E-Bike im Auto tranportieren

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen rund ums E-MTB" wurde erstellt von Pfalzgott, 21. Januar 2017.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der e-Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Pfalzgott

    Pfalzgott New Member

    Da der Tranport eines E-Bike´s auf dem Dach nicht zu empfehlen ist,
    wollt Ich mal fragen wie ihr eure E-Bike´s im Auto transportiert.

    Anhängerkupplung habe Ich leider keine, da fällt ein solcher Träger weg.
     
  2. FrankoniaTrails

    FrankoniaTrails Active Member

    Ins Auto rein geht nicht?
     
  3. Pfalzgott

    Pfalzgott New Member

    Doch, wollte wissen ob ihr spezielle Haltesysteme verwendet, reinlegen möchte Ich meins nicht.
    Suche ein System bei dem das Rad stehend mit ausgebautem Vorderrad ins Auto passt.
     
  4. FrankoniaTrails

    FrankoniaTrails Active Member

    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2017
  5. OldMan54

    OldMan54 Well-Known Member

    Night Ride 1.jpg :cool:
     
    donei gefällt das.
  6. Pfalzgott

    Pfalzgott New Member

    Danke für Die Links und das Bild.
    Fahre einen 2007er 3er BMW Touring. Habe aber noch nicht versucht wie Ich das Bike hinten rein bekomme. Habe bisher immer den Renault Espace von meinem Stiefvater genommen, Da passt das Bike im ganzen rein.

    Ich schau mir die Links mal in Ruhe an.

    PS: @OldMan54 ist das ein Peugeot/Citroen/Renault oder ein Dacia?
     
  7. OldMan54

    OldMan54 Well-Known Member

    @Pfalzgott
    Ein 2011 er Dacia. Da geht das Bike meiner Holden um 180° verdreht auch noch rein. Praktischerweise hat der Laderaum diverse Ösen.
     
  8. der_Schwabe81

    der_Schwabe81 Active Member

    Ich hatte bisher auch immer mein Rad im Auto transportiert, was aber aufgrund eines KFZ-Wechsel nun nicht mehr möglich ist.
    Die Montage der AHK war an einem Samstagnachmittag erledigt, und nun kann ich auch bedenkenlos das dreckigste Rad transportieren.
    So ne AHK kostet ca 250-350€, ist aber im Bereich Komfort und Flexibilität unbezahlbar!
     
    GG71 gefällt das.
  9. GG71

    GG71 Active Member

    Bei Honda kann man die hitere Sitze wie Kinostühle hochklappen. Dort stellt man je nach Rahmengröße/Geometrie die Fahrräder ohne Vorderrad einfach rein.
    [​IMG]

    Sitze umklappen und flach reinlegen ist auch eine Option, eine große Plane braucht man eh, wenn man nicht kiloweise Schlamm im Auto haben möchte.

    [​IMG]
    Richtig bequem aber verbrauchsintensiv im Kastenanhänger. Anhängerkupplung nachzurüsten dürfte kein Hindernis sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2017
    OldMan54 gefällt das.
  10. tib02

    tib02 Active Member

    Skoda Yeti, Vorderrad raus die Bikes rein, mit Spanngurten fixieren und fertig, geht mit zwei Bikes + Gepäck für den Urlaub ohne Probleme. Wie fahren so dieses Jahr nach Garmisch und dann über die Alpen zum Gardasee, das schöne am Bike im Auto man kann entspannter mal irgendwo Parken, Bikes gut sichbar am Auto weckt eher mal Begehrlichkeiten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2017
  11. FrankoniaTrails

    FrankoniaTrails Active Member

    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2017
    OldMan54 gefällt das.
  12. FrankoniaTrails

    FrankoniaTrails Active Member

    Klar wenn man die Bikes im Urlaub braucht um posing zu betreiben dann ist das natürlich von Vorteil wenn man sie im Auto sieht :D
    Ansonsten ist es immer von Vorteil wenn nicht jeder Hinz und Kunz ins Fahrzeuginnere gucken kann was sich darin befindet.
     
  13. donei

    donei New Member

    Jedes Jahr zum Biken nach Kroatien (Istrien):cool:. Dunkle Fenster hinten, da sieht man nix.
    Hier ein paar Fotos vom letzten Jahr:D.
     

    Anhänge:

  14. Silent

    Silent Member

    Schei**e ... da bekommt der Spruch .. deine Räder sind mehr wert als dein Auto … einen Sinn.:angel::openedeyewink:
     
    OldMan54 gefällt das.
  15. tib02

    tib02 Active Member

    Klar sieht man durch die dunklen Fenster nichts oder nur wenig, den Kommentar weiteroben von jemanden der nicht mal ein Auto hat sollte man nicht zu ernst nehmen, der braucht nur Aufmerksamkeit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2017
    OldMan54 gefällt das.
  16. OldMan54

    OldMan54 Well-Known Member

    @Silent

    Wohl wahr, Bikes und Moped sind deutlich mehr wert als die Transportkiste :winkytongue:
     
    Silent gefällt das.
  17. smart-IN

    smart-IN New Member

    Vorletztes Jahr - Kroatientrip - Skoda Yeti ohne Rücksitze dafür mit dem Feldmeier meiner Frau und meinem Haibike - original Halter von Skoda zusammen mit Bikeinside-Halter von meinem Vorgängerbike (zu schmal für die Bluto)...

    beidebikes.jpg
     
    OldMan54 gefällt das.
  18. FrankoniaTrails

    FrankoniaTrails Active Member

    Vor ein paar Tagen hast Du noch behauptet ich habe einen Twizzy.
    http://www.mtb-news.de/forum/t/initiative-e-bike-nein-danke.551782/page-84#post-14351306

    Du schreibst auch in jedem Forum das was dir gerade am besten erscheint ohne irgendwelche Hintergrundinformationen zu besitzen!
    ----------
    Wenn ich eine Auto bräuchte um ein Fahrrad zu transportieren dann würde ich nen Caddy oder einen Transporter kaufen. Brauche ich aber nicht, daher fahre ich F430 Spider. Just for Fun egal was der Sprit kostet!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2017
  19. Pfalzgott

    Pfalzgott New Member

    Was fährste den für ein Moped? gerne per PN.
     
  20. Fanatic3001

    Fanatic3001 Member

    IMG_5273.JPG Variante 1 - Klappe zu - keiner siehts - Hier kann man noch von "im Auto" sprechen

    IMG_5254.JPG

    Variante 2 - klappe offen - wenns ganz schnell sein muß

    IMG_1083.JPG

    Variante 3 - gehen mind. 3 - noch nicht drangebaut. Für 2 habe ich Träger
     
    donei und joerghag gefällt das.

Diese Seite empfehlen