Cube Stereo Hybrid 160 HPC vs. Focus Sam² 6.9

Radon84

Mitglied
Hi Leute,
ich suche aktuell nach einem neuen E-MTB für Bikeparks, Trails und Waldtouren.
Dabei hänge ich gerade bei zwei Bikes, dem neuen Cube Stereo Hybird 160 HPC TM und dem aktuellen Focus Sam² 6.9.
Das Cube hat bereits eine sehr gute Ausstattung, das neuen Smart System von Bosch mit 750 Wh und Fox Fahrwerk. Das Focus hat vielleicht ein etwas besseres Fahrwerk - aber da bin ich nicht Fachmann genug um das gut beurteil zu können.
537153_light_zoom.jpg
641518001-focus-sam2-6-9-milk-brown-2021-2.jpg


Ich hab hier mal eine kleine Gegenüberstellung:

BikeMotorAkkuGabelFederungDisplaySattelstützeBremseSchaltungUVP
Cube Stereo Hybrid 160 HPC TM 750 (27,5")Bosch CX4, 85 NmPowertube 750 WhFox 38 Float Perf. Grip 170Fox Float X 160Kiox 300CUBE Dropper Post 125mmMagura MT7
4 Kolben
SRAM GX Eagle 125.499 €
Focus Sam² 6.9 (29"/27,5")Bosch CX4, 85 NmPowertube 625 WhFox 38 Float Fac. Grip2 170Fox Van Perf. Coil 170PurionPM-171Shimano XT 4 KolbenShimano Deore XT 126.699 €

Was für mich das Focus noch interessant macht ist, dass ich bereits ein Focus Thron² als Tourenrad besitze und den Akku untereinander einfach austauschen kann bzw. damit direkt zwei 625 Wh Akkus hätte.
Bemerkenswert ist aber auch, dass das Cube wohl trotz des größeren Akkus knapp 2 Kg leichter ist (24,5 Kg zu 26,2 Kg bei Focus) und trotz neuem Bosch Smart System mehr als 1000 Euro billiger ist..

Was sind eure Gedanken dazu? Welches würdet ihr nehmen und warum?

Gruß
Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

Radon84

Mitglied
Wie oft bike park prozentual an der gesamten Nutzung des Bikes?
Aktuell noch gar nicht... ich habe es aber vor und möchte auch ein potentes Bike haben, mit dem ich auch nach mehreren Jahren Training noch super zufrieden bin.
Ziel soll aber sein: 30% Bike Park, 30% Trails, 40% Waldtouren
Ich habe aber lieber etwas zu viel Reserven, was die Ausstattung angeht, als dass ich im Bike Park irgendwann an die Grenzen komme und dann wieder in Versuchung komme was neues haben zu müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radon84

Mitglied
Carbon oder Alu?
Beides gute Bikes.
Stimmt ja, das Cube hat einen Carbon-Rahmen. Ist mir gar nicht aufgefallen. Aber stimmt, so kommt das geringere Gewicht bei größerem Akku zustande... Hab ich mir noch nie Gedanken zu gemacht. Carbon ist anfälliger für Beschädigungen nach Stürzen, oder? Das Bike wird zu fast jeder Fahrt auf einem Auto-Fahrradträger mit Rahmenklammer (Plastikband um das untere Rahmen-Rohr/Akku) montiert.

Aber kann jemand sagen ob die 170 er Stahlfeder am Focus im Vergleich zur 160er Luftfeder am Cube die 1200 Euro Aufpreis wert ist? Die Sache mit dem Zweit-Akku wäre dann auch nicht wirklich von Bedeutung. Für 1200 Euro bekomm ich sogar einen dritten Akku für mein aktuelles Thron² :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

Aspire77

Bekanntes Mitglied
Die Stahlfeder muss ja mal zu deinem Gewicht passen. Wenn man jetzt nur 0815 durch den Wald fährt ist das womöglich egal aber Bikepark und Trail ist ein auf dich eingestelltes Fahrwerk wichtig.

Das Focus wär mir persönlich schon zu schwer und dann nur Purion Display?

Also ich würd das Cube nehmen, wirst dann wohl Sommer nächstes Jahr bekommen :D
 

Radon84

Mitglied
Die Stahlfeder muss ja mal zu deinem Gewicht passen. Wenn man jetzt nur 0815 durch den Wald fährt ist das womöglich egal aber Bikepark und Trail ist ein auf dich eingestelltes Fahrwerk wichtig.
Ok, welchen Gewichtsbereich denkt die Feder denn ab? Ich bin sehr leicht, wiege nur 60 Kg.
Das Focus wär mir persönlich schon zu schwer und dann nur Purion Display?
Ja, das wäre aber kein großes Problem. Auf meinem Thron² hab ich ein Kiox (Vorgänger vom Kiox 300). Das würde ich abbauen und aufs Thron² würde ich ein Bosch Cobi.Bike montieren > für Touren ist die Navigation im Kiox nicht viel wert. Da hab ich lieber ein Handy vor mir... das Thron² soll dann mein "Strassenrad" werden...
Also ich würd das Cube nehmen, wirst dann wohl Sommer nächstes Jahr bekommen :D
So lange kann ich warten - Vorfreude ist die schöne Freude :D
 

Radon84

Mitglied
Du könntest auch das Sam^2 6.8 nehmen.
Ich höre eben immer wieder wie viel geiler ein Fox-Fahrwerk im Gegensatz zu einem RockShox Fahrwerk sein soll. Und da das 6.8er mit RockShox in der selben Preiskategorie liegt wie das Cube mit Fox-Fahrwerk, dachte ich kommt nur das 6.9er als ebenbürtiger Gegner in Frage.
Vorteil am Focus man kann es auf "Mullet/MX umbauen.
Falls die Federgabel irgendwann nicht gut genug auf dich einstellen kannst, kannst die auf Charger 2.1 upgraden, oder was es sonst so gibt.
Der Austausch der Gabel ist wohl vom Cube nicht möglich?
Ja, an der Gabel ein 29"er Rad ist ein Argument. Ich nutze aktuell mein 29"er Thron² fürs Gelände. Rollt schon wirklich sehr schön - ich hatte aber vorher sogar nur ein 26" Radon ZR Team, hab also den direkten Vergleich nicht zwischen 27,5" und 29". Was sagt ihr denn: 27,5"/29" oder 29"/29"? Meine Größe ist 1,79m
Für Bikepark wäre der zweite Akku aus deinem Thron bestimmt nicht schlecht. Zur Halbzeit kurz an Kofferraum und schnell wechseln.
Ja, das stimmt. Aber ich würde mich wahrscheinlich ärgern, wenn ich das als Argument für den Kauf nehmen würde und dafür Abstriche beim Fahrwerk oder anderen Teilen des neuen Bikes machen würde.
Meinen 625 Wh Akku im Thron² hab ich bisher noch nicht leer bekommen. Das wenigste waren mal 8% Rest-Akku nach einer 80km-Tour in den Teutoburger-Wald.
 

Aspire77

Bekanntes Mitglied
60kg??? Also ich würde kein bike fahren wollen das fast halb so schwer wie ich ist.
Würd mich da auch eher nach was leichtem umsehen, bzw hier ganz klar das Cube dem Focus vorziehen
 

Radon84

Mitglied
Bei 60Kg würde ich ein möglichst leichtes Bike nehmen. Sowas wie ein Orbea Rise H.
60kg??? Also ich würde kein bike fahren wollen das fast halb so schwer wie ich ist.
Würd mich da auch eher nach was leichtem umsehen, bzw hier ganz klar das Cube dem Focus vorziehen
Das Orbea hat mir mit 140mm zu wenig Federweg. Mein Thron² hat schon 130mm und ich wollte schon eine spürbare Steigerung... und Shimano Motor hab ich Null Erfahrung drin. Der E-MTB Modus bei Bosch ist schon richtig geil, feinfühlig... Würde da auch nur umsteigen, wenn der E-MTB Modus von Shimano besser ist, was ich mir kaum vorstellen kann. Einige YouTube Videos sehen den CX4 vorm EP8...

Ok, also lieber das Carbon Cube...
Mit Rucksack komm ich aber wohl auch auf 65 Kg :-D
 

punkhead

Bekanntes Mitglied
Das Orbea hat mir mit 140mm zu wenig Federweg. Mein Thron² hat schon 130mm und ich wollte schon eine spürbare Steigerung... und Shimano Motor hab ich Null Erfahrung drin. Der E-MTB Modus bei Bosch ist schon richtig geil, feinfühlig... Würde da auch nur umsteigen, wenn der E-MTB Modus von Shimano besser ist, was ich mir kaum vorstellen kann. Einige YouTube Videos sehen den CX4 vorm EP8...

Ok, also lieber das Carbon Cube...
Mit Rucksack komm ich aber wohl auch auf 65 Kg :-D
Dann vllt doch ein jam2?
 

Radon84

Mitglied
Dann vllt doch ein jam2?
Das neue Jam² 7.9 hab ich mir gerade angesehen :-(

FO5400042v2022_2022_29_DI_GRY_090_PRO_JAM2-7-9-DEC.jpg
1280_oSzhmQuCRl71.png


Hat leider wieder einen EP8 bekommen und im Vergleich zum Vorgänger 6.9 (rechts) finde ich es leider nicht besonders... Mit 720 Wh kommt es zwar weiter als das aktuelle Sam², das Cube hat aber mit 750 Wh aber nochmal etwas mehr Reichweite...

So langsam rückt das Cube Stereo Hybird 160 HPC TM also immer weiter in den Vordergrund:
Optisch genau meins, gute Komponenten , neues Smart System von Bosch, riesiger Akku, Top Preis/Leistung...

537153_light_zoom.jpg


Das einzige wo ich mir eben noch etwas unsicher bin ist die Radgröße - 27,5" oder 29"? Das 160er gibts nur in 27,5"... Ich will damit ja nicht nur Downhill/Trails sondern auch mal normale Waldtouren fahren - ist das trotzdem angenehm zu fahren?

Bei der Rahmengröße bin ich natürlich wieder genau zwischen zwei Größen. Entweder M oder L. Was sagt ihr? Lieber das Kleinere, oder lieber das Größere? Was sind eure Erfahrungen da?

Mit Carbon-Rahmen hab ich auch Null-Erfahrung. Gibts da Probleme, z.B. Risse nach Stürzen?

Danke für eure Hilfe :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Aspire77

Bekanntes Mitglied
Zwischen M und L mit 60Kg? Wie groß bist du wenn ich fragen darf?

Ich fahr ein 160 SL 2021 auch mit Carbonrahmen, finde es bis jetzt sehr gut und macht jeden Blödsinn mit.
 

punkhead

Bekanntes Mitglied
Ohne die Bikes gefahren zu sein, ist das eh so ein blindkauf....
Für mich persönlich liegt der sweetspot für ein Allround bike bei 150..160mm federweg und Mullet.
Will man mehr in Park und agil sein, dann eben enduro 27.5 mit 180mm
29 Zoll enduro, weiß nicht....
 

Brother

Bekanntes Mitglied
ich bin 64kg und fahre ein Bike mit 720er Akku und EP8 da ist die Reichweite nie ein Thema eher das der Akku immer nur auf ca. 40-50% runtergefahren wird. Fahre aber ganz selten im Boost Modus dafür im Alpengebiet daher ziemlich hoch hinaus. Da brauchst dir keine Sorgen zu machen :cool:
 
Oben