E-MTB-Neuheiten 2020 – Cannondale Topstone NEO: Das Nonplusultra für E-Gravelfans!

E-MTB-Neuheiten 2020 – Cannondale Topstone NEO: Das Nonplusultra für E-Gravelfans!

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjAvMDUvVG9wc3RvbmUtSGVhZGVyLVYyLmpwZw.jpg
Cannondale Topstone NEO – eine E-Bike-Neuheit für E-Gravelfans. Mit Carbon-Rahmen, 30 mm Federgabel, KingPin-Federung am Heck und dicken Reifen möchte es in Sachen Komfort den Benchmark in dieser E-Bike-Katagorie setzen. Wir haben erste Informationen zum brandneuen Cannondale Topstone NEO.

Den vollständigen Artikel ansehen:
E-MTB-Neuheiten 2020 – Cannondale Topstone NEO: Das Nonplusultra für E-Gravelfans!
 

PatrickJay

Bekanntes Mitglied
Interessant dieser Kingpin Hinterbau. Weiß jemand das maximale zulässige Gesamtgewicht. Kann bei Cannondale keine Angaben finden. Frage deshalb da ich mir über die Carbonermüdung bei dem Rahmen Gedanken gemacht habe. Gibt es dazu bereits erfahrungen?
 

Electric

Bekanntes Mitglied
Die Optik ist nichts. Einige technische Details sind dagegen sehr interessant. Wahrscheinlich das leichteste Rad mit CX Motor. Ich finde allerdings die Cannondale Elektroräder mit Mahle-Antrieb besser, da passt die Optik und die Leistung reicht völlig, die Reichweite ist per Extender variabel.
 

chippi

Aktives Mitglied
Ich finde es absolut klasse, was Cannondale da mal wieder hingestellt hat. Der Hinterbau ist der Hammer (wenn er so funktioniert wie angekündigt) und die neue kleine Lefty auch. Den Rest finde ich auch richtig klasse, jetzt brauche ich nur noch ein paar passende, filigrane Schutzbleche und ich habe so ziemlich alles, was ich will. Toll, das Ding hat Charakter. Und vergleicht mal den Bericht zum neuen (auch tollen) Specialized, dem nachgesagt wird, wie hart der Hinterbau ist.
 

chippi

Aktives Mitglied
Wie hübsch es ist, liegt wohl im Auge des Betrachters und sollte nicht als Grund für irgendetwas herangezogen werden, meine ich. Ich finde es übrigens überhaupt nicht hässlich, sondern im positiven Sinne interessant vom Design. Für die Funktionalität ist das völlig irrelevant. Der Flexi-Hinterbau ist klasse, den würde ich zu gerne mal direkt mit dem harten Hinterbau des Specialized vergleichen.
 

CubeRider1986

Aktives Mitglied
Sehr schönes Bike optisch und stimmiger als der Vorgänger!

Fraglich ist ob es in einem E-Gravel aber einen starken Motor wie den Performance CX braucht oder ob ein kleiner Motor wie Fazua, Mahle und Co reicht der formschöner integriert werden kann und nur 35 Nm zur Verfügung stellt!

Der Kingpin Hinterbau ist natürlich etwas sehr schönes, ähnlich dem Hinterbau des BMC URS der auch guten Komfort zur Verfügung stellt.
 

chippi

Aktives Mitglied
Immer noch nichts zu finden? Schade...
Canyon hat ja gerade einen direkten Konkurrenten herausgebracht mit einem völlig anderen Federungssystem (wahrscheinlich etwas geringere Federung, vermute ich).
 
Oben