Garmin Enduro 2: Neue Highend-Smartwatch für Ausdauersportler

Achined

Bekanntes Mitglied
Bei der Fenix 7 war zumindest die Rede, dass der Solar-Krempel Spielerei ist, ein paar Minuten mehr Laufzeit für XXX Euro mehr

Und der Preis ist ja auch nicht gerade ein Schnäppchen :screamingfear:
Und ich dachte schon, meine Vertix 2 sei teuer.....
 

orange69

Bekanntes Mitglied
Wird seine Käufer finden.
Ein Uhrenfreund lacht über den Preis.
Ist aber auch keine Uhr, sondern eine Smartwatch und deswegen ein kurzlebiges Gadget. Man nutzt mehr oder weniger intensiv 1-2 Jährchen die x-Funktionen und holt sich dann eine neue.
Garmin freut sich über die gelieferten Daten und der Kunde bezahlt für die Möglichkeiten der Garmin-Welt, nicht für die 70 Gramm Elektroschrott am Handgelenk.
 

rogerdubois

Bekanntes Mitglied
Naja, ganz so einfach ist es nicht. Es gibt Unmengen Uhren mit Zeigern und Batterie. Ggü. den Freunden der rein mechanischen Uhrwerke wahrscheinlich in Zahlen sehr deutlich überlegen.

Und wann die erste G-Shock mit analog Anzeige rauskam, die diese Aktivitäten genauso locker mitmacht wie jede Garmin, kram ich jetzt nicht raus. Irgendwann 90er.
 

orange69

Bekanntes Mitglied
Schön, dass das einer erkannt hat!
Dabei ist es so einfach: Eine Uhr hat keine Batterie und dafür Zeiger. Alles andere sind Handgelenkscomputer.. ;)
Wobei ich zu meiner Schande als Uhren-Nerd gestehen muss, dass die 2 Uhren die ich momentan am häufigsten trage auch Batterien haben.
Eine Breitling Endurance Pro und eine Tissot T-Touch.
Die mechanischen Schätzchen sind im Schneewittchenschlaf. Daraus erwecke ich sie aber je nach Stimmung gelegentlich.
Meine Sport-Smartwatch ist eine Polar, schon ein paar Jahre alt und damals günstig erstanden.
 

Achined

Bekanntes Mitglied
Ich hatte eine Omega Seamaster Chrono Diver, der dicke Brummer lag aber mehr im Schrank als dass er getragen wurde (zumindest nicht in letzter Zeit, da durch eine OP am Handgelenk der Bereich sehr sensibel war / ist auf Druck, da hätte ich das Armband verlängern müssen)
Aber zuvor über Jahre hinweg 24/7 getragen, mit entsprechender "Patina / Kampfspuren"
Extrem zuverlässig.
Habe sie aber Anfang des Jahres verkauft.

Aber nun mit der Vertix bin eigentlich sehr zufrieden, extrem leicht, alle Jubeljahre mal laden, elastisches Band, damit kommt mein Handgelenk blendend zurecht.
 

ERider

Bekanntes Mitglied
2024 wird dann die Firmware passen - hoffentlich
Wäre sonst die erste Garmin ohne massive Bugs
Die lassen sich immer etliche Monate Zeit mit den Bugfixes
 

KalleAnka

Bekanntes Mitglied
Schön, dass das einer erkannt hat!
Dabei ist es so einfach: Eine Uhr hat keine Batterie und dafür Zeiger. Alles andere sind Handgelenkscomputer.. ;)
Soviel Daumen habe ich gar nicht, wie ich nach oben recken möchte. Niemals kommt mir so ein Batteriedings ans Handgelenk, zumindest nicht ohne medizinische Notwendigkeit.

Aber die Welt ist bunt, also jeder wie er mag.
 

gutti-g

Bekanntes Mitglied
Alles technische Spielereien.
Egal ob sich da ein paar Rädchen drehen oder ein paar 1 und 0 hin und her geschoben werden.

Gehöhre zu den 1 und 0. Aber paar Tage muss so ein Akku schon halten. Sonst nervt es zu sehr
 

Dewey

Bekanntes Mitglied
Alle nachhaltiger als eBikes, ...Robert wäre stolz auf mich ...wenn da nicht der Poljot Wecker wäre, ...mit dem Kauf habe ich den russischen Angriffskrieg mitfinanziert.
 
Oben