E-Bike fahren im Winter: Die 4 besten Tipps zur Akkupflege

Dieses Thema im Forum "E-Mountainbike: aktuelle News und Infos" wurde erstellt von riCo, 26. Januar 2017.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der e-Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. riCo

    riCo Redakteur

    Mit dem E-Bike im Winter auf den Trails unterwegs oder das Rad doch in der Garage eingemottet? Keine Angst vor Minusgraden! eMTB-news hat einige nützliche Tipps für den Umgang und Akkupflege eures E-Bikes parat.


    → Den vollständigen Artikel "E-Bike fahren im Winter: Die 4 besten Tipps zur Akkupflege" im Newsbereich lesen


    [​IMG]
     
  2. GG71

    GG71 Active Member

    Das fällt mir nicht leicht, so, ohne Weiteres zu glauben. Habt Ihr irgendwelche Belege für diese These?
     
  3. Titanbein1302

    Titanbein1302 Well-Known Member

    Ein Ungläubiger.
     
  4. GG71

    GG71 Active Member

    Genau. :)
     
  5. joerghag

    joerghag Well-Known Member

    ... belegen nicht, da nicht dokumentiert. Die Erfahrung zeigt aber, daß mein Akku mit
    Neoprenhülle bzw. Alu-Thermo-Blasenfolie bei Temperaturen unter Null spürbar länger durchhält.
    Klar, der Akku wird von außen trotzdem kalt, aber die durch die Nutzung entstehende Wärme im Akku wird
    schon einige Zeit länger gehalten, als ohne Hülle.

    Gruß Jörg
     
    riCo und OldMan54 gefällt das.
  6. riCo

    riCo Redakteur

    @GG71 - Ich habe ähnliche Erfahrungen wie @joerghag gemacht. Mit Neoprenhülle hält mein Akku bei tiefen Temperaturen etwas länger durch.
     
    OldMan54 gefällt das.
  7. FrankoniaTrails

    FrankoniaTrails Well-Known Member

    Wenn Du jetzt noch ein Head Pad drunter packst dann fühlt er sich als wäre es Sommer
    Gibts bei "dm" sind 4 Stück drinnen, kannst also 4x fahren
    https://www.dm.de/sos-waerme-guertel-p4036581528042.html

    Die sind nicht so klein wie die für die Hände.
    Das 2malig ist in dem Anwendungsfall hinfällig weil es sind 4 Pads drinnen und 2 gehören normalerweise in den beiligenden Gürtel. Den brauchst Du aber ja nicht.
     
    riCo gefällt das.
  8. fuxy

    fuxy Well-Known Member

    Gute Idee:D
     
  9. joerghag

    joerghag Well-Known Member

    ... besser in die Schuhe...:cool:

    Gruß Jörg
     
    riCo gefällt das.
  10. OldMan54

    OldMan54 Well-Known Member

    Bei den Temperaturen ist nicht die Reichweite des Bikes das Problem... :p
     
    riCo gefällt das.
  11. FrankoniaTrails

    FrankoniaTrails Well-Known Member

    http://www.rapha.cc/de/de/shop/overshoes/product/OVS02XXBLKSML

    und ein paar dicke Socken, Handschuhe noch dazu und alles ist paletti, Weichei :p

    Ps.: Aber Achtung bei der Farbwahl. Die pinkfarbenen würde ich mir als Mann nicht unbedingt kaufen wenn man z.B. in Köln wohnt :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2017
    stapf8ulle, joerghag und riCo gefällt das.
  12. Titanbein1302

    Titanbein1302 Well-Known Member

    Hihi,

    ich fahre drinen auf der Rolle......weiss garnicht was ihr habt gegen die kälte draussen.

    Nein, ich fahre ausnahmsweise nicht mit dem ebike auf der rolle...:happyblush
     
    riCo gefällt das.
  13. riCo

    riCo Redakteur

    Puuuuuuh @Titanbein1302 - auf der Rolle ... drinnen ... puuuuh! ;-) Nur Spaß!
     
  14. Titanbein1302

    Titanbein1302 Well-Known Member

    Jo, bin ja ein weichei ......
    ich habe schon soooooooooooooooooviel erreicht in meinem kleinen verschissen leben :) will ned kalt bekommen.
    Meistens Stufenprogramm entweder mit Sprints oder KA
    und danach in die hauseigene muckibude :coldsweat:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2017
  15. GG71

    GG71 Active Member

    Ich fahre - auch im Winter gerne -, damit ich draußen bin.
    Außerdem ist das Vorwärtskommen per Ergo fast genau so effektiv, wie Bosch CX ohne Akku.
     
    joerghag gefällt das.
  16. hanseltrans

    hanseltrans New Member

  17. bluecat

    bluecat Member

    Tipp #2: Eine Neoprenhülle bietet ... einen Schutz gegen niedrige Temperaturen und wirkt sich dadurch positiv auf die Reichweite aus.

    Via OMNI App kann ich bein ST2s die Akku-Kerntemperatur auslesen. Bei einstelligen Minusgraden bleibt die Temperatur leicht positiv - aber nur, wenn dem Akku reichlich Last abverlangt wird. Der Akku hat 983Wh und ist im Unterrohr integriert. Bei gleichen Bedingungen erreicht die Temperatur im Syno-Motor aber 50ºC !

    Wärmedämmung würde also nützen. Allerdings bin ich der Ansicht, dass vorallem der Leistungseinbruch hinausgezögrt und weniger die Reichweite vergrössert (wobei sich das am Berg wohl gleich anfühlt) wird.

    Mein 2009er Modell mit dem TDCM-Motor und 522Wh Akku hat eine weniger weitentwickelte Firmware. Der Leistungseinbruch bei kaltem und halbleeren Akku ist deutlich spürbar. Lasse ich den Akku über Nacht in die Wohnung, ist am Morgen wieder mehr Leistung abrufbar. Weiter fahren kann ich aber nicht.
     

Diese Seite empfehlen