Ghost Hybride ASX 6.7+ AL im Test: Spaßig verspieltes E-All-Mountain

SEB92

Mitglied
Ghost Hybride ASX 6.7+ AL im Test: Spaßig verspieltes E-All-Mountain

Ghost Hybride ASX 6.7+ AL im Test: Der Fahrrad-Spezialist aus Waldsassen stellt mit dem Hybride ASX ein E-All-Mountain vor, das sowohl in der Abfahrt als auch im Uphill überzeugen soll. Neben dem Bosch Performance CX Motor samt 625 Wh starkem Akku setzt man dazu auf eine moderne Geometrie mit 29" an der Front und 27,5" am Heck und 160 mm Federweg. Wir haben das E-Bike mit auf die Trails genommen und getestet.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Ghost Hybride ASX 6.7+ AL im Test: Spaßig verspieltes E-All-Mountain
 

maklie

Aktives Mitglied
Ich finde das Design nicht schlecht. Geht etwas in die Richtung der organischen Formen wie Stumpi oder das Orbea Rollon?
Da hier der tiefe Akku so erwähnt wird, hätte ich mir ein Bild gewüscht auf dem man sieht, wie tief dieser wirklich sitzt. Vllt könnt ihr das noch ergänzen.
Da es normal immer erwähnt wird, hier aber ein klapperfreies Bike beschrieben wird, muss ich nochmal nach dem Bosch "Freilaufklackern" fragen. Ist das vorhanden oder nicht?
Wenn nein, warum nicht? ^^
 

Felson

Mitglied
mir ist jetzt zu heiß zum fahren, deshalb mal wieder eine kleine Bemerkung von mir...:oops:
vom Design naja, hat irgendwie einen Bauch.
die Geometriedaten sind mir auch irgendwie zu groß.
apropo groß, Gewicht mit 24,7 ohne Pedale und (Trinkflasche, stabile Reifen) ist ein absolutes minus
Die Kabelführung ab Motor ist echt hässlich.. Bild 14
Der Kettenstrebenschutz eigentlich nicht vorhanden, mann kann schon die Abnutzungen oben wie hinten erkennen
Die Sattelstütze scheint nur 120 mm oder weniger zu sein!
auch nicht gezeigt, wie der accu ausgebaut wird.
und bitte, wer kauft sich das für den Preis (Preis/Leistungsverhältnis).
 

GG71

Bekanntes Mitglied
Bis auf diesen Gummistopfen scheint alles gut zu funktionieren.
Was passt dann nicht?


Ich persönlich würde es bei Akkus >500Ah begrüßen,
wenn sie aufteilbar wären oder zumindest gegen Akku mit 1/2 Kapazität + Werkzeugfach tauschbar wären.

Was Magnet betrifft:
Ich habe es schon vor >3 Jahren gesagt, dass sie generell abgeschafft werden sollten.
Die 6x Bremsscheibenschrauben und ein Hall-Sensor eine viel bessere und saubere Lösung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Trialbiker82

Bekanntes Mitglied
Moin! So ganz kann ich das Gemecker einiger hier nicht nachvollziehen.
Klar Optik ist Geschmackssache und darüber lässt sich bekanntlich streiten.
Aber diese Ausstattung bekommt man nunmal bei 5000€. Yari, NX Eagle usw ist doch Standard, die Cura dagegen nicht.
Schaut man mal bei Scott, Specialized und vielen anderen was man da für Müll zum bremsen bekommt ist man hier schon gut aufgehoben.
Das einzige was ich nicht versteh ist die DPA der Yari.
Da weis man bekanntlich das diese Funktion deutlich Performance schluckt. Nicht wenige bauen diese Gabel aus den SlamrX Bikes aus und ersetzen sie durch normale.
Mich dabei eingeschlossen und ich vermiss den Quatsch garnicht.
Außerdem verwehrt diese Funktion das man aus der Yari relativ günstig ne Lyrik machen kann.
Trotzdem wird das Bike gut gehen und da ich den Support von Ghost nun kennengelernt hab kauft man sich damit auch guten Service, ein kompetenten Verkäufer vorausgesetzt;)
 

CCC

Aktives Mitglied
Geometrie sieht gut aus. Mit der Optik könnte ich auch leben. Aber diese lausige Ausstattung bei dem Preis ?
Sorry, lächerlich.
( ok Specialized und Scott wie oben genannt sind da noch schlechter )
für 200,-€ mehr gibts da beim Mitbewerber Cube einen Carbonrahmen eine 38er Fox Performance Gabel, Magura MT7 Bremsen, das Kiox Display und Newman-Laufräder !

Preisentwicklung geht auch hier in die völlig falsche Richtung !
(meine persönliche Meinung!!!)
 

ZeEGerman

Neues Mitglied
Vom Design finde ich sieht es ganz gut aus, ist aber vielleicht geschmackssache.
Für den Preis ist die Austattung bei einem E-Fully aber echt ein Witz.
Wer nutzt den noch NX? Da hätten sie bei dem Preis auch ne XT oder SLX machen können mit XT Bremsen.
 
  • Like
Wertungen: CCC

Sandheide

Aktives Mitglied
Vom Design finde ich sieht es ganz gut aus, ist aber vielleicht geschmackssache.
Für den Preis ist die Austattung bei einem E-Fully aber echt ein Witz.
Wer nutzt den noch NX? Da hätten sie bei dem Preis auch ne XT oder SLX machen können mit XT Bremsen.
Ich hab ne NX wüsste nicht was dagegen spricht? Was soll an der XT besser sein als an der Formula?
Klar kann man über den Preis streiten. Aber es steckt halt immer noch mehr dahinter als die Komponenten. Rahmen, Service usw. und da finde ich die Ständig hier angebrachten Vergleiche mit Cube lachhaft die haben zwar guten Komponenten aber der rest ist nicht gerade das beste.
 

arneleiser1972

Aktives Mitglied
Hatte auch zwei Jahre ne NX Schaltung, und jetzt XT.

Ich finde da liegen Welten zwischen.
Ich würde mir nie in diesen Leben noch mal eine Sram Schaltung holen.
So unterschiedlich können die Erfahrungen sein.

Gruß arne
 

Sandheide

Aktives Mitglied
Hatte auch zwei Jahre ne NX Schaltung, und jetzt XT.

Ich finde da liegen Welten zwischen.
Ich würde mir nie in diesen Leben noch mal eine Sram Schaltung holen.
So unterschiedlich können die Erfahrungen sein.

Gruß arne
Die 12 fach XT bin ich noch nicht gefahren. Aber die alte 11 fach geht meiner Ansicht nach viel schwerer zuschalten als die NX. Bin jetzt mal gespannt die Frau hat sich die X01 Axs bestellt mal sehen ob die wirklich so gut ist wie man hört.

Und natürlich macht jeder andere Erfahrungen ich würde mir zb. nie etwas anderes als eine Shimano Bremse an das Rad bauen.
 

arneleiser1972

Aktives Mitglied
Jo die X01 Axs soll toll sein.
Aber bei dem Preis hört für mich der Spaß auf.
Über 500€ für ein Schaltwerk:'(

Hab mir schon zwei mal eins abgerissen, das wäre echt teuer geworden.

Bei den Bremsen bin ich ganz bei Dir.

Gruß Arne
 

CCC

Aktives Mitglied
Ich hab ne NX wüsste nicht was dagegen spricht? Was soll an der XT besser sein als an der Formula?
Klar kann man über den Preis streiten. Aber es steckt halt immer noch mehr dahinter als die Komponenten. Rahmen, Service usw. und da finde ich die Ständig hier angebrachten Vergleiche mit Cube lachhaft die haben zwar guten Komponenten aber der rest ist nicht gerade das beste.
ich weiß jetzt nicht was einen Rahmen von Cube, Canyon, YT oder Radon schlechter sein soll ?
Kommt sowieso alles aus Fernost.
...“der rest ? nicht das beste ?“ ein RaceFace Vorbau und Carbonlenker, ein Newman Lauradsatz ? Was ist da schlecht ?
Alles andere kommt von Shimano, Sram, Fox, etc.

es geht nunmehr um die Preispolitik von Ghost und die ist einfach meiner Meinung zu hoch.
 

Sandheide

Aktives Mitglied
ich weiß jetzt nicht was einen Rahmen von Cube, Canyon, YT oder Radon schlechter sein soll ?
Kommt sowieso alles aus Fernost.
...“der rest ? nicht das beste ?“ ein RaceFace Vorbau und Carbonlenker, ein Newman Lauradsatz ? Was ist da schlecht ?
Alles andere kommt von Shimano, Sram, Fox, etc.

es geht nunmehr um die Preispolitik von Ghost und die ist einfach meiner Meinung zu hoch.
Und weil alles aua Fernost kommt haben alle die selbe "Qualität"? Ich schrieb extra ausser die Komponenten und du fängst jetzt an diese aufzuzählen 🤷‍♂️.

Die Preispolitik ist in der ganzen Bike Branche am Arsch selbst die Cube, Radonbikes oder was auch immer sind überteuert. Aber hier wird das immer als "günstig" angesehen weil sie (Achtung Beispiel) die super tolle Fox dran haben.
Geometrie usw. interessieren hier die meisten einfach nicht und da trennt sich die Spreu vom Weizen (die Preispolitik) meiner Meinung nach
 

CCC

Aktives Mitglied
Und weil alles aua Fernost kommt haben alle die selbe "Qualität"? Ich schrieb extra ausser die Komponenten und du fängst jetzt an diese aufzuzählen 🤷‍♂️.

Die Preispolitik ist in der ganzen Bike Branche am Arsch selbst die Cube, Radonbikes oder was auch immer sind überteuert. Aber hier wird das immer als "günstig" angesehen weil sie (Achtung Beispiel) die super tolle Fox dran haben.
Geometrie usw. interessieren hier die meisten einfach nicht und da trennt sich die Spreu vom Weizen (die Preispolitik) meiner Meinung nach
Du hast geschrieben „...der Rest ist nicht der beste...!

So einen Quatsch kann ich nicht im Raum stehen lassen.

was ist denn der Rest ? Der Rahmen ?
...sorry, aber was soll da besser oder schlechter sein ?
Andere Geometrie ?
20mm mehr Reach ?
Das hat mit Qualität aber mal gar nichts zu tun.
Vielleicht ist das eine sportlicher, dafür das andere komfortabler.

und nochmal, es gibt noch andere Hersteller wie Cube die dem Trend der ständigen Preiserhöhungen und Wucherpreise nicht folgen.

aber vielleicht liegt es in diesem Fall am eigentlichen Mutterkonzern !
Aktionäre möchten eben fette Renditen und Dividenden sehn.
 

Edgecrusher

Aktives Mitglied
Sagt mal, bin ich der einzige Dödel, der hier kein neues Bike sieht? Das ist doch exakt dasselbe Bike aus 2020, oder???
 

Sandheide

Aktives Mitglied
So einen Quatsch kann ich nicht im Raum stehen lassen.

was ist denn der Rest ? Der Rahmen ?
...sorry, aber was soll da besser oder schlechter sein ?
Nicht jeder Hersteller benutzt die beste Legierung in jeder Serie von seinem Rad. Verarbeitungsverfahen sind unterschiedlich. Die einen schleifen die Nähte weg die anderen nicht usw. usw. Wenn man mal genau hinschaut sieht man schon Unterschiede.


und nochmal, es gibt noch andere Hersteller wie Cube die dem Trend der ständigen Preiserhöhungen und Wucherpreise nicht folgen.
Deshalb kostet das cube stereo Hybrid 160 HPC (UVP) 7800€ und das mit "RockShox" Komponenten. Das einzigste was da raussticht ist die AXS und die Newmen Laufräder (wobei ich im Netz nix über die felgen finden kann) .

Warten wir mal bis morgen da sollen ja die neuen Cube Vorgestellt werden. Mal sehen. Wo dort die Reise hingeht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben