für ca. 1500-1800€.
Ist der Bafang Motor "genauso" gut, stark und ausfallsicher, wie ähnliche Motoren, die man aktuell bei fertigen Bikes bekommt?

Viele Fragen aber ich hoffe, dass ich die meisten hier beantwortet bekomme :)
 

Anhänge

  • IMG_20220907_182114.jpg
    IMG_20220907_182114.jpg
    3,3 MB · Aufrufe: 33
  • IMG_20220907_182220.jpg
    IMG_20220907_182220.jpg
    3,6 MB · Aufrufe: 30
  • IMG_20220907_182225.jpg
    IMG_20220907_182225.jpg
    2 MB · Aufrufe: 28

Klettersteppi

Bekanntes Mitglied
Hallo zusammen,

ich bin am überlegen, mir ein Ebike zu kaufen bzw. dieses umzubauen.
Hatte hier an einen Bafang-Umbau gedacht.

Mein Fahrrad:
- Gudereit SX-50 EVO
- ca. 5 Jahre alt
- ca. 4000km gelaufen
- bisherige Reparaturen (neue Kurbelgarnitur, neue Kette)
- Schaltung: Shimano Deore 10-fach
- Umwerfer: Shimano Deore 10-fach
- Kette: Shimano HG54
- Gewicht: ca. 14 kg

Mein Fahrprofil:
- überwiegend Flachland
- Touren weniger als 100 km
- Gesamtgewicht (Fahrer + Kind) ca 100kg

Nun zu meinen Fragen:
- Welchen Motor könnt ihr empfehlen? Ist nur der BBS01 36V 250W in D erlaubt?
- Welchen Akku könnt ihr empfehlen?
- Bei welchem Online-Shop kann man diese Teile (evtl. als Set) kaufen?
- Welches Display könnt ihr empfehlen?
- Wie ist es mit der Tretlagerbreit - muss ich da etwas beachten (Weite siehe Foto)
- Welches Kettenblatt sollte ich wählen? (44,46,48)
- Gasregler ist soweit ich weiß in D verboten - somit sinnfrei zu kaufen, korrekt?
- Welche Bremssensorik sollte ich wählen?
- benötige ich eine neue Kette oder kann ich die aktuelle weiter verwenden?

-> generell:
Macht es in meinem Fall Sinn diesen Umbau zu tätigen? Oder sollte ich evtl. doch eher zu einem gebrauchten E-Bike greifen?
Ein gebrauchtes KTM Bike mit ca. 3-4000 km und Performance CX Motor (3-5 Jahre alt) bekomme ich sonst für ca. 1500-1800€.
Ist der Bafang Motor "genauso" gut, stark und ausfallsicher, wie ähnliche Motoren, die man aktuell bei fertigen Bikes bekommt?

Viele Fragen aber ich hoffe, dass ich die meisten hier beantwortet bekomme :)

Hier im Forum wirst Du wahrscheinlich nicht Viele finden, die Erfahrungen mit nachträglich eingebauten Motoren haben - der Fokus hier geht mehr in Richtung "Gelände", und da sind nachträglich verbaute Motoren nicht so der Hit.

Stell deine Frage mal hier:
Dort findest Du mit Sicherheit mehr Erfahrungswerte und Tipps 👍
 
Oben