GPS-Tracker für E-Bikes: Apple AirTag und Powunity Biketrax im Test

GPS-Tracker für E-Bikes: Apple AirTag und Powunity Biketrax im Test

GPS-Tracker für E-Bikes können eine Hilfe sein, gestohlene Fahrräder wiederzufinden. Wir haben mit dem Biketrax einen echten GPS-Tracker speziell für E-Bikes, sowie das Apple AirTag, ein sogenanntes Bluetooth-Tag, gründlich auf die Probe gestellt – hier ist der Test!

Den vollständigen Artikel ansehen:
GPS-Tracker für E-Bikes: Apple AirTag und Powunity Biketrax im Test

Wachsamkeit, teures Schloss, Versicherung oder Tracker: Wie schützt Ihr Euer E-Bike gegen Diebstahl?
 

riCo

Redakteur
eMTB-News.de Redaktion
Ein entscheidendes Testszenario hat aber gefehlt: Die Bikes in einen geschlossenen Transporter verladen und in der Gegend rumfahren und schauen ob die Tracker noch senden.
Wieso sollte der GPS-Sender in einem geschlossenen Auto nicht mehr senden? Meine Garmin-Uhr funktioniert auch im Camper, wenn ich auf der Rückbank sitze. Deine nicht? :cool:
 

Boonzay

Bekanntes Mitglied
Ich habe mich zwar auch etwas damit beschäftigt, denke aber die Beste Lösung wäre etwas wie ein wegfahrsperre am Bike. Bei GPS ist das Bike ja schon weg.
 

ERider

Bekanntes Mitglied
Heisst das bei Biketraxx, dass man es nur von einer einzigen Konsole abfragen kann.
also nicht von iphone, Ipad und Mac?
oder habe ich das falsch verstanden
 

Peter100

Moderator
eMTB-News.de Redaktion
Heisst das bei Biketraxx, dass man es nur von einer einzigen Konsole abfragen kann.
also nicht von iphone, Ipad und Mac?
oder habe ich das falsch verstanden
Die biketrax-App läuft auf IOS, Android und OSX. Vermutlich auch unter Windows. Ich habe zeitgleich mal zwei Instanzen parallel offen gehabt und hatte keine Probleme. Du kannst einen Biketrax aber nicht mit mehr als einem Nutzeraccount verknüpfen, damit niemand heimlich Deine Positionsdaten abgreifen kann.
 

riCo

Redakteur
eMTB-News.de Redaktion
Ich meine gelesen zu haben, dass Tuning-Module wie RedPad solche Funktionen mitbringen. Getestet habe ich das allerdings nicht.
Oh, das klingt interessant.
Persönlich würde ich mir eine Wegfahrsperre wünschen, die die Kurbeln blockiert, damit man wirklich nicht mehr treten kann. Klar, so kann man noch wegrollen, aber Spaß macht es halt keinen mehr.
 

Mojito

Bekanntes Mitglied
Oh, das klingt interessant.
Persönlich würde ich mir eine Wegfahrsperre wünschen, die die Kurbeln blockiert, damit man wirklich nicht mehr treten kann. Klar, so kann man noch wegrollen, aber Spaß macht es halt keinen mehr.
Oder eine Art Lenkerschloss???

Die Motorsperre ist nett gemeint aber für n Arsch. Ich hätte gerne etwas dezentes wo man sich auf der Alm gemütlich voll laufen lassen kann ohne Angst zu haben, das wenn man betrunken zum Rad geführt wird, das Rad bereits weg ist. Geschweige denn das man dann noch in der Lage ist ein Schloss zu öffnen.

Noch lieber wäre mir, wenn mein Rad geklaut wird, aktiviere ich in der App Self Destroy und die paar Gramm C4 im Rad gehen hoch samt Dieb.

Spaß bei Seite. Durch den Freilauf müsste wirklich innen im Bosch im Grunde ein Bolzen in eine Lochscheibe etc. fallen. Nur wenn n Dieb dein Radl auf ner Alm klaut kann er noch immer gemütlich ins Tal Rollen...
 

Manni 16

Neues Mitglied
Eigentlich sollten die Hersteller solche Diebstahlsicherungen einbauen, die bei einem Diebstahl ein Signal senden und den Motor blockieren.
Auf die paar Euro kommt es auch nicht mehr an.
 
Oben