E‑Bike-Kauf: Digitalisierung als neues Kaufkriterium

E‑Bike-Kauf: Digitalisierung als neues Kaufkriterium

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjIvMDUvdGl0ZWwtZGlnaXRhbGlzaWVydW5nLXBtLXBkZi5qcGc.jpg
Motorkraft und Akku-Kapazität gelten als die wichtigsten Kriterien bei der Wahl eines passenden E-Bikes. Immer mehr Hersteller setzen zusätzlich auf Digitalisierung. Durch smarte Lösungen und spezielle Apps profitieren sowohl Nutzer*innen als auch der Handel. Der Pressedienst-Fahrrad gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der Dinge und erklärt, warum Konnektivität zu einem neuen Kaufkriterium beim E-Bike wird.

Den vollständigen Artikel ansehen:
E‑Bike-Kauf: Digitalisierung als neues Kaufkriterium
 

Andreas B

Bekanntes Mitglied
Man setzt sich nicht für Frieden ein, indem man eine der beiden Kriegsparteien anfeuert und unterstützt. Aber selbst DAS zu erkennen ist die durchschnittliche Bevölkerung zu dämlich.

eigentlich kotzt mich das ganze Thema Ukraine in diesem Forum an. Hier gehts um Bikes ....
Abewr mal ein Vorschlag zu Deinem Geschwurbel: Wenn sie in Deinem Wohnzimmer stehen, Deine Kinder foltern und Deine Frau vergewaltigen, erinnere ich Dich daran, das Du mit ihnen reden wolltest.

In diesem Sinne ... ich klinke mich aus diesem Thread aus - hier gibt's nichts sachdienliches mehr.
 

Menace

Bekanntes Mitglied
Gleichschaltung von Medien und Gerichten, Ausgrenzung und Diffamierung Andersdenkender und Minderheiten (sogenannte „Ungeimpfte“), Waffenlieferungen in Kriegsgebiete und vieles mehr.
Die Dummheit der Menschen ist allgegenwärtig und in hohem Maße gefährlich.

... In manchen Länder wird die Ukraine und der Krieg gefeiert, als würde man eine Fußballmannschaft anfeuern.
Das muss man doch etwas differenzieren. In der Vergangenheit ist nicht alles rund gelaufen und man hat sich vielleicht weniger Gedanken gemacht. Ob z.B der Irakkrieg gerechtfertigt war oder nicht, das kann man durchaus kritisch betrachten, hat aber nichts mit dem aktuellen Krieg in der Ukraine zu tun. In ein souveränes Land einzumaschieren ist durch nichts zu rechtfertigen, schon gar nicht der Verweis das irgendjemand anders in der Vergangenheit auch so gemacht hat. Nur weil jemand ein Unrecht begangen hat ist das keine rechtferigung dem Gleich zu tun.

Und zu den "anders" Denkenden: Anders, sicher ja, nur mit dem Denken hapert es bei den Querdenkern meist. Sie lassen sich von den Internetpropheten instrumentalisieren und machen genau das was sie eigentlich verurteilen, sie folgen wie Schafe irgendwelchen Dumpfbacken.

Dadurch zerstören sie komplett die Glaubwürdigkeit von tatsächlich anders denkenden und Menschen welche tatsächlich echte Argumente vorbringen.
 

Atom

Bekanntes Mitglied
eigentlich kotzt mich das ganze Thema Ukraine in diesem Forum an. Hier gehts um Bikes ....
Abewr mal ein Vorschlag zu Deinem Geschwurbel: Wenn sie in Deinem Wohnzimmer stehen, Deine Kinder foltern und Deine Frau vergewaltigen, erinnere ich Dich daran, das Du mit ihnen reden wolltest.

In diesem Sinne ... ich klinke mich aus diesem Thread aus - hier gibt's nichts sachdienliches mehr.
Mich kotzt das Thema genau so an. Bevor du mich aber als „Schwurbler“ abtust (Nazi ist ja schon etwas ausgelutscht und passt gerade nicht sich richtig, stimmt’s?) mache dich doch erst einmal schlau, was das Asow-Regiment den Menschen in den abtrünnigen Seperatisten Gebieten in den letzten Jahren so angetan hat.
Genau DAS Asow-Regiment, welches jetzt in der Ukraine als Helden des Krieges verehrt werden und die wir mit (schweren) Waffen unterstützen. DAS sind echte Nazis. Nicht solche Nazis, wie wir hier welche betiteln, die nicht der Regierungs/Medien Meinung folgen.

Genau das, was du hier machst, gibt dem aktuellen Zeitgeschehen Nahrung: eine Meinung als Geschwurbel betiteln, sich dann keiner Diskussion stellen, in der man Argumente austauschen könnte und sich „dann mal ausklinken“.

Ich finde die Reaktion Russlands auch nicht richtig. Aber man sollte zuerst vor der eigenen Haustür kehren. Wie gehen wir denn mit „Seperatisten“ in unserer Gesellschaft um? Siehe Spanien, siehe Kosovo? Genau DAS hat diesem Mal eben in der Ukraine nicht geklappt und ist zum Krieg gekommen. Aber Fehler hat der Westen und die NATO bisher keine erkennen können…
Das muss man doch etwas differenzieren. In der Vergangenheit ist nicht alles rund gelaufen und man hat sich vielleicht weniger Gedanken gemacht. Ob z.B der Irakkrieg gerechtfertigt war oder nicht, das kann man durchaus kritisch betrachten, hat aber nichts mit dem aktuellen Krieg in der Ukraine zu tun. In ein souveränes Land einzumaschieren ist durch nichts zu rechtfertigen, schon gar nicht der Verweis das irgendjemand anders in der Vergangenheit auch so gemacht hat. Nur weil jemand ein Unrecht begangen hat ist das keine rechtferigung dem Gleich zu tun.

Und zu den "anders" Denkenden: Anders, sicher ja, nur mit dem Denken hapert es bei den Querdenkern meist. Sie lassen sich von den Internetpropheten instrumentalisieren und machen genau das was sie eigentlich verurteilen, sie folgen wie Schafe irgendwelchen Dumpfbacken.

Dadurch zerstören sie komplett die Glaubwürdigkeit von tatsächlich anders denkenden und Menschen welche tatsächlich echte Argumente vorbringen.
Wer wie denkt und wer richtig oder falsch denkt, entscheide ich nicht. Ich akzeptiere ausnahmslos ALLE Denkweisen, höre mir deren Argumente an, Tausche bei einer sachlichen Diskussion gern Argumente aus, lasse mich auch gern von einer Argumentation überzeugen, wenn diese schlüssig ist, verharre nicht auf einer Ideologie und selbst wenn am Ende keine sinnvollen Argumente kommen, kann ich damit leben, dass der Diskussionspartner eben einem Irrglauben aufgelaufen ist und das sein gutes Recht ist, zu glauben, was er will.

Sich selbst zu erheben und darüber zu entscheiden, wer „echte“ Andersdenkende sind und wer nicht, ist in meinen Augen schon ziemlich dreist.
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Mich kotzt das Thema genau so an. Bevor du mich aber als „Schwurbler“ abtust (Nazi ist ja schon etwas ausgelutscht und passt gerade nicht sich richtig, stimmt’s?) mache dich doch erst einmal schlau, was das Asow-Regiment den Menschen in den abtrünnigen Seperatisten Gebieten in den letzten Jahren so angetan hat.
Genau DAS Asow-Regiment, welches jetzt in der Ukraine als Helden des Krieges verehrt werden und die wir mit (schweren) Waffen unterstützen. DAS sind echte Nazis. Nicht solche Nazis, wie wir hier welche betiteln, die nicht der Regierungs/Medien Meinung folgen.

Genau das, was du hier machst, gibt dem aktuellen Zeitgeschehen Nahrung: eine Meinung als Geschwurbel betiteln, sich dann keiner Diskussion stellen, in der man Argumente austauschen könnte und sich „dann mal ausklinken“.

Ich finde die Reaktion Russlands auch nicht richtig. Aber man sollte zuerst vor der eigenen Haustür kehren. Wie gehen wir denn mit „Seperatisten“ in unserer Gesellschaft um? Siehe Spanien, siehe Kosovo? Genau DAS hat diesem Mal eben in der Ukraine nicht geklappt und ist zum Krieg gekommen. Aber Fehler hat der Westen und die NATO bisher keine erkennen können…

Wer wie denkt und wer richtig oder falsch denkt, entscheide ich nicht. Ich akzeptiere ausnahmslos ALLE Denkweisen, höre mir deren Argumente an, Tausche bei einer sachlichen Diskussion gern Argumente aus, lasse mich auch gern von einer Argumentation überzeugen, wenn diese schlüssig ist, verharre nicht auf einer Ideologie und selbst wenn am Ende keine sinnvollen Argumente kommen, kann ich damit leben, dass der Diskussionspartner eben einem Irrglauben aufgelaufen ist und das sein gutes Recht ist, zu glauben, was er will.

Sich selbst zu erheben und darüber zu entscheiden, wer „echte“ Andersdenkende sind und wer nicht, ist in meinen Augen schon ziemlich dreist.

Was hat das mit dem Thema

E‑Bike-Kauf: Digitalisierung als neues Kaufkriterium​

zu tun ?

Ich drifte ja auch ganz gerne mal ab.
Diese Diskussion gehört in den off Topic Bereich.
 

Dylan

Bekanntes Mitglied
Das fällt dir aber sehr spät ein, schon auf Seite 1 von 15 war die Rede von Gendern, von schwachsinnigen Usern mit begrenzten Horizont usw.
Und auf Seite 2 von 15 wurde schon der Krieg in der Ukraine thematisiert, aber nicht von Atom und nicht von mir.
Wenn man dann eine halbwegs realistische Betrachtung der Gegebenheiten formuliert, stellt man sich -wie man hier nachlesen kann- dem gepuschten Volkszorn, der sich so und ähnlich hier entfaltet.
Abewr mal ein Vorschlag zu Deinem Geschwurbel: Wenn sie in Deinem Wohnzimmer stehen, Deine Kinder foltern und Deine Frau vergewaltigen, erinnere ich Dich daran, das Du mit ihnen reden wolltest.
Das zeigt doch wichtig es eigentlich wäre, dieses Thema einmal zu besprechen ohne eine vorgegebene Position einzunehmen.
 

bluecat

Bekanntes Mitglied
Was hat das mit dem Thema

E‑Bike-Kauf: Digitalisierung als neues Kaufkriterium​

zu tun ?

OK, die Redaktion hat sich mit ihrem ausschliessenden Privat-Deutsch gründlich verrannt und der Rest der BRD ist (verbal) auf Russlandfeldzug.

Ausser für die Clickbaiter in der Redaktion (getting paid clicks with spreading negative emotions) bracht das nichts.

Viel mehr interessiert mich die Frage, wie der Sturtzsensor funktionert.

Bei "Uhr" würde ich vermuten, der Sensor ist an deinem Handgelenk. Aber ist der Sensor nur dort oder gibt es noch einen am Velo?
 

Dylan

Bekanntes Mitglied
Nur führt ein Sturz vom Rennvelo meist zum Rutschen über die Strasse ohne abrupte Änderung der Beschleunigung.
Zuverlässig im Gelände ist nur die fahrt gegen einen Baum.
Ich habe den Sensor ab und an durch abruptes bremsen ausgelöst und war dann immer zu langsam den Notruf abzubrechen. Einmal hatte ich einen Abgang auf einer bewachsenen 45° Böschung, wenn es nach dem Sensor ginge, könnte ich da heute noch liegen ...er fand das nicht erwähnenswert. 😁
 

punkhead

Bekanntes Mitglied
Passiert, wenn nur harte Limits einprogrammiert sind. Eine Verbesserung bringen "smarte" Systeme, die noch ein paar mehr Daten bekommen, also nur die Beschleunigung.
Aber "smart" will ja keiner, weil Datenschutz und so.... 🤣🤦‍♂️
 

bluecat

Bekanntes Mitglied
Was denkst du was der ABS-Sensor macht? Nichts anderes als dein Geschwindigkeitssensor an deinem Hinterrad. Da ist nur ne Zahnscheibe und ein Hallsensor

Das blubrake ABS für E-Bike misst wie Du sagst die Radumdrehung am Vorderrad mittels Lochscheibe.

Der Sensor selbt allerdings misst auch die Bewegung um die Z-Achse. Wenn der Abflug über den Lenker droht, wird die Bremsleistung reduziert.

Das Konzept besteht darin, zunächst die volle Bremskarft zu erlauben und dann nach Bedarf abzuschächen.
 
Oben