Ducati E-MTB MIGG RR (Shimano E8000)

kfetzer

Mitglied
Hallo zusammen, ich brauche mal eure Expertenmeinung.
Ich habe Das DUCATI Mig RR ins Auge gefasst.
Die Komponenten sind meiner Meinung nach für meine Zwecke absolut ausreichend.
Meine Frage: das MIG ist Modelljahr 2019 und nutzt den Shimano E8000.
Inzwischen ist der neue Motor EP8 auf dem Markt.
Ist es ratsam noch ein E MTB mit dem Shimano E 8000 zu kaufen oder lieber die Finger weglassen.
Danke für eure Einschätzung, gerne auch zum Ducati MIG RR.


Im wesentlichen geht es mir um den Motor. Der Shimano E8000 ist schon ein paar Jahr auf dem Markt trotzdem wird er immer noch bei aktuellen Bikes verbaut. Bin jetzt verunsichert weil der EP8 auf dem Markt ist und ich mir unsicher bin ob ich jetzt etwas kaufe und mich vom Händler bequatschen haben lassen und man eher warten sollte.

Kai
 

kfetzer

Mitglied
Ok danke für deine Einschätzung, also um es mal gerade heraus zu sagen, Kann man noch mit guten Gewissen kaufen und ist kein alter Schrott, kann noch mit dem Wettbewerb mithalten?
 

Endura

Bekanntes Mitglied
Fahre es doch einfach mal zur Probe - wenn es Dir gefällt und der Preis Deinen Vorstellungen entspricht: alles ok und kaufen.
Die verwendeten Komponenten sind allesamt in Ordnung bzw. top.
Optisch finde ich es extrem ansprechend.
 

kfetzer

Mitglied
Hi hatte es gestern gefahren und hab mich durch einen Freund verunsichern lassen. Neupreis 6250 Händlerpreis (Vorführer mit 20 km) 5800€. Mein Freund meinte das neues Thok, wird es auch von Ducati geben mit neuer Geometrie, mit EP8 wird 6950 kosten. Sins halt fast wieder 1100 Euro mehr. Ist schon ein Unterschied. Vermeinte der Wertverlust ist zu hoch wenn ich es mal verkaufen möchte, da auch keiner mehr dann ein Bike mit der alten Engine haben möchte. Optisch gefällt mir das Rad super, es ist nur das selstsae Gefühl doch fast 6000 Euro für etwas """"altes"""" auszugeben was mich verrückt macht.
 

Endura

Bekanntes Mitglied
Finde den Preis für einen Vorführer deutlich überzogen. Zumal das neue Thok TK 01 mit Shimano EP8 mit 4.950 Euro deutlich attraktiver eingepreist ist - dann allerdings ohne Ducati Branding.

 
G

Gelöschtes Mitglied 9012

Guest
Ducati, kauft bei Thok nen Bike, pinselt seinen Namen drauf und das ist dann x tausend Euro wert?

@kfetzer sorry aber den Namen mal ich mir dann mal selber für Umme und kauf mir von der Gelddifferenz feinstes Zubehör. Nix gegen Ducati, aber die sollen Mopeds bauen und nicht EMTBS umlabeln.

Zum Shimano E8000, fahr ich seit 5400km, meine Frau seit 2000km bräucht ich jetzt nen neues Emtb würd ich wohl auf den neuen Motor warten. Käme mir aber einer mit einem superschnäppchen im Abverkauf mit dem "alten" E8000 um die Ecke würde ich den wieder kaufen.

So extrem viel besser wird der neue nicht sein. Es gibt sicher unterschiede und sicher auch besseres. Aber der E8000 ist nun wirklich nicht schlecht.
Klar besser geht immer, aber welcher Motor, egal ob Bosch, Brose, Yamaha, Shimano usw. ist perfekt? Irgendeine Macke ham sie alle.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Husky

Bekanntes Mitglied
Hallo,
ich fahre die MIG-RR seid Juni letzten Jahres.
Als Ducati-Fahrer, kam natürlich nix anderes in Frage.
Dieses Jahr 2100 km geradelt und alles OK, keine Ausfälle.
Letztes Jahr hatte ich ein Problem mit dem Geschwindigkeits-Sensor , der auf Garantie gewechselt wurde.

Guck ich mir die Optik der meisten anderen E-Bikes an, würde ich auch wieder ne Duc kaufen und lege gerne nen Tausender mehr hin.
Für meine Frau holen wir demnächst event. ne MIG-S.
Viele Ducati-Händler verkaufen das Rad auch für ca. 4500-4800€ je nach Laufleistung.
Ducatis-Mopeds sind auch teurer als Japan-Kram.

Bin mal gespannt, ob der neue Motor in den alten Rahmen passt, dann würde ich mir diesen Nachkaufen.
Gruß Willi
 
G

Gelöschtes Mitglied 12093

Guest
Kauf dir das Thok, hat eine modere Geometrie und den neuen EP8.

Das Ducati Bike finde ich eher peinlich. Jeder in der MTB Szene weiss das der Besitzer jemand ist welcher bereit war nur für den Schriftzug mehr Geld auszugeben. Das Bike ist sicherlich nicht schlecht, aber ausser dem teuren Schriftzug bietet es keinen Mehrwert gegenüber einem gleich ausgestatteten Thok, mutiert aber durch den Ducati Schriftzug zum Poserbike für die Eisdiele.

P.S. Ich habe gehört dass Harley demnächst diese Bike umlabeln will..
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Husky

Bekanntes Mitglied
Design nicht Funktion.
Da hinkt der Vergleich ja noch mehr hinterher.

Als ich mich letztes Jahr endlich für ein E-MTB-Rad entschieden hatte, wollte ich den Testsieger kaufen, das war das
specialized. Preis etwas über 5800€.
Probe gefahren, passte alles, wollte auch bestellen, leider war das Rad in XL nicht lieferbar.
Ob und wann es kommt, dazu gab es keine Info.
Zufällig hatte ich dann mitbekommen, dass Ducati ein eigenes MTB anbietet.
Also zum Händler, Probe gefahren und ebenfalls alles in Ordnung.

Preis ca. 400€ mehr als das specialized.
Die Technik fand ich als Vergleichbar, dazu das schöne Design und Lieferbar in 4 Tagen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 9012

Guest
Jo ist doch in Ordnung!
Aber Du fährst dann halt ein Emtb auf dem Ducati steht und die Firma Thok hat es gebaut und vertreibt baugleiche Räder unter ihrem (Thok) Namen.

Wenn Du das mit Deinem Moped vergleichst hinkt das eben sehr... oder werden Ducati-Mopeds von Honda gebaut und Ducati schreibt nur seinen Namen drauf ?
 

OneCent

Bekanntes Mitglied
Ich habe ja nichts gegen deinen Entscheid, ist Geschmacksache. Nur finde ich persönlich weder die Thok noch die Thok Ducati als wirklich gelungen.
Aber lass er Dir nicht von mir vermiesen, wenn Du Freude daran hast und dir gefällt... dann stimmt ja alles. Ich hätte auch nichts gesagt, wenn nicht auch Ducati Motorräder erwähnt worden wären, denn die sind ein ganz anderes Kaliber. Die muss man nicht mögen, aber die sind Kult und haben Geschichte.
 

HPL

Bekanntes Mitglied
Ich habe gehört dass Harley demnächst diese Bike umlabeln will..
Hatte selbst zwei Harleys (Springer Softtail und E-Glide) und bin mit diesen mehr als 150k km gefahren, würde mir aber nie ein Fahrrad von Harley kaufen. So einen "Irrtum" gibt es übrigens schon seit Jahren.
Trage ja auch kein Uhr von Montblanc obwohl ich von denen Füllfeder und Kugelschreiber habe. Markenwahn finde ich irgendwie seltsam... :confused:
 

EmmaPoole

Neues Mitglied
Ja gut, das Beispiel mit der Uhr kann ich nachvollziehen. Trotzdem gibt es bestimmte Marken die sich über die Jahre bewährt haben, einfach weil die Qualität und das Design sich bewährt haben. Bei dieser Maschine hat man immerhin den Vorteil ein Harley Tuning zu machen um die Maschine auch noch Jahre später ordentlich in Schuss halten zu können. Ich kümmer mich gerne um die Instandhaltung meiner Maschine, meine Frau versteht das und freut sich über mein Hobby. Sie macht gerne Pilates im Wohnzimmer und besucht mich dann in unserer Garage. Es ist wichtig sich um die Dinge zu kümmern, die einem etwas bedeuten. Da zählt der eigene Körper genauso wie eine Maschine, mit der man unzählige Erinnerungen mit verbindet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben