First Ride Intense Tazer: Unterwegs auf dem kalifornischen Donnerblitz

Dieses Thema im Forum "E-Mountainbike: aktuelle News und Infos" wurde erstellt von rik, 16. November 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der e-Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. rik

    rik Administrator Mitarbeiter

    First Ride Intense Tazer: Unterwegs auf den vielseitigen Trails der spanischen Südküste um Barcelona konnten wir erste Eindrücke des hochwertigen E-Enduro Bikes aus der Kategorie „High Klass“ für euch sammeln. Fahreindrücke, Detailaufnahmen und Action auf dem Intense Tazer gibt es hier im Artikel.


    → Den vollständigen Artikel „First Ride Intense Tazer: Unterwegs auf dem kalifornischen Donnerblitz“ im Newsbereich lesen


    [​IMG]
     
  2. eMTB-News.de Anzeige

  3. espanolito255

    espanolito255 Mitglied

    Typisch Ami, total überteuert.10-fach Slx (seid ihr sicher?), Xt bremse (wenn auch die 4-K), Plastik-Motor-schutz... aber die Geo ist geil, ordentliche Reach, KS etwas lang. Auch interessante Details, DPX-2, normale Akku...
    Wenn nicht der Preis wär...
     
    Jack99 gefällt das.
  4. Jack99

    Jack99 Aktives Mitglied

    Puh, das Unterrohr doch etwas unförmig. Da habe ich den Akku lieber aufgesetzt.
    Heidewitzka der Preis ist auch extrem stramm für die Ausstattung.
     
  5. gonzo666

    gonzo666 Aktives Mitglied

    Mir persönlich gefällt das Rad nicht, aber die Ausstattung finde ich ok. Der Preis ist trotzdem happig.
     
    Delete1985 gefällt das.
  6. Kenevo

    Kenevo Neues Mitglied

    Optik finde ich top, nur das Preisleistungverhältnis passt mal gar nicht!
     
  7. Delete1985

    Delete1985 Bekanntes Mitglied

    Eine Fox 36 HSC/LSC :winkytongue: Sieht man sehr selten in der Massenproduktion, das erklärt auch den mit gelieferten Drehmoment. Meiner Meinung nach genau die richtige Richtung (Bis auf den Reach)

    Optik ist halt Geschmackssache, aber da ist es mir dieses Rad zu sehr an eine Motocross angelehnt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2018
  8. Rossi46

    Rossi46 Mitglied

    Aber an Moto Cross sind doch alle E MTB angelegt...
    Das eine mehr das andere weniger,aber ich finds gut...:)
     
  9. Bozzo

    Bozzo Neues Mitglied

    Stolzer Preis, aber ganz ehrlich; für mich wäre das was.
    Das bauchige Unterrohr ist gewöhnungsbedürftig, dafür der eingesezte Standardakku super.
    Ist man denn gezwungen nach Barcelona zum Probesitzen zu fahren oder gibts ne andere Möglichkeit?
     
  10. CCC

    CCC Aktives Mitglied

    Gefällt mir auch nicht !
     
  11. hna

    hna Bekanntes Mitglied

    Die Preise sind mittlerweile bei vielen Herstellern jenseits von Gut und Böse um nicht das Wort "Abzocke" in den Mnd zu nehmen.

    Ich fahre gerne MTB/EMTB, habe mich aber mittlerweile entschlossen dass meine jetztigen Bikes meine letzten sein werden weil ich mich angesichts der Preisentwicklung ziemlich verar.... und abgezockt vorkomme.

    8000.- Euro für ein Bike von der Stange, geht's noch? Dafür bekomme ich bereits etliche Kleinwagen wie z.B. den Renault Twingo, neu!

    Wenn ich mal die Motorradkataloge wälze und sehe dass z.B. eine 250er oder 450er Enduro von den großen Herstellern billiger ist als viele EMTB mittlerweile dann schwindet mir jegliches Verständnis.
     
    HageBen und DannyWilde gefällt das.
  12. bluecat

    bluecat Aktives Mitglied

    Das muss ich haben!

    Zum Glück gibts bei der Swiss Direktflüge ab ZRH nach USA - und das Bike nehme ich als Sportgepäck nach Hause. Sollte der Garantiefall eintreten, bringe ich es einfach zurück zum Händler.

    upload_2018-11-18_12-57-36.png
     
    Delete1985 gefällt das.
  13. eMTB-News.de Anzeige

  14. CCC

    CCC Aktives Mitglied


    Würde ich so zu 100% unterschreiben !

    Die Preisentwicklung ist geradezu lächerlich.
    Zum Glück gibts Hersteller die ihre Preise nach unten korrigieren.
    Die Anderen werden wahrscheinlich nur mit sehr viel Nachlass, auf Kosten der Händler, über den Ladentisch gehen.
     
    DannyWilde gefällt das.
  15. Jack99

    Jack99 Aktives Mitglied

    Kann man den Akku jetzt im Flieger schon mitnehmen?
     
  16. CCC

    CCC Aktives Mitglied



    Na dann viel Glück am Flughafen !!!

    Sportgepäck x'Dx'Dx'D

    Ebikes mit oder ohne Akku keine Chance !!!
    (es gibt in Ausnähmefällen für Hersteller aufwendige und sehr kostenspielige Ausnahmegenehmigungsverfahren für Luftfracht )

    Ich zitiere mal:
    „ Da Lithium-Ionen-Akkus als Gefahrgut eingestuft sind, ist der Transport von E-Bikes in Passagierflugzeugen grundsätzlich verboten. Lufthansa und Swiss Air bspw. schließen den Transport von E-Bikes in ihren Richtlinien zum Fahrradtransport ausdrücklich aus.“
     
  17. mudlark

    mudlark Mitglied

    Der Euter hängt durch!o_O Da hilft auch der gelbe Plastik-Euterhalter nix.:confounded:
     
  18. raenii

    raenii Neues Mitglied

    Zur richtigen Funktion einer Kettenführung ist auch eine ordentliche Montage dieser notwendig. Zwischen dem auf den Bildern ersichtlichen Ist-Montagezustand und dem Soll-Montagezustand sehe ich eine deutliche Diskrepanz --> Zu weit nach vorne geneigt und zu weit oben...

    So siehts besser aus:
    [​IMG]

    https://thehive.dozuki.com/Guide/How to Install Gen 2 LG1 chainguides/65


    Und wenn die Kettenführung nicht zerbrochen ist, kann mich sich als Journalist meiner Meinung nach auch subjektive Wahrnehmungen wie "wirkt zerbrechlich" sparen. Nebenbei erwähnt gibt e*thirteen laut Homepage 5 Jahre Garantie auf Ihre Kettenführungen.
     
  19. joerghag

    joerghag Bekanntes Mitglied

    ... was regt ihr euch über den Preis auf? Im Reigen der Carbon eMTBs ist es doch eher günstig.
    Die Ausstattung finde ich auch OK. Wo es wichtig ist, teuer (Federelemente) und wo nicht, günstig
    und gut (SLX).

    Verglichen mit RockyMountain, Pivot, Spezialized Levo2, BMC, selbst Focus JAM 9.9... ist es doch noch als preiswert zu bezeichnen.

    Dazu noch einen Standardakku, welcher die Folgekosten relativ niedrig hält und keine Sonderkonstruktionen... und ein Federungssystem, das mal richtig gut funktioniert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2018
    Delete1985 gefällt das.
  20. bluecat

    bluecat Aktives Mitglied

    Der Plan ist:

    Flug Swiss Business ZRH - Boston retour ca. 6'000.--
    Aufenthalt 2 Tage ca. 1'500.--
    Rückflug mit Sportgepäck Aupfreis ca. 500.--
    Akku bei Thömus ca. 800.--
    Transport Bike ZRH - Wohnort ca. 200.--

    Das sollte reichen. Weil der Test hier so ausführlich ist, spare ich mir die Zeit für eine Probefahrt. Und wie gessgt, sollte der Garantiefall eintreten, bring ich es einfach retour zum Händler.

    Ups, da tippt mir jemand auf die Schulter: Das Auto ist noch nicht abbezahlt und nächstes Jahr will die Famile endlich wieder Ferien machen....
     
    espanolito255 gefällt das.
  21. espanolito255

    espanolito255 Mitglied

    ...nicht ablenken lassen. Brav auf den Monitor weiter blicken und auf "Reiseziel buchen" klicken... immer dran denken: "Was kann schlimmstenfalls passieren?" :cool:
     
    Joerg gefällt das.
  22. bluecat

    bluecat Aktives Mitglied

    dass der Prototyp nie zur Marktreife weiterentickelt wird, das wäre schlimm. Aber im Plan wäre Vorsorge eingebaut gewesen: Selbst wenn der Verkaufsstart sich um Wochen oder Monate immer von neuem verschiebt, weil zu wenige Vorbestellungen eingehen: Das Swiss Business Ticket liesse sich kostenlos umbuchen.