Fully um EUR 5k

Air7

Neues Mitglied
Hallo, moin moin ?
Ich habe jetzt lange nach einem e-bike gesucht, mir viele "Verkäufer - Vorträge" über den jeweiligen Lieblings Motor angehört und hätte jetzt fast ein KTM Kapoho 2972 gekauft (EUR 4,8k mit Zubehör). Dann "Vollbremsung" viel keine wirklichen Reviews gefunden und "belehrt" worden, dass die Fox 36 Performance Grip 3 die "Low end Einsteiger Gabel" wäre. Ich möchte beim Fahrwerk aber keine Kompromisse machen... ;-)
Das KTM hätte ich fast gekauft, weil es mir von der Ergonomie am besten gefallen hat - ich hatte das Gefühl, ich sitze "im Bike" und nicht auf dem Bike, ein Gefühl, dass ich bisher vergeblich gesucht hatte...
Aber wie es scheint, ist entweder der Markt oder ich... noch nicht so weit. Vielleicht habt Ihr ja einen Tip?

Hier ein paar Antworten auf den Fragenkatalog aus dem Forum:
- Budget ca. 5k EUR
- Einsatzzweck Trail, Enduro
- Terrain alles, flach & extreme
- Fahrtechnik Ambitionierter Sportfahrer,
- Motor - Marke egal, Mittelmotor
- Unterstützung bis 25kmh oder 45kmh
- Akku - min. 500, integriert egal
- Rahmen - fully
- Räder - gern 29", wenigstens vorn
- Federweg 160mm
- Schaltung an Trettlager nein/egal
- Bevorzugung von Händler oder I-Net kauf? Händler bevorzugt, nicht zwingend
- Welche e-Bikes hast du dir schon angeschaut? Specialized, KTM, Trek, Mondraker, Ghost, Haibike
- Gewichtung zwischen Preis | Optik | Gewicht - 1. Preis, 2. Service, 3. Performance - Kaufentscheidung: Ergonomie (Das KTM hätte ich fast gekauft, weil es mir von der Ergonomie am besten gefallen hat - ich hatte das Gefühl, ich sitze "im Bike" und nicht auf dem Bike, ein Gefühl, dass ich bisher vergeblich gesucht hatte...)

Nochmal zum Einsatzzweck: Ich komme aus dem "Hard Enduro" Motorsport und das Bike wird vorraussichtlich bei mir ziemlich "strapaziert" werden (wie vorher die Motorräder). Ich fahre auch Strassenmotorräder, bin aber in letzter Zeit mehr und lieber mit einer Art Trekkingrad unterwegs ((welches ich auch behalten werde! - "... der Trend geht zum Zweitrad"))
Bin gespannt auf Euren Input :))

7560
 
Zuletzt bearbeitet:

On07

Bekanntes Mitglied
Das Rad scheint ja zu passen, die Fox 36 Performance ist sicher keine Low End Gabel.
Casting, Airshaft, Standrohre sind identisch mit Performance Elite, Factory ist auch nur anders beschichtet.

Was einfacher und "Einsteiger" ist, der Grip Dämpfer, halt nur low Speed Zug/Druckstufe einstellbar.
Denke die Grundabstimmung hat einfach weniger Dämpfung, da bei der Druckstufe im Gegensatz zum Grip 2 (z.B. in der Factory oder Performance Elite) kein Midvalve verbaut ist.

Entweder gleich ne Factory Grip 2 kaufen, oder nur den Grip2 Dämpfer nachrüsten, ca 400,-
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Ich war vor kurzem auch auf der Suche nach einer potenten Trailrakete.

Zur engeren Auswahl standen:
YT Decoy
Canyon Spectral On
Focus Sam2

Ist dann das Sam2 6.7 geworden. Ist aber nur in 27,5 " erhältlich. Bekommst du aktuell für 4250 € beim BD Megastore im Bonn.

Da bleibt dann von deinem Budget noch Geld für mögliche Umbauten übrig. Für 200 € kannst du z.B. die verbaute Yari auf Lyrik updaten. Wobei die Yari schon sehr gut ist. Ein Zusatzakku kostet 450 €.
 
G

Gelöschtes Mitglied 85

Guest
Entweder gleich ne Factory Grip 2 kaufen, oder nur den Grip2 Dämpfer nachrüsten, ca 400,-
Ich bin immer wieder überrascht wie feinfühlig ihr alle seid und welche Einstellungen ihr alle benötigt. Ich möchte mal sehen wer wirklich eine Fox 36 Performance Fit 4 vs Grip 2 im Blindtest herausfindet. Von der Performance vs Factory Edition möchte ich gar nicht sprechen, das Coating spürt keiner während dem Fahren.

Das KTM hätte ich fast gekauft, weil es mir von der Ergonomie am besten gefallen hat - ich hatte das Gefühl, ich sitze "im Bike" und nicht auf dem Bike, ein Gefühl, dass ich bisher vergeblich gesucht hatte...
Die Gabel kannst Du tauschen oder upgraden, beim Rahmen wird es schwieriger. Jetzt liegt es an Dir was wichtiger ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Titanbein1302

Bekanntes Mitglied
Ich war vor kurzem auch auf der Suche nach einer potenten Trailrakete.

Zur engeren Auswahl standen:
YT Decoy
Canyon Spectral On
Focus Sam2

Ist dann das Sam2 6.7 geworden. Ist aber nur in 27,5 " erhältlich. Bekommst du aktuell für 4250 € beim BD Megastore im Bonn.

Da bleibt dann von deinem Budget noch Geld für mögliche Umbauten übrig. Für 200 € kannst du z.B. die verbaute Yari auf Lyrik updaten. Wobei die Yari schon sehr gut ist. Ein Zusatzakku kostet 450 €.
Akku extra gibt’s nicht mehr. Ist jetzt inclusive bei 100€ mehr uvp.
Focus hat ihre Politik geändert.
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Akku extra gibt’s nicht mehr. Ist jetzt inclusive bei 100€ mehr uvp.
Focus hat ihre Politik geändert.
Ohne Zusatzakku aber mir 15 % = 750 € Rabatt.
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Ich bin immer wieder überrascht wie feinfühlig ihr alle seid und welche Einstellungen ihr alle benötigt. Ich möchte mal sehen wer wirklich eine Fox 36 Performance Fit 4 vs Grip 2 im Blindtest herausfindet. Von der Performance vs Factory Edition möchte ich gar nicht sprechen, das Coating spürt keiner während dem Fahren.
Da hast du recht. Ist für die Meisten sicherlich nicht spürbar.
Ich habe im Bio Bike eine Lyrik und im E-Bike eine Yari.
So ein riesen Unterschied ist da nicht.
 

On07

Bekanntes Mitglied
Ich sage ja nicht Dämpfer X ist schlecht, da ich kein Lockout brauche und der Grip 2 sehr gut sein soll, dazu komplett auf meine Federrate einstellbar, würd ich den der Fit 4 vorziehen.
Ausgangspunkt: Der einfache Grip ist gut, Federweg ist schnell wieder da, aber schon ich als völlig normaler Fahrer finde den eher Komfortabel als stark bedämpft.

Die Beschichtung paßt mir in schwarz eher besser, das müh Reibung merke ich bestimmt nicht ;-)
 

Air7

Neues Mitglied
Leute! Danke für die zahlreichen und wertvollen Tipps, habe die Recherchen mal in ein paar neue Richtungen gelenkt... ;-)
Wirme, das Focus Sam2 klingt gut, ist allerdings zu dem Preis und bei Bikediscount in Größe "L" nicht verfügbar. Titanbein, der Drifter klingt auch gut, kommt aber mit der Recon Gabel, oder...?
Ich habe mal bei bei Bike Discount angerufen, dort wurde das hier vorgeschlagen... (4.6k)
Cube
Stereo Hybrid 160 SL 500 KIOX 27.5 black´n´grey
Cube
Cube Stereo Hybrid 160 SL 500 KIOX 27.5 black´n´grey online kaufen Bild 1
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Wenn du online kaufen willst:


Ich fahre das Sam2 in M - bin 178 cm groß und habe 84 mm Schrittlänge.

Ansonsten würde ich mal im BD Megastore in Bonn anrufen.
Die haben oft noch Bikes da stehen, die online nicht mehr verfügbar sind.
Die machen dir den gleichen Preis wie online.

Da kannst du schon mal recht schöne Schnäppchen machen.
Das 2018-er Cube Sting Hybrid für meine Frau, habe ich dort mit 30 % bekommen.
War ein Ausstellungsrad, was indoor gelaufen hat. Mit 40 km auf dem Tacho.
 

Titanbein1302

Bekanntes Mitglied
Leute! Danke für die zahlreichen und wertvollen Tipps, habe die Recherchen mal in ein paar neue Richtungen gelenkt... ;-)
Wirme, das Focus Sam2 klingt gut, ist allerdings zu dem Preis und bei Bikediscount in Größe "L" nicht verfügbar. Titanbein, der Drifter klingt auch gut, kommt aber mit der Recon Gabel, oder...?
Ich habe mal bei bei Bike Discount angerufen, dort wurde das hier vorgeschlagen... (4.6k)
Cube
Stereo Hybrid 160 SL 500 KIOX 27.5 black´n´grey
Cube
Cube Stereo Hybrid 160 SL 500 KIOX 27.5 black´n´grey online kaufen Bild 1
Bäh. Mit Bosch cx Motor.
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Naja. So schlecht ist der Bosch auch nicht.

Für extreme Einsatzgebiete (Schlamm, Wasser, Salz...) und Vielfahrer würde ich ihn nicht empfehlen. Die Tretlager sind nicht so toll abgedichtet. Meiner hat gerade mal 14 Monate gehalten.

War einer der Hauptgründe, warum ich auf Shimano umgestiegen bin. Der kleine Akku beim Focus stört mich überhaupt nicht, weil ich den Motor nur sporadisch nutze.
 

Air7

Neues Mitglied
wow, das war mir nicht bewußt, sicher...?
... extreme Einsatzgebiete (Schlamm, Wasser, Salz...) und Vielfahrer würde ich ihn nicht empfehlen. Die Tretlager sind nicht so toll abgedichtet. Meiner hat gerade mal 14 Monate gehalten.
wie sieht es aus mit Specialized / Brose.
mit dem lower end anfangen und dann supsension upgraden...?
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
wow, das war mir nicht bewußt, sicher...?
Ließ dich da mal ein. Meiner hatte 10.000 km gelaufen.
Davon 3.500 km mit Unterstützung - den Rest mit abgeschalteten Motor.
Während der Garantie ist das kein Problem.
Da wird der komplette Motor getauscht. Da gab es in der letzten Zeit zig Rückläufer.
War Bosch zu viel. Deswegen haben die ein Reparaturset herausgebracht.

Specialized / Brose hat aktuell auch Probleme:
Es gibt da Leute, die schon seit Monaten auf Ihr Bike warten.
Wenn du Glück hast und eins bekommst, wäre das eine gangbare Lösung.
 

Air7

Neues Mitglied
e-fans, Guten Morgen ?
hier mal ein Update mit einigen neuen Entwicklungen... ;-)
In der Zwischenzeit habe ich mal brav... diverse Räder angeschaut, probe-gefahren und (leider viel zu viel) recherchiert / gelesen. Aktueller Stand ist, das ich ein Specialized Turbo Levo Comp (L, 2019, EUR 5300) bekommen kann, mein Traumbike - noch dazu in weiss, wie mein erster Stumpjumper '95...!
Demgegenüber steht "im Raum" ein Merida eOne sixty 900e für ca. EUR 5700.
Bitte nicht meckern in Bezug auf meine ursprünglichen Such Kriterien und meine etwas "eigenen" Vergleichsmerkmale - aber hier ist mein Konflikt:

Turbo Levo Comp
+ hoher Wiederverkaufswert
+ schiebt an ohne Ende (Power)
+ leise ?
+ 29er
+ gutes Gesamtkonzept
- "gegen die Wand" wenn Motor aufhört zu schieben
- kein Display
- "durchschnittliche" Komponenten

Merida
+ top Komponenten
+ "best in test" in den meisten Reviews
+ angenehmer Motor
+ externe Batterie (ja, ein "Plus"... ?)
+ tolle Sitzposition / Ergonomie
- "Auslaufmodell"?
- laut
- Wiederverkaufswert

Was meint ihr...? ??

7558


7559
 
Zuletzt bearbeitet:

systemgewicht

Bekanntes Mitglied
Was meint ihr...?
Levo

Und zu Deinen Minus-Punkten:
- "gegen die Wand" wenn Motor aufhört zu schieben -> das ist eben so wenn das e-Doping wegfällt muss man selber leisten. Das ist kein Specialized-Problem. Die Bikes fahren sich ohne Motor herrvorragend.
- kein Display -> das ist ein Vorteil
- "durchschnittliche" Komponenten -> ja, das stimmt bei Specialized
 

vio

Bekanntes Mitglied
e-fans, Guten Morgen ?
hier mal ein Update mit einigen neuen Entwicklungen... ;-)
In der Zwischenzeit habe ich mal brav... diverse Räder angeschaut, probe-gefahren und (leider viel zu viel) recherchiert / gelesen. Aktueller Stand ist, das ich ein Specialized Turbo Levo Comp (L, 2019, EUR 5300) bekommen kann, mein Traumbike - noch dazu in weiss, wie mein erster Stumpjumper '95...!
Demgegenüber steht "im Raum" ein Merida eOne sixty 900e für ca. EUR 5700.
Bitte nicht meckern in Bezug auf meine ursprünglichen Such Kriterien und meine etwas "eigenen" Vergleichsmerkmale - aber hier ist mein Konflikt:

Turbo Levo Comp
+ hoher Wiederverkaufswert
+ schiebt an ohne Ende (Power)
+ leise ?
+ 29er
+ gutes Gesamtkonzept
- "gegen die Wand" wenn Motor aufhört zu schieben
- kein Display
- "durchschnittliche" Komponenten

Merida
+ top Komponenten
+ "best in test" in den meisten Reviews
+ angenehmer Motor
+ externe Batterie (ja, ein "Plus"... ?)
+ tolle Sitzposition / Ergonomie
- "Auslaufmodell"?
- laut
- Wiederverkaufswert

Was meint ihr...? ??

Anhang anzeigen 7558

Anhang anzeigen 7559
Bei den heute aufgerufenen Preisen ist es schwierig rein rational zu entscheiden. Wenn Dein Herz auf dem Levo vor Freude springt, dann nützt es wenig wenn das Merida besser ausgestattet ist. Ist doch am Ende des Tages eine höchst emotionale Entscheidung.
 

FZ1

Mitglied
...um so mehr man(n) liest , im Netz stöbert , auf andere hört , um so verrückter wird es ?.
Hätte ich mal.......warte noch bis.............
Dann sucht man noch lange, und verpasst die jetzige Zeit um Spass zu haben und zu leben.
Hör auf DEIN Herz.....
 
Oben