Fragen zur Gewährleistung / Garantie und Erstinspektion

SkY82

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich habe mir ein Ebike gekauft welches vor ca 4 Wochen geliefert wurde.
Leider musste ich nach über 50KM feststellen das es am Lenker knackt. Ursache hier ist die Klemmung zwischen Vorbau und Schaftrohr. Löse ich die Schrauben und ziehe sie wieder an (ich verwende hier einen Drehmomentschlüssel) habe ich für die nächsten 50 - 100KM ruhe und das geknacke geht wieder los und wird mit jedem KM schlimmer. Also habe ich nach ca 150 KM das Lagerspiel noch mal eingestellt und alles wieder Ordnungsgemäß zusammengeschraubt. Dabei stellte ich fest das die Federgabel ein kleines aber doch Spürbares Spiel hat was das Einstellen das Lagerspiels vom Steuersatz erschwert. Es war wie immer die ersten KM ruhe, aber das Spiel mit dem Knacken wiederholt sich. Mittlerweile habe ich ca 370Km drauf und auch der Lockout der Federgabel funktioniert nicht mehr. Jetzt habe ich das dem Händler reklamiert, dieser möchte aber für die weitere Vorgehensweise erstmal wissen ob und, wenn ja, wann die Erstinspektion gemacht wurde und welchen KM Stand das Bike hat. Den Termin für Erstinspektion habe ich schon vor 2 Wochen gemacht, dieser ist jetzt am Freitag. Zu dem Zeitpunkt hatte ich ca 100KM auf dem Bike. Kann man mir jetzt hier einen Strick daraus drehen ? Es ist dank Corona extrem schwer einen Termin zu bekommen, viele wären erst nach mehreren Wochen möglich. Grade bei einem E-Bike sind die ersten 200KM (Da sollte die Erstinspektion gemacht werden) sehr schnell gefahren. Soll ich mein Bike dann Wochenlang stehen lassen um mögliche Gewährleistungsverweigerungen zu umgehen ? Ich habe dem Händler noch nicht geantwortet da ich mir unsicher bin ob ich jetzt hierdurch Probleme bekommen kann.
Btw. Für den Händler sei es kein Problem bei der Inspektion reinzuschreiben das diese bei 200KM stattgefunden habe.
 

Pi80

Bekanntes Mitglied
Du musst hier 2 Sache unterscheiden. Gewährleistung und Garantie.

Die 24 monatige Gewährleistung hast du immer. Egal ob du zum Service gehst, oder nicht. Bei der Garantie kommt es darauf an, was dir "garantiert" wird und was du machen musst um die Garantie zu erhalten (Stichwort: Garantiebedingungen vom Hersteller).

In der Garantie kann alles mögliche drin stehen. Also z.B. das das Bike unter keinen Umständen zu leuchten anfängt und damit das eingehalten wird, muss das Bike aber einmal im Monat zum Mond fliegen . Oder dir wird garantiert, das das Fahrrad garantiert nicht schwimmt bei Wochentagen mit "t" im Namen. (um es mal spaßig auszudrücken)

Meist steht in der Garantie das der Rahmen 5 Jahre hält, die Farbe nicht ausbleicht oder irgendwas zu den Anbauteilen (Speci: Laufräder lebenslange Garantie - aber nicht auf die Lager oder Speichen z.B.) . Dafür musst du meist in regelmäßigen Abständen aber zum Service in die Werkstatt muss.

Die von dir angesprochenen Probleme der Gabel z.B. sind aber keine Garantieprobleme sondern beziehen sich auf die Gewährleistung. Und dafür ist ein Service völlig irrelevant.

P.s. ich würde aber nochmal prüfen, ob die Gabel wirklich Spiel hat - ist eher unwahrscheinlich. Oft bewegen sich die Bremsbeläge etwas, was sich identisch anfühlt. Am besten beim hin- und herwackeln das Rad 90° quer stellen. Oder es ist ne Dämpferschraube oder ne Lagerschraube beim Fully locker.
Ich möchte jetzt mal nicht unterstellen, dass du vergessen das Headset mit der oberen Schraube vorzuspannen, wobei ich zugeben muss, dass jetzt live schon öfters bei einigen Personen gesehen zu haben...
Zum Knacken...meist fehlt da irgendwo etwas Fett im Steuersatz. Wenn das keine Abhilfe schafft, alle Schrauben beim Vorbau öffnen und mit dem vorgegebenen Drehmoment anziehen. Aufpassen. Bei manchen Vorbauten ist bei der Klemmung oben und unten ein Schlitz, bei andern muss dir Oberseite zuerst plan anliegen. Wenn das nicht bringt, etwas Carbonpaste dazwischen oder eine Schicht Teflonband.
 

SkY82

Neues Mitglied
Hallo,

danke erstmal für die Antworten.
@Pi80 ich sehe das wie du, eine Gewährleistung darf nicht von Inspektionen abhängig sein. Zumal ich die Erstinspektion so oder so machen möchte, aber aufgrund von Corona alle Läden zu haben und Hoffnungslos ausgebucht sind. Ich konnte froh sein das ich innerhalb von 3 Wochen einen Termin bekommen habe. Aber so lange möchte ich natürlich nicht auf mein Bike verzichten.

Das Steuersatzspiel habe ich natürlich mit der Schraube oben eingestellt und danach den Lenker festgezogen. Das Spiel in der Federgabel kann man spüren wenn man diese Festhält, aber wie du schon schreibst werde ich das mal mit einem 90 Grad Quergestellten Rad noch mal testen. Die Tipps mit der Montagepaste habe ich schon gelesen, wäre der nächste Step gewesen, aber vorher möchte ich das mit dem Spiel in der Federgabel abklären und den nicht funktionierenden Lockout. Manchmal habe ich auch das Gefühl das die Federgabel klemmt und gar nicht federt sondern erst wenn ich mich stark dagegen lehne. Es ist etwas komisch, deshalb will ich das mal Prüfen lassen. Beim meinem alten Bio Bike habe ich seit 6 Jahren kein knacken und auch kein Spiel im Steuersatz des Lenkers, es lässt sich auch wunderbar und einfach einstellen. Man soll ja die schraube nicht fest anziehen, damit soll ja nur das Spiel eingestellt werden, aber egal wie fest ich die Schraube drehe (natürlich habe ich die nicht zu fest gezogen), ich habe immer noch ein leichtes Spiel da sich ab einem gewissen Punkt nicht am Spiel ändert.
 

Pi80

Bekanntes Mitglied
Naja… beim ersten Einfedern kann es schonmal sein, das die Gabel leicht hängt nach einer gewissen Standzeit.
Ja, ansonsten Gabel man anschauen. Kann schonmal vorkommen das die Gleitbuchsen spiel haben, tritt aber wie gesagt eher selten bei neuen Gabeln auf.
Komisch wenn du den Steuersatz nicht fest bekommst. Spontan fallen mit da folgende Szenarien ein, welche ich schon das ein oder andere mal gesehen habe.

1. das Lager hat etwas Spiel in der Lagerschale (bei IS und ZS zum Beispiel) oder zusätzlich bei ZS hat die Lagerschale Spiel im Rahmen. Leider schon beides an Neubikes gesehen. Natürlich darf beides nicht beokommen

2. der falsche Sprengring ist im Steuersatz verbaut oder ein Spacer wurde vergessen. Dann kann es vorkommen das Stuersatzdeckel auf der Lagerschale oder den Rahmen aufliegt, dadurch die Top-Schraube fest wird, aber das Lager nicht gespannt wird
 

SkY82

Neues Mitglied
Das hängen mit der Gabel kommt auch beim Fahren. Das muss ich mal beobachten, aber ich hatte das Gefühl bei meiner letzten Tour das Sie 2 mal nicht mehr gefedert hat, erst wenn ich diese Provoziert habe. Muss ich beobachten, evtl war ich schon sowas von dem Knacken genervt das ich es falsch wahrgenommen habe. Ich habe auch eben gemerkt das ich kein Lockout an der Federgabel habe sondern nur die Kompression verstellen kann. Dachte aber das wenn ich die auf Anschlag drehe die Gabel starr wird wie bei meinem anderen Bike. Ist eine Rock Shox Recon Silver RL Air Federgabel.

War jetzt eben noch mal unten im Keller um noch mal das Steuersatz Spiel einzustellen. Die Anzahl der Spacer stimmt, der Vorbau steht ca 3-5 mm Augenmaß über dem Steuerrohr - das sollte meines Wissen nach passen.
Auch wenn ich das Rad um 90 Grad verdrehe spüre ich dieses Spiel. Ganz leicht im Lenkrad und etwas mehr in der Federgabel. Es ist kein großes Spiel aber es ist spürbar und auch hörbar. Als Referenz habe ich nur meine 2 anderen Bikes und bei beiden habe ich 0 Spiel.

Mal schauen was mein Örtlicher Fahrradhändler dazu sagt wenn ich ihm das Bike zur Erstinspektion bringe.
 

SkY82

Neues Mitglied
Wo fühlst du denn beim lenkkopflager das Spiel?
Also ich würd mal die Finger oben bzw unten ans steuerrohr packen. Und ned an der gabel oder am Lenker 🤦‍♂️

Ich spüre ein Spiel im Lenker wenn ich die Bremse betätige und Ruckartig vor und zurückbewege. Das habe ich bei meinen anderen Bikes nicht. Ich habe nicht gesagt das ich so das Spiel einstelle .....
 

punkhead

Bekanntes Mitglied
Ich spüre ein Spiel im Lenker wenn ich die Bremse betätige und Ruckartig vor und zurückbewege. Das habe ich bei meinen anderen Bikes nicht. Ich habe nicht gesagt das ich so das Spiel einstelle .....
Gabel? Und nicht der Steuer Satz...
Nach Möglichkeit die Gabel locken.
Wenn das nicht geht, und du trotzdem das lagerspiel testen willst dann mit dem Fingern oben und unten am steuerrohr und dann eben auch Wippen. Dann merkt man schnell, ob das Lager Spiel hat
 

SkY82

Neues Mitglied
Gabel? Und nicht der Steuer Satz...
Nach Möglichkeit die Gabel locken.
Wenn das nicht geht, und du trotzdem das lagerspiel testen willst dann mit dem Fingern oben und unten am steuerrohr und dann eben auch Wippen. Dann merkt man schnell, ob das Lager Spiel hat
Locken kann ich die Gabel leider nicht. Am Steuerrohr oben und unten Spüre ich wenn dann nur ein ganz minimales Spiel, kann aber auch täuschen, wegbekommen tue ich das nicht. Was mich nur irritiert ist das ich eine Art leichtes Schlagen im Lenkrad und Federgabel spüre beim hin und her wippen mit Angezogener Vorderradbremse. Könnte aber auch an der Bremse liegen das die das an die Gabel und Lenker überträgt.
 

punkhead

Bekanntes Mitglied
Jetzt mal ohne dir zu nahe zu treten, aber so richtig Ahnung von der Materie hast du wohl nicht.
Ich würde mal sagen, da ist alles in Ordnung und du hörst die Flöhe husten.
Wenn du die gabel nicht locken kannst, kann das alles mögliche sein, vor allem wenn man nicht weiß, wie man Fehler identifiziert.
Probier mal das bike wieder zu Wippen und fühl mal an den tauchrohren der Gabel an den dichtungen, wahrscheinlich wird es da etwas Wippen, was normal ist. 😉
Viel Erfolg.
 

Pi80

Bekanntes Mitglied
Kleine Anmerkung...mit Space waren meinte ich nicht die Sparer zwischen Steuersatz und Vorbau, sondern die Sparer im Steuersatz. Zwischen Lager, Zentrierring und Steuersatzdeckel sind hin und wieder dünne Unterlegscheiben/Spacer ( Manchmal nur wenige Zehntel mm dick).

Aber auf Grund deiner Beschreibung tippe ich auf die Bremsbeläge. Wie gesagt..Vorderrad 90 Grad quer stellen und dann Hand an den Steuersatz. Dann hin und her wackeln... dann sollte da kein Spiel spürbar sein. Außer die Gabel "verwindet" sich etwas....dass kann man unter Umständen auch erfühlen.
 

SkY82

Neues Mitglied
Jetzt mal ohne dir zu nahe zu treten, aber so richtig Ahnung von der Materie hast du wohl nicht.
Wenn ich die hätte wäre ich nicht hier 😉. Da bei meinen 2 anderen Bikes 0 Spiel ist und auch nix im Lenker spüre finde ich das halt komisch. Irgendwas muss ja das knacken verursachen. Und da es ja definitiv an der Schaftrohr Vorbauklemmung ist suche ich halt die mögliche Ursache. Eigentlich sollte bei einem Alurahmen nix knacken.
Kleine Anmerkung...mit Space waren meinte ich nicht die Sparer zwischen Steuersatz und Vorbau, sondern die Sparer im Steuersatz.
Achso, ja das könnte sein. Ich lass das mal Prüfen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 6087

Guest
Hast du zufällig ne Magura 4 Kolbenbremse mit Einzelbelägen? Die knacken nämlich auch wenn ich die Bremse ziehe und das Bike vor und zurück bewege.
Und ja, dass ist dann normal.
 

SkY82

Neues Mitglied
Kurzes Feedback zum Thema - die Werkstatt hat bei der Inspektion den Vorbau mit Montagepaste befestigt. Seit dem knackt nichts nicht.
 
Oben