Gesetzentwurf zu Elektrokleinstfahrzeugen

hna

Bekanntes Mitglied
Elektrokleinstfahrzeuge, also Segways und elektrische Tretroller (Aber keine Hooverboards!!) sollen ja angeblich ab nächsten Frühjahr offiziell zugelassen sein.

Aber wenn man liest was sich unsere grandiose Bundesregierung da ausgedacht hat, kommt einem das Grauen.

https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Anlage/G/Gesetze-19/II-15-referentenentwurf-ekfv-enorm.pdf?__blob=publicationFile

Zusammengefasst:
20 km/h max.
Mind. Mofaführerschein
Versicherungspflicht mit Kennzeichen 5 cm x 6.5 cm
Blinker bei einspurigen Fahrzeugen (Also Roller!)
Nur ausgewiesene Radwege oder Fahrbahn.

Da kann man sich als EBIKE-Fahrer momentan noch glücklich schätzen, wird aber sicher nur eine Frage der Zeit sein bis da nachgezogen wird.

Ihr könnt schon mal überlegen wo ihr die Blinker an eurem MTB montiert......:):):)
 

Hinouf

Mitglied
Die sollen erst mal die bestehenden Gesetze vernünftig anwenden. Die 250W Dauerleistung interessiert ja niemanden mehr ernsthaft. Wenn ich mir die aktuellen Entwicklungen anschaue, wo das Drehmoment und die Spitzenleistung immer mehr angehoben werden, frage ich mich, wie man da die Dauerleistung noch schön rechnen kann.
 

hna

Bekanntes Mitglied
Die sollen erst mal die bestehenden Gesetze vernünftig anwenden. Die 250W Dauerleistung interessiert ja niemanden mehr ernsthaft. Wenn ich mir die aktuellen Entwicklungen anschaue, wo das Drehmoment und die Spitzenleistung immer mehr angehoben werden, frage ich mich, wie man da die Dauerleistung noch schön rechnen kann.
Das wird wie beim Diesel gehen, irgendwann wird es einen großen Knall geben.
 

tib02

Bekanntes Mitglied
Elektrokleinstfahrzeuge, also Segways und elektrische Tretroller (Aber keine Hooverboards!!) sollen ja angeblich ab nächsten Frühjahr offiziell zugelassen sein.

Aber wenn man liest was sich unsere grandiose Bundesregierung da ausgedacht hat, kommt einem das Grauen.

https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Anlage/G/Gesetze-19/II-15-referentenentwurf-ekfv-enorm.pdf?__blob=publicationFile

Zusammengefasst:
20 km/h max.
Mind. Mofaführerschein
Versicherungspflicht mit Kennzeichen 5 cm x 6.5 cm
Blinker bei einspurigen Fahrzeugen (Also Roller!)
Nur ausgewiesene Radwege oder Fahrbahn.

Da kann man sich als EBIKE-Fahrer momentan noch glücklich schätzen, wird aber sicher nur eine Frage der Zeit sein bis da nachgezogen wird.

Ihr könnt schon mal überlegen wo ihr die Blinker an eurem MTB montiert......:):):)
Was ist daran eigentlich so dramatisch?
 

tib02

Bekanntes Mitglied
Dramatisch ist da nichts, wenn ich aber lese was für so'n popligen Tretroller veranstaltet wird, dann wird das EBIKe sicher auch Begehrlichkeiten in Sachen Restriktionen wecken.
EBike unterliegt heute schon wie jedes andere KFZ gewissen Auflagen... ein Pedelec ist ein Fahrrad.
 

Delete1985

Bekanntes Mitglied
Wieso? bei mir sind es etwa 120W auf gerader Strecke die der Motor abgibt bei 25Kmh.
Also liegt es noch deutlich im Rahmen des Gesetzgebers.

Ich denke mal du hast null Ahnung davon wie diese 250W definiert werden.
 

hna

Bekanntes Mitglied
Es geht jetzt gar nicht darum wie genau die Motorleistung bei Pedelecs gemessen wird oder nicht, sondern eher darum dass so ein Pedelec durch die Gleichstellung mit einem Fahrrad kein Kraftfahrzeug ist und damit sehr viele Freiheiten hat und so ein Elektrotretroller aber mit eine Kraftfahrzeug gleichgesetzt wird.
Die Verhältnismäßigkeit stimmt einfach nicht.
 

tib02

Bekanntes Mitglied
Es geht jetzt gar nicht darum wie genau die Motorleistung bei Pedelecs gemessen wird oder nicht, sondern eher darum dass so ein Pedelec durch die Gleichstellung mit einem Fahrrad kein Kraftfahrzeug ist und damit sehr viele Freiheiten hat und so ein Elektrotretroller aber mit eine Kraftfahrzeug gleichgesetzt wird.
Die Verhältnismäßigkeit stimmt einfach nicht.
Warum... weil du das so siehst?
 

Jum

Aktives Mitglied
Selbst der TÜV warnt vor einer Überregulierung "Regulierung solcher Fahrzeuge mit Augenmaß": https://www.heise.de/autos/artikel/Die-eKFV-auf-der-letzten-Meile-Die-E-Scooter-und-der-TUeV-4196972.html

Wir haben zu dem letzten Entwurf für die neue Elektrokleinstfahrzeuge Verordnung einen Kommentar verfasst: https://escooter.blog/2018/10/16/kommentar-zum-entwurf-der-elektrokleinstfahrzeuge-verordnung/

Ergebnis: Wenn an der Verordnung nicht noch einiges grundlegend geändert wird, wird das nichts mit der erhofften Mobilitätsrevolution.
 

Delete1985

Bekanntes Mitglied
Weil mit Durchschnittsleistungen von 500W + Fahrerleistung ein Niveau erreicht wird, welches nichts mehr mit einem Fahrrad zu tun hat. Tut es ja jetzt mit um die 380W eigentlich auch schon nicht mehr.
Wenn ich mit 851W Gesamtleistung bei 21Kmh die Steigung hoch keuche sieht das mehr nach Fahrrad aus als dort mit 45Kmh ohne Motor den Berg runter zu ballern.
Also soll ich lieber den Lift nehmen, der nun auch ein Kennzeichen benötigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

tib02

Bekanntes Mitglied
Weil mit Durchschnittsleistungen von 500W + Fahrerleistung ein Niveau erreicht wird, welches nichts mehr mit einem Fahrrad zu tun hat. Tut es ja jetzt mit um die 380W eigentlich auch schon nicht mehr.
Welche 500W Durchschnittsleistungen, wann wird diese erreicht, wie lange ist Sie abrufbar?
 

Delete1985

Bekanntes Mitglied
Was ich ja wirklich auch unüberlegt finde ist das man mit so einen kleinen E-Scooter nur bestimmte Wege nutzen darf.
Sind diese nicht gegeben soll man dann mit 20Km/h auf der Straße rum gurken?
 
Oben