E-Biken mit Hund

F-Si

Bekanntes Mitglied
Jo, sein Draufgängertum ist ihm ins Gesicht geschrieben, ...coole Socke.
WG1.jpg
 

Antares

Mitglied
Hallo,
ich w√ľrde gern mal eure Meinung h√∂ren zum Thema Hundeanh√§nger am Fully. Die √ľblichen Verd√§chtigen werden ja alle am Hinterbau befestigt und da hab ich als Fully-Neuling nun gelesen, dass man das nicht machen soll. Dar√ľber hinaus gibt Scott zumindest mein Strike nicht f√ľr den Anh√§ngerbetrieb frei. - Wie seht ihr das ? Alles nur Vorsichtsma√ünahmen wegen evtl. Haftungen oder berechtigte Einschr√§nkungen ?
Bin auf eure Meinungen gespannt.
Gr√ľ√üe
Ralf
 

KaroKönig

Bekanntes Mitglied
Hallo,
ich w√ľrde gern mal eure Meinung h√∂ren zum Thema Hundeanh√§nger am Fully. Die √ľblichen Verd√§chtigen werden ja alle am Hinterbau befestigt und da hab ich als Fully-Neuling nun gelesen, dass man das nicht machen soll. Dar√ľber hinaus gibt Scott zumindest mein Strike nicht f√ľr den Anh√§ngerbetrieb frei. - Wie seht ihr das ? Alles nur Vorsichtsma√ünahmen wegen evtl. Haftungen oder berechtigte Einschr√§nkungen ?
Bin auf eure Meinungen gespannt.
Gr√ľ√üe
Ralf
Wenn du nur asphaltierte Wege fahren willst, reicht eine Befestigung am Hinterbau mit einer Spezialachse vollkommen aus. Auf rauem Geläuf sieht das schon ganz anders aus, da muss der Hinterbau frei arbeiten können und der Hänger sollte auch nur einachsig sein um nicht laufend zu kippen oder irgendwo hängen zu bleiben.
Hab' jetzt schon einige Kilometer mit dem Mule+Hund abgespult und kann ihn nur empfehlen. Selbst bei rauen Abfahrten √ľber 40 Km/H liegt der wie ein Brett hinterm Bike.
 

Antares

Mitglied
Hallo Thomas, danke f√ľr deine R√ľckmeldung. Deine Fotos habe ich auch begeistert zur Kenntnis genommen und auch die ein oder andere Bastelarbeit w√ľrde ich nicht scheuen, um aus dem Mule einen hundetauglichen Anh√§nger zu machen - du hast ja schon ein 1a Beispiel daf√ľr geliefert. Aber zwei Dinge bringen mich da noch ins Gr√ľbeln. Zum einen k√∂nnte die Grundfl√§che des Mule f√ľr uns zu klein sein und zum anderen ist das auch nicht gerade ein "Tiefeinsteiger". Aber fahrtechnisch sicherlich ein klasse Konzept.
 
Zuletzt bearbeitet:

F-Si

Bekanntes Mitglied
die Grundfl√§che des Mule f√ľr uns zu klein sein und zum anderen ist das auch nicht gerade ein "Tiefeinsteiger".
F√ľr einen gro√üen alten Hund ist der Mule sicher nicht so geeignet und mit anderen Konzepten funzt es nicht auf Singletrails.
Ich bin von Anh√§ngern schon lange weg und benutzte f√ľr f√ľr meinen alten Wolf zuletzt ein Dreirad mit Einstiegsrampe, ...nat√ľrlich nur auf Rad- und Waldwegen.


Ist aber eine andere Abteilung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben